Anzeigensonderveröffentlichung
Sonderthemen aus Ludwigshafen
03.04.2019 Drucken

Ludwigshafen

Ludwigshafen

Jede Reise ein gelungenes Erlebnis

Reisebüro Furtwängler: Innerdeutsche Ziele gefragt –Wellnesswochenenden, Aktivurlaub und Flusskreuzfahrten

Jede Reise ein gelungenes Erlebnis

Furtwängler und sein Team vermitteln sowohl Tui-Reisen als auch Angebote anderer Reiseveranstalter. FOTO: REISEBÜRO/FREI

Er hat diesen Schritt noch keine Sekunde bereut: Hans Furtwängler verlegte 1993 sein Reisebüro von Mutterstadt nach Limburgerhof. Der damalige Umzug in einen ehemaligen Supermarkt brachte dem Versicherungskaufmann erheblich mehr Platz, sodass sowohl das Reisebüro als auch das dazugehörige Versicherungsbüro über großzügige Räumlichkeiten verfügt.

„Limburgerhof ist einfach ein toller Standort. Hier ist eine große Vielfalt an Gewerbe vertreten und damit auch viel Leben“, schwärmt Hans Furtwängler. Er selbst bleibt aber gerne im Hintergrund und kümmert sich um die Buchhaltung und organisatorische Dinge. Seit 1995 firmiert sein Reisebüro unter „Tui Reisecenter“. Tui Deutschland ist Franchisegeber für mehr als 500 Reisebüros unter verschiedenen Markennamen. Damit wird eine vielfältige Auswahl an speziellen Angeboten und Zielen vom Cluburlaub bis zu Individualreisen weltweit ermöglicht. Furtwängler und sein Team vermitteln jedoch auch Angebote aller anderen bekannten Reiseveranstalter. Im mehrfach und von verschiedenen Veranstaltern prämierten Reisebüro arbeiten zur Zeit sieben Kaufleute Tourismus & Freizeit.

Der aktuelle Trend gehe nach wie vor zu Kreuzfahrten, berichten die Mitarbeiterinnen Sonja Grabowski und Susanne Bernatz. Wer aber gerne noch kurzfristig zu Ostern verreisen möchte, dem legen sie Städtereisen in Deutschland ans Herz. „Hier erwarten die Reiselustigen bei Ameropa supergünstige Preise in Hotels aller Kategorien einschließlich der Zugfahrt. Egal ob Berlin, Hamburg oder vielleicht in Verbindung mit dem Besuch eines Musicals in Dresden, Weimar oder München – es gibt für jeden Anspruch das passende Angebot.“ Wer lieber die relativ sichere Sonne sucht, dem empfehlen die beiden Urlaub auf den Kanarischen Inseln, der auch kurzfristig buchbar ist.

Ziele in Deutschland, besonders Wellnesswochenenden sowie Aktivurlaub mit verschiedenen Sportarten wie Tennis, Reiten, Golf,Wandern und Radfahren, sind beim Reiseanbieter Furtwängler zunehmend gefragt. Ganz oben auf der Beliebtheitsskala steht der Donau-Radweg, ein Angebot, bei dem der Transport des Gepäcks von Hotel zu Hotel organisiert wird.

Mittlerweile sind sogar Flusskreuzfahrten für vier oder fünf Tage buchbar, bei denen auf Wunsch ein Fahrrad zur Verfügung gestellt wird. Dabei kann man wahlweise eine kleine Rundtour vor Ort machen oder gleich bis zum nächsten Anlegerweiterradeln.

„Uns ist aufgefallen, dass auch die Nachfrage nach kulinarischen Reisen immer mehr zunimmt. Viele Anbieter haben darauf bereits reagiert. Als Besonderheit empfehlen wir im Augenblick den Gourmet-Gipfel Ende Juni im Aldiana Club in Costa del Sol, wo acht Spitzenköche und die Weinexpertin Natalie Lumpp engagiert sind, um den Genießern auf besondere Art das Beste aus Küche und Weinkeller zu servieren“, erzählen die Fachfrauen. Gerne beraten sie oder die Teamkollegen vor Ort im Reisebüro zu den verschiedenen Urlaubsarten und -zielen – damit für den Kunden jede Reise ein gelungenes Erlebnis wird. aar

INFO

Tui Reisecenter – Reisebüro Furtwängler
Speyerer Straße 67
67117 Limburgerhof
Telefon: 
06236 463846
Internet:
 www.tui-reisecenter.de/limburgerhof1


Vom hässlichen Entlein zum Schwan

„Home Staging“ kurbelt Verkauf an: Heike Uhlemann verwandelt trostlose Immobilien in Hingucker

Inszeniert: Beim„Home Staging“ werden Immobilien renoviert und zeitweilig möbliert. FOTO: KNÜTTEL
Inszeniert: Beim„Home Staging“ werden Immobilien renoviert und zeitweilig möbliert. FOTO: KNÜTTEL

Kahle Räume, grelle Tapeten, ausgetretene Bodenbeläge – mit solch einer Wohnung überzeugt der Eigentümer keine Kaufinteressenten. So einer Immobilie stünden leere, trostlose Zeiten bevor – gäbe es da nicht Heike Uhlemann aus Limburgerhof.

Mit ihrer Firma verwandelt Heike Uhlemann selbst unansehnliche Immobilien in Traumhäuser. Das Zauberwort für die Verwandlung vom hässlichen Entlein in einen Schwan heißt „Home Staging“ und kommt aus den USA. „Kurz erklärt bedeutet ,Home Staging‘, dass man Immobilien für einen gewissen Zeitraum in einen perfekten Verkaufszustand versetzt“, sagt Uhlemann, die ursprünglich Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing studiert hat.

Die Pfälzerin richtet Häuser und Wohnungen, die zum Verkauf stehen, so ein, dass sie sich während der Besichtigungstermine im besten Licht präsentieren. „Oft fehlt es den Interessenten an Vorstellungskraft. Sie erkennen bei einer leerstehenden Wohnung einfach nicht das Potenzial“, sagt Uhlemann. Die Frau mit dem Faible für schöne Inneneinrichtungen kam 2010 auf die Idee, sich mit „Home Staging“ selbstständig zu machen. „Ich war beim Bügeln und sah eine Sendung darüber. Der Gedanke ließ mich nicht mehr los, und ich gründete mein Unternehmen“, erinnert sie sich an die Anfänge zurück.

Damit ist sie in Deutschland eine von wenigen in der Branche – in den USA entstand diese Dienstleistung bereits Anfang der 1970er-Jahre. In den Vereinigten Staaten ist „Home Staging“ mittlerweile ein anerkanntes Berufsbild. In Deutschland wurde 2006 die erste Agentur gegründet. Als Uhlemann vor neun Jahren startete, diente die heimische Garage zum Unterstellen der Möbel, die sie zur Verschönerung der Immobilien ihrer Kunden brauchte. „Damals musste noch richtig Überzeugungsarbeit geleistet werden. Inzwischen haben viele Immobilienverkäufer erkannt, dass sie ihre Objekte nicht nur schneller, sondern oft für einen weitaus höheren Preis verkaufen können,wenn sie optisch überzeugen“, resümiert die Unternehmerin. Inzwischen benötigt die Agentur für ihr Inventar riesige Lagerhallen.

Sobald ein Auftrag erteilt wird, fährt die Einrichtungsexpertin zum Objekt, macht Bilder und misst es aus. Dann folgt ein Brainstorming im Team, Pläne und ein Konzept werden erstellt. „Oft arbeiten wir auch mit Subunternehmen zusammen, die streichen oder Böden verlegen, dann geht es ans Einrichten. Wenn die Immobilie verkauft ist, holen wir alles wieder ab. Einfach eine tolle abwechslungsreiche Tätigkeit“, fasst Uhlemann zusammen. swen

INFO

HomeStagingDe Heike Uhlemann
Jahnstraße 12
67117 Limburgerhof
Internet: www.homestagingde.com

Zurück