Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung
Donnerstag, 26.09.2019 Drucken

Neuhofen

Vereine feiern runde Geburtstage

DLRG vor 55 Jahren gegründet – Fahr- und Reitverein wird 70 Jahre alt – Naturfreunde feiern 100-jähriges Bestehen

Das kulturelle Leben der mehr als 7000 Einwohner von Neuhofen wird durch das reichhaltige Angebot von rund 50 Vereinen und Organisationen geprägt. Sie decken eine große Bandbreite an sportlichen, musikalischen, kulturellen, sozialen und kirchlichen Betätigungen ab und erfüllen eine wichtige soziale Funktion in der Gemeinde. Neben der Ortsgemeinde Neuhofen, die 2019 ihr 825-jähriges Bestehen feiert, begehen auch drei ihrer Vereine ein besonderes Jubiläum: So wurde der DLRG Neuhofen vor 55 Jahren gegründet, der Fahr- und Reitverein vor 70 Jahren und die Ortsgruppe Neuhofen der Naturfreunde vor genau 100 Jahren.  

Vereine erfüllen wichtige soziale Funktionen im Ort: Beim Fahr- und Reitverein gibt es Reitunterricht, die DLRG überwacht die Badeseen und gibt Schwimmunterricht, Naturfreunde wie Walter Muntz bewirtschaften das vereinseigene Haus und bieten Wanderungen an. FOTOS: BRÄUNLING
Vereine erfüllen wichtige soziale Funktionen im Ort: Beim Fahr- und Reitverein gibt es Reitunterricht, die DLRG überwacht die Badeseen und gibt Schwimmunterricht, Naturfreunde wie Walter Muntz bewirtschaften das vereinseigene Haus und bieten Wanderungen an. FOTOS: BRÄUNLING

Die stattliche Anzahl von 448 Mitgliedern lässt die außerordentliche Bedeutung der 1964 gegründeten Ortsgruppe Neuhofen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) für die Gemeinde erkennen. Viele ehrenamtliche Helfer des Vereins übernehmen während der Sommerwochenenden die Überwachung der beiden Badegewässer „Schlicht“ und Badeweiher „Steinerne Brücke“. Neben dem Wasserrettungsdienst klären sie auch über Wassergefahren auf und leisten Erste Hilfe, wo es erforderlich ist. „Damit es erst gar nicht zu Einsätzen kommen muss, sollte jeder so frühzeitig wie möglich DLRG vor 55 Jahren gegründet – Fahr- und Reitverein wird 70 Jahre alt – Naturfreunde feiern 100-jähriges Bestehen schwimmen lernen“, erklärt Holger Singpiel, Vorsitzender des Vereins.

Deshalb bietet die DLRG Ortsgruppe Neuhofen das ganze Jahr über Kurse für Nichtschwimmer-, Schwimmer- und Rettungsschwimmer im Hallenbad Schifferstadt an. „Jugendliche ab zwölf Jahren bilden wir in Jugend-Einsatz-Teams zu Wasserrettern aus“, wirbt der Vorsitzende für die Basis- und Aufbauausbildung zum Lebensretter von morgen. „Neben der Vorbereitung auf den Ernstfall wird gemeinsam einiges unternommen, denn der Spaß darf nicht fehlen“, verspricht Singpiel.


Autohaus Henzel Mutterstadt GmbH

Mit Genehmigung der französischen Militärbehörde wurde der Fahr- und Reitverein Neuhofen am 9. August 1949 mit 27 Mitgliedern gegründet. Schon gleich im ersten Jahr organisierte der Verein ein Turnier, das Dressurprüfungen und so genanntes „Jagdspringen“, Geschicklichkeits- und Fahrprüfungen für leichte und schwere Pferde vorsah. „Das von der Gemeinde zur Verfügung gestellte Gelände lag mitten im Ort und war eineinhalb Hektar groß“, erzählt das langjährige Mitglied Jürgen Dressel. „Und die darauf gebaute Halle maß gerade mal 13 mal 30 Meter, das ist heute unvorstellbar“, ergänzt seine Frau Brigitte. Mittlerweile zählt der Verein mehr als 200 Mitglieder und hat ein Gelände am Ortsrand mit vier Hektar zur Verfügung, eine überdachte Tribüne, einen Richterturm, einen Dressurplatz sowie 18 Pferdeboxen.

„Die Reithalle mit einer bereitbaren Fläche von 25 mal 65 Metern wurde zu einem großen Anteil in Eigenleistung gebaut“, erinnert sich Jürgen Dressel und bewundert noch heute die unermesslichen Leistungen der Mitglieder, die weit über die erforderlichen Pflichtstunden hinausgingen. „Durch diesen außerordentlichen Einsatz beim Hallenbau ist ein ganz besonderer Zusammenhalt im Verein entstanden“, berichtet Brigitte Dressel. „2012 konnten wir die Reitlehrerin Flora Schmidt-Thieme dafür gewinnen, auf der Anlage des Vereins Reitunterricht auf Schul- und Privatpferden anzubieten“, informiert Jürgen Dressel, „dadurch sind wieder viele Jugendliche in den Verein gekommen“.

Die Ortsgruppe Neuhofen der Naturfreunde Deutschlands wurde bereits am 22. Januar 1919 gegründet. „Bei uns stehen die Erhaltung der Natur und das gesellige Beisammensein im Vordergrund“, sagt Walter Muntz, der zusammen mit Dieter Schirmer und Udo Zahn den Vorsitz des Vereins innehat. Wanderungen, Radtouren und Ausflüge stehen ebenso auf dem Programm wie Osterveranstaltungen und Kürbisschnitzen für die Kinder. Daneben gibt es viel Arbeit.

„In unserem Haus am Woog bieten wir preisgünstige Getränke und Speisen in der wunderschönen Natur an“, erklärt Muntz. Die Bewirtschaftung der Hütte erfolgt genauso durch ehrenamtliche Helfer wie die Pflege und die Reparaturarbeiten im und um das Wooghaus und die Pflege der Nistkästen. Probleme, Helfer zu bekommen, gibt es keine. „Wir haben um die 300 Mitglieder, und dieses Jahr sind schon 40 neue Mitglieder dazu gekommen“, berichtet Muntz stolz. srä

   

Zurück