Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung
Donnerstag, 28.03.2019 Drucken

Kusel

Bunte Vielfalt rund um den Marktbrunnen

Viertes Ramsteiner Frühlingsfest am kommenden Sonntag – Einzelhandel öffnet für Verkauf

Bunte Vielfalt rund um den Marktbrunnen

Farbenfreude und Vielfalt: Das Ramsteiner Frühlingsfest besticht mit allerlei Angeboten, die zur Saison passen. Das Foto wurde 2018 aufgenommen. FOTO:MONIKA KLEIN

Mit frischem Wind und Fröhlichkeit wird in Ramstein in die warme Jahreszeit gestartet. Beim vierten Frühlingsfest am kommenden Sonntag, 31. März, erwartet Besucher ein Markt mit saisonalen Angeboten, ein verkaufsoffener Sonntag und ein buntes Unterhaltungsprogramm.

25 Aussteller bevölkern an diesem Tag die Innenstadt. Sie haben ihre Tische, Stände und Buden auf dem Marktplatz bis hin zum Rathaus aufgebaut. „Der Platz ist komplett gefüllt“, gibt Burgel Stein als Vorsitzende des Ramsteiner Werberings einen Ausblick auf das Geschehen.

Geboten wird vieles, um mit neuem Schwung in den Frühling zu starten. Gartenfreunde dürfen sich auf eine große Vielfalt an Blumen, Kräutern und Floristik sowie hübsche Dekorationen fürs Freie freuen.Weitere Themen sind Gesundheit, Wellness und Fitness, aber auch Schmuck, Mineralien oder Mobilität gehören zum Spektrum des Angebotes.

Das gastronomische Angebot erfüllt viele Wünsche. Bei Bratwurst, Frikadelle und Pommes bis hin zu süßen Leckereien, Cocktails und Eis lässt sich eine Pause einlegen. Aus dem Marktbrunnen ist wieder ein von der Stadtgärtnerei frühlingshaft geschmückter Hingucker geworden. Drumherum sind Bänke und Tische zum Verweilen aufgestellt.

Im Seniorenraum des Congress Centers Ramstein (CCR), der sich im Untergeschoss befindet, lädt der ehrenamtliche Besuchsdienst des Landkreises Kaiserslautern zu Kaffee und Kuchen ein und bietet diverse Artikel bei einem Flohmarkt feil.

Zum Festauftakt stechen Stadtbürgermeister Ralf Hechler und Burgel Stein als Vertreterin des Werberings um 13 Uhr ein Fass an. Im Anschluss daran zeigt der hiesige Tanzsportverein eine Vorführung, bevor Marco Eifler die musikalische Unterhaltung übernimmt.

Für die kleinen Besucher ist „Tante Lilli“ mit dem Ramsteiner Maskottchen, einem Löwen auf zwei Beinen, unterwegs. Mitgebracht hat sie gute Laune und eine Fülle an Spiel- und Spaßideen.


Fahrradladen Ramstein bikes and more

Zwischen 13 und 18 Uhr darf nach Herzenslust durch die Innenstadt geschlendert werden, um dabei die frisch eingetroffenen Waren der Geschäfte in Augenschein zu nehmen. Die Inhaber freuen sich darauf, Interessierten ihre neuen Kollektionen zu präsentieren, und locken mit Sonderaktionen. Für Hungrige und Durstige stehen auch die Türen der örtlichen Gastronomie offen.

Als Kultur- und Tagungszentrum im Herzen der Stadt bietet das Congress Center Ramstein ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm, das auch junges Publikum anspricht. Am Dienstag, 2. April, lädt das Haus zu „Der kleine Hui Buh – Verspukt und zugehext!“ ein. Die Uraufführung ist für Kinder ab vier Jahren geeignet. Erzählt wird die Geschichte von Hui Buh, der als Ritter verhext wurde und sich nun als Nachwuchsgespenst seine Spuklizenz erst erarbeiten muss. Ihm zur Seite steht seine Freundin, das Hexenmädchen Hedda Hex, mit der er einige Abenteuer bestehen muss.

Das „E-Center Jahke“ bietet auf rund 3000 Quadratmetern Verkaufsfläche ein umfangreiches Produktsortiment, dessen Schwerpunkt auf Lebensmitteln liegt. Zudem ergänzen zahlreiche Non-Food-Artikel das Portfolio des von Michael Jahke geführten Marktes. Von Freitag bis Sonntag hat der Inhaber einen großen Wochenmarkt in der geräumigen Vorkassenzone organisiert, der mit seinen saisonalen Obst- und Gemüseprodukten, Fleisch und Käse zum Genuss von Vielfalt und Frische einlädt.

Wer mit dem Kauf eines neuen Fahrrades oder von Zubehör liebäugelt, findet seit 23 Jahren im Fahrradladen Ramstein alles, was das Radfahrerherz begehrt. In dem 2016 bezogenen Neubau in der Spesbacher Straße 61f bietet das Team um Inhaber Fabian Dezius auf 450 Quadratmetern Verkaufsfläche eine große Auswahl an Velos für jeden Geschmack und Anspruch. Seit März 2018 unterhält das Fachgeschäft, dem auch eine eigene Werkstatt angegliedert ist, eine Filiale in der Kaiserslauterer Eisenbahnstraße 1a. Das Fachgeschäft veranstaltet zum Saisonauftakt samstags unter dem Motto „Räder von Kunden für Kunden“ eine Fahrradbörse. Samstag und Sonntag können Fahrräder getestet werden und Kunden dürfen sich auf Sonderangebote freuen.

Vor mehr als 50 Jahren hat sich der Werbering Ramstein als eine Gemeinschaft von Unternehmern aus Gewerbe, Handel, Handwerk und Dienstleitern zusammengeschlossen. Die Zielsetzung war damals wie heute den Standort zu stärken und seine Attraktivität zu steigern. Erst vor wenigen Monaten hat der Werbering eine neue Homepage online gestellt, die viele Informationen enthält und auf der sich die angeschlossenen Firmen vorstellen.

Zahlreiche Veranstaltungen wurden seit der Gründung aus der Taufe gehoben und sind mittlerweile fester Bestandteil des städtischen Veranstaltungskalenders. Dabei nutzen die Mitgliedsbetriebe die Möglichkeit, sich zu präsentieren oder öffnen ihre Türen bei verkaufsoffenen Sonntagen wie jetzt zum Frühlingsfest, das nun in seine vierte Auflage geht.

„Das Frühlingsfest wurde bisher immer gut angenommen und wir hatten immer richtig Glück mit dem Wetter“, blickt Stein auf die vorherigen Male mit großem Besucherandrang zurück. Sie hofft darauf, dass auch in diesem Jahr die Sonne lachen wird, damit viele Gäste sich auf den Weg in die Ramsteiner Innenstadt machen.

Für Auswärtige, die mit dem Pkw anreisen, stehen zahlreiche kostenlose Parkplätze rund um den Stadtkern zur Verfügung. lmo/pot

INFO
Frühlingsfest mit Einkaufssonntag in der Ramsteiner Innenstadt am 31. März von 13 bis 18 Uhr — www.werbering-ramstein.de


Neues Konzept nach Umbau

Modehaus Spielmann zeigt offen gestaltete Verkaufsräume mit monatlich wechseln den Modetrends großer Marken

Teil des 14-köpfigen Teams des Modehauses Spielmann: Hiltrud Schneider und Ute Krengel vom Verkauf. FOTO: KÖN
Teil des 14-köpfigen Teams des Modehauses Spielmann: Hiltrud Schneider und Ute Krengel vom Verkauf. FOTO: KÖN

Das Modehaus Spielmann zeigt sich nach dem Umbau seines Stammhauses in der Landstuhler Straße 2 in neuem Gewand. Seit der Neueröffnung am 14. März präsentiert sich das Modeangebot für Damen und Herren im durchgängig neu gestalteten Ladenkonzept. Nicht nur saisonal, sondern monatlich wechselnd zeigt Spielmann seinen Kunden ab jetzt neueste Trends großer Modemarken.

Seit der Neugestaltung lässt es sich mit einem neuen Einkaufsgefühl durch die zwei Etagen des traditionsreichen Modehauses schlendern. Inspirierend sei die angenehm helle und übersichtlich gestaltete Atmosphäre jetzt, alles ist nach Themen und Marken überschaubar sortiert: „Ab jetzt finden Kunden bei uns jeden Monat neue Mode-Themen, nicht nur zum Wechsel einer Saison“, freut sich das Inhaber-Ehepaar Jaqueline und Karl Lorenz Spielmann über den „modernen und zukunftsweisenden Umbau“.

„Mode mit Pfiff und Chic“, sagt Karl Lorenz Spielmann und zeigt sein Sortiment, dessen Bandbreite von sportlich bis klassisch, vom legeren Freizeithemd über Top, oder Bluse mit Jeans bis zur etwas anspruchsvolleren Geschäftskleidung reicht. Der Herrenanzug hängt auf der Stange, die Damenmode liegt schön präsentiert auf oder hängt am Bügel.

In der Herrenabteilung gibt es alles von der Unterwäsche bis zum Mantel. Modekenner Karl Lorenz Spielmann zeigt Anzüge aus gutem Tuch, die in Nagold in Baden-Württemberg genäht werden: „Jackets und Hosengröße sind individuell kombinierbar, je nach Körpermaßen also bestens abstimmbar“, erklärt er. Die aktuellen Tuche in modernen Farben und Muster kann der Mann mit passenden Hemden ergänzen. Accessoires wie Gürtel und die darauf farblich detailgetreu abgestimmten Schuhe stehen zur Auswahl. „Alles vom selben Hersteller“, erklärt Spielmann.

Es müsse jedoch nicht immer alles aus einem Guss sein. Der moderne Kunde habe durchaus eine gewisse Freiheit in der Auswahl und Kombinationsmöglichkeiten, betont der Modefachmann, der, zusammen mit seinem Team, seinen Kunden als guter Berater gerne behilflich ist. Muss einmal die Passform etwas abgeändert werden, dann erledigt das Modehaus Spielmann auch die Näharbeiten fachgerecht.

Angebunden an ein digitales Verwaltungssystem seiner Lieferanten wird im Modehaus Spielmann immer für schnelle Nachlieferung ab verkaufter Ware gesorgt. Neue Trends und Klassiker sollen so immer vorrätig sein.

Ein 14-köpfiges Team ist bei Modehaus Spielmann im Einsatz. Zum Hauptgeschäft in der Landstuhler Straße kommen die inzwischen auch schon seit 30 Jahren bestehenden „Cecil“ und „Street One“ Shops im Edeka- Center in Ramstein.

Karl Lorenz Spielmann und Ehefrau Jaqueline führen das traditionsreiche Bekleidungshaus bereits in dritter Generation. Mit einem kleinen Ladenlokal von knapp 20 Quadratmetern Verkaufsfläche legten Anna und Karl Spielmann im Oktober 1927 den Grundstein für das traditionsreiche Modehaus im Herzen Ramsteins. 1953 bezog Familie Spielmann das damals neu erbaute Geschäftshaus in der Landstuhler Straße 2. Damals geführt von Karlheinz und Rosalinde Spielmann. Seit 1990 ist Karl Lorenz Spielmann nun zusammen mit seiner Ehefrau Jaqueline in dritter Generation Inhaber des Bekleidungshauses, das mittlerweile auf insgesamt 600 Quadratmetern Verkaufsfläche über zwei Etagen Markenmode präsentiert. „Wir stehen hinter all unseren Produkten“, sagt Inhaber Karl Lorenz Spielmann. kön

Zurück