Anzeigensonderveröffentlichung

Industriegebiet Frankenthal-Nord

„Nachfrage von Mietinteressenten ist hoch“

INTERVIEW: Ralph Gumb, Geschäftsführer der Variopark GmbH, über das Potenzial des neuen Standorts

Schlüsselfertig und modern: So ein Gewerbepark wie in Bensheim wird auch im Gewerbegebiet Nord entstehen. Er soll schon 2022 bezugsfertig sein. FOTO: VARIOPARK

21.01.2022

Im Gewerbegebiet Nord, in der Adam-Opel-Straße 22, erfolgte diese Tage der Spatenstich für den Variopark Frankenthal. Geschäftsführer Ralph Gumb freute sich, dass der neue Gewerbepark auf rund 10.550 Quadratmetern nun realisiert werden kann und noch 2022 bezugsfertig sein wird.

Herr Gumb, die Variopark GmbH aus Bensheim wurde 2017 gegründet, Sie haben aber bereits eine 25-jährige Erfahrung mit Immobilien und Projektentwicklungen. Welche Aufgaben übernehmen Sie?

Wir planen und entwickeln schlüsselfertige Gewerbeparks. Zudem sorgen wir für die Vermietung, indiesem Fall eine Fläche von rund 6200 Quadratmetern. Auch die Instandhaltung und spätere Nachvermietung gehören zu unserem Aufgabenbereich.

Bereits jetzt sind 50 Prozent der Fläche vermietet. Gehört es zu Ihrem Konzept den Bau zu beginnen, wenn ein Großteil schon vermietet ist?

Nein, wir bauen häufig auch „spekulativ“. Das heißt, wenn wir uns sicher sind, dass der geplante Standort bestens geeignet ist, starten wir, sobald die Baugenehmigung vorliegt, selbst wenn noch kein Mietvertrag unterschrieben ist.

Zukunftsmusik: Modell des Baus in Frankenthal. FOTO: VARIOPARK
Zukunftsmusik: Modell des Baus in Frankenthal. FOTO: VARIOPARK

Welche Standortvorteile sehen Sie in Frankenthal?

Die Lage des Gewerbegebietes ist gut, sowohl die Verkehrsanbindung stimmt wie der Branchenmix in der Stadt. Uns überzeugte das Areal und das „aufgeräumte“ Gewerbegebiet, das hier sehr gelungen ist. Das zeigen auch die Anfragen potenzieller Mieter, die sich gern in unserem Komplex ansiedeln möchten und an langfristigen Verträgen interessiert sind. Die Nachfrage von Mietinteressenten ist ausgesprochen hoch.

Welche Einheiten können gemietet werden?

Zwischen 400 und 3100 Quadratmeter. Wir bieten insgesamt eine große Flexibilität für Klein- und Mittelständler, die Räume können dem Bedarf angepasst werden. Sowohl Ausstellungs- wie Produktionsflächen und Verwaltungseinheiten sind möglich.

Was zeichnet den Variopark neben der Flexibilität aus?

Die Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz sowie unsere Mobilitätskonzepte. Das beginnt schon beim Baumaterial und umfasst den CO²-neutralen Betrieb. Wir bauen entsprechend dem Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen. Sowohl Photovoltaikanlagen als auch die klimafreundliche Dachbegrünung gehören dazu. Der „grüne Strom“ wird vergünstigt an die Mieter abgegeben, wird zudem für Heizung und Kühlung verwendet. Mit den Gebäuden erfüllen wir die KFW 40 Standards, die regenerative Energien voraussetzen und Luftdichtigkeit, also ausgesprochen hohe Anforderungen. Damit verbraucht die jeweilige Immobilie sechzig Prozent weniger Energie als vorgeschrieben.

Ralph Gumb
Ralph Gumb

Wie sieht die Umsetzung praktisch gesehen aus?

Wir bauen energetisch nachhaltig, unter anderem statten wir alle Gebäude, auch Lagerhallen, mit Luftwärmepumpen und Fußbodenheizung aus, verwenden in den Gebäuden und auf den Außenbereichen LED-Technik. Die Energieeffizienz steht also immer im Fokus. Außerdem sollen sogenannte Ladeinseln für E-Autos gebaut werden, an denen alle Mieter ihre Fahrzeuge kostengünstig aufladen können.

Den Außenbereich wollen Sie klimafreundlich gestalten?

Ja, die Dächer sollen begrünt werden, und wir suchen aktuell nach Lösungen für die Fassadenbegrünung der Gebäude. Auf den umgebenden Grünflächen sollen Sträucher und biodiverse Wildblumen gepflanzt werden, die bienenfreundlich sind und dem Klimawandel angepasst. |ma

Weitere Themen

Ausbildung und Beruf - Frankenthal

Zum Ausbildungsplatz im Handwerk per App

Ausbildung und Beruf - Frankenthal

Mit Rückenwind in die Zukunft

Ausbildung und Beruf - Frankenthal

Wohnortwechsel bringt Steuervorteile