Anzeigensonderveröffentlichung

Böhl-Iggelheim

Hier spielt die Musik

Tag der offenen Tür bei der Musikschule Sascha Leicht – Unterricht für viele Instrumente

Vollblutmusiker am Flügel: Sascha Leicht führt seine Musikschule seit 22 Jahren. FOTO: CLEMENS

16.09.2021

Mit einem Tag der offenen Tür am Sonntag, 19. September, präsentiert sich die Musikschule Sascha Leicht nun offiziell in ihren neuen Räumen in der Böhler Schulstraße. Ab 11 Uhr gibt es in den fünf hellen, freundlichen Räumen im Obergeschoss ein buntes Programm.

Unter anderem spielen beim Tag der offenen Tür Schüler vor, es gibt Mitmachworkshops, Möglichkeiten zum Ausprobieren von Instrumenten und bei den Vorführungen der Früherziehungskinder darf gerne mitgemacht werden. Dazu kommen Auftritte von Bands, die sich aus aktuellen und ehemaligen Schülern der Musikschule zusammensetzen. So spielt um 11.30 Uhr Thiemo Gerrit, um 13.30 Uhr tritt „Shake it up“ auf und um 15.30 Uhr steht die Profi-Band „Glanzblick“ mit Sascha Leicht, Sibylle Laux und Ulli Mathias auf dem Programm.

„Es ist aber nicht nur Tag der offenen Tür, sondern zugleich die offizielle Eröffnung der neuen Räume und Feier anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Musikschule, das eigentlich 2019 angestanden hätte“, erklärt Musikschulleiter Sascha Leicht. 1999 hat er sich selbstständig gemacht, war dann von 2001 bis 2020 mit seiner Musikschule inIggelheim, bevor er die neuen Räume in Böhl bezog. „Leider kam dann gleich der erste Corona-Lockdown, so dass wir in Online-Unterricht wechseln mussten“, erklärt er die verspätete Eröffnungsfeier.

Der 51-Jährige gibt auch Unterricht am Schlagzeug – hauptsächlich werden Schlagzeugschüler aber von Ralf Wentz unterrichtet. FOTO: ACL
Der 51-Jährige gibt auch Unterricht am Schlagzeug – hauptsächlich werden Schlagzeugschüler aber von Ralf Wentz unterrichtet. FOTO: ACL

14 Musiklehrer unterrichten aktuell an der Musikschule Leicht und decken eine große Bandbreite ab. Los geht es mit der Früherziehung für Kinder zwischen drei und fünf/sechs Jahren. Im Bereich Instrumentalunterricht gibt es von A wie Akkordeon über B wie Blockflöte und G wie Geige, Gesang, Gitarre/E-Gitarre und T wie Trompete und Tiefblech-Tuba sowie Tenorhorn bis hin zu U wie Ukulele Unterricht für eine ganze Bandbreite an Instrumenten. Außerdem wird Harmonielehre und Recording, dass ist Einrichtung, Aufnahme und Bearbeitung von Musik und Sprache, unterrichtet.

„Altersmäßig gibt es keine Grenze, bei uns sind alle Altersgruppen von Kindern bis zu Senioren vertreten“, sagtVollblutmusiker Leicht: „Wichtig ist allein der Spaß an Musik.“ Damit dieser auch bleibt, verfolgt Leicht ein Konzept, das individuell auf jeden Schüler angepasst ist. Die jeweilige Instrumentalschule bildet dabei den Fahrplan, der auch strikt eingehalten wird, aber ergänzt wird um angepasste Arrangements von Musikstücken, die der Schüler mag und gerne spielen möchte. Zur Förderung der Motivation gibt es zudem eine „Übekindertafel“, auf der wöchentlich die Kinder notiert werden, die besonders fleißig geübt haben. Wer fünf Mal auf der Tafel stand, erhält eine kleine Überraschung.

Neben Einzelunterricht bietet Leicht bei einigen Instrumenten wie Gitarre und Klavier auch Gruppenunterricht an.Außerdem haben sich aus der Musikschule heraus auch immer wieder Bands gebildet, die ihr Können bei Auftritten zeigen. „Geplantist auch die Bildung eines klassischen Ensembles“, blickt der 51-Jährige voraus. So ist er auch ständig auf der Suche nach weiteren Musiklehrern, momentan insbesondere in den Fächern Geige, Saxophon, Klarinette und Querflöte. acl


Floraler Herbstzauber

Gehören zum Herbst: Chrysanthemen und Herbstheide. FOTO: PHOTOSG/STOCK.ADOBE.COM
Gehören zum Herbst: Chrysanthemen und Herbstheide.
FOTO: PHOTOSG/STOCK.ADOBE.COM

Der Herbst steht vor der Tür und in der Pflanzenwelt Dienst präsentieren die Mitarbeiter passend zur Jahreszeit bunte Chrysanthemen, Calluna, Dahlien und Herbstastern. Etliche der Blumen des Herbstzauber-Sortiments werden sogar in der hauseigenen Gärtnerei produziert.

„Wir bekommen etwa verschiedene Gräser und Stiefmütterchen ganz klein und ziehen sie dann hier bei uns groß“, berichtet Betriebsleiter Christian Dienst. Die Produktion vor Ort sei nachhaltig und umweltfreundlich, unter anderem werden die Jungpflanzen mit einem geschlossenen Wasserkreislauf bewässert, in dem kein Tropfen vergeudet wird. Etliche der Herbstpflanzen seien auch winterhart und frostsicher und könnten daher gut ins Freie gepflanzt werden, wo sie den ganzen Winter über für Farbe auf Balkon und Terrasse sowie im Hof sorgen.

Ebenfalls in der hauseigenen Gärtnerei reifen derzeit schon tausende Weihnachtssterne – mit ihren charakteristisch roten Blättern gibt es sie etwa ab Anfang November im Verkauf. Leider fällt die Adventsaktion auch 2021 coronabedingt aus, die unsichere Entwicklung der Pandemie machten Planungen schwierig. Dennoch freuen sich Dienst und sein Team auf die Vorweihnachtszeit, die mit Weihnachtsdeko und floralem Adventsschmuck immer wieder besonders ist. hah

INFO

Musikschule Sascha Leicht:
Schulstraße 48a
67459 Böhl-Iggelheim
Telefon: 06344 936611
Internet: www.musikschulesaschaleicht.de

Weitere Themen

LEBEN (wie) DAHEIM - Ludwigshafen

Frühzeitig testen

LEBEN (wie) DAHEIM - Ludwigshafen

Kompressionstherapie im Fokus

LEBEN (wie) DAHEIM - Ludwigshafen

Hilfe für Pflege von Angehörigen