Anzeigensonderveröffentlichung

LEO Saison

Heimatküche: »Grumbeersupp mit Quetschekuche«

Schlicht und schmackhaft zu Kartoffelsuppe: Zwetschgenkuchen vom Blech. Foto: Rita E/Pixabay/frei

23.09.2021


Es gibt viele im Detail unterschiedliche Rezepte für eine deftige Pfälzer Kartoffelsuppe. Im Grunde hat jede Hausfrau ihr eigenes Lieblingsrezept. Wir haben eine einfache und leichte Variante ohne Speckeinlage gewählt. Auch der Zwetschgenkuchen ist einfach und ohne „Firlefanz“ wie Streusel und daher gut zu transportieren und aus der Hand zu essen. Was übrigens nicht nur für die Arbeit auf dem Feld oder im Wingert praktisch war, sondern sich auch heute noch prima für eine zünftige Vesper in der herbstlichen Natur eignet:

Zutaten für sechs Personen:

Für die Suppe: 1 kg Kartoffeln, 2 große Karotten, 1 kleine Zwiebel, 150 g Staudensellerie, 1 Knoblauchzehe, 0,5 l Gemüse- oder Fleischbrühe, 150-200 g Frischkäse oder süße Sahne, Pfeffer, Salz, nach Geschmack etwas Cayennepfeffer, nach Belieben frisch gehackte Petersilie

Für den Kuchen: 350 g Mehl, 15 g Hefe (oder 1 Pck. Trockenhefe), 125 ml lauwarme Milch, Salz, 50 g Zucker, 50 g Butter, 1 Ei, abgeriebene Schale von 1 Zitrone, 2 kg Zwetschgen, 50 g Zucker, 1 Pck. Vanillinzucker, 1 TL Zimt, 2 EL Semmelbrösel

Zubereitung:

Hefeteig: Zunächst aus Mehl, Hefe etwas Zucker und etwas lauwarmer Milch einen Vorteig anrühren. Mit einer Prise Mehl bestäuben und zugedeckt 20 Minuten an einemwarmen Platz stehen lassen. Dann die restliche lauwarme Milch, eine Prise Salz, Zucker, weiche Butter, Ei und Zitronenschale zugeben und mit den Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten, bis er sich vom Schüsselrand löst. Wieder mit einem Tuch abdecken und ruhen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

In dieser Zeit die Suppe zubereiten: Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Staudensellerie und Knoblauch schälen und würfeln und in etwas Olivenöl andünsten, mit der Brühe ablöschen und etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Kuchen fertigstellen: Während das Gemüse köchelt, den Hefeteig nochmals kräftig durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz in Blechgröße ausrollen. Das Backblech mit Backpapier auslegen, Teig darauf geben, gleichmäßig mit Semmelbröseln bestreuen, Zwetschgen dachziegelartig eng übereinander darauf legen. Zucker, Vanillezucker und Zimt miteinander vermischen und den Kuchen mit der Hälfte der Zuckermischung gleichmäßig bestreuen. Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, den Kuchen in die Mitte der Backröhre schieben und 35 Minuten backen.

Suppe fertigstellen: Die Suppe mit einem Pürierstab pürieren. Frischkäse oder Sahne einrühren, mit den Gewürzen abschmecken und frisch gehackte Petersilie dazugeben, bei niedriger Temperatur etwas ziehen lassen. Den Kuchen nach der Backzeit aus dem Backofen nehmen, mit der restlichen Zimt-Zucker-Mischung bestreuen und zur Suppe servieren. kochbar.de/lecker.de/leo
  

Weitere Themen

LEBEN (wie) DAHEIM - Ludwigshafen

Frühzeitig testen

LEBEN (wie) DAHEIM - Ludwigshafen

Kompressionstherapie im Fokus

LEBEN (wie) DAHEIM - Ludwigshafen

Hilfe für Pflege von Angehörigen