Anzeigensonderveröffentlichung
Sonderthemen aus Kaiserslautern
02.03.2020 Drucken

Region mit Zukunft

Tag der Technik verheißt Erlebnis für Fachleute wie für die ganze Familie

Campus der Hochschule Kaiserslautern in diesem Jahr Schauplatz des Ingenieurtags – VDE und VDI laden für 9. Mai ein

Das Schwerpunktthema ist hochaktuell – und der Ort des Geschehens nicht von ungefähr gewählt: Fachleute aus Nordbaden und der Pfalz geben sich am Samstag, 9. Mai, in der Westpfalz ein Stelldichein. Schwerpunkt-Thema des Ingenieurtags ist in diesem Jahr die Energiewende. Zum Schauplatz für die alljährliche Tagung haben die Vereinigungen VDE und VDI diesmal die Hochschule Kaiserslautern auserkoren.

Energie ist Schwerpunktthema des Ingenieurtags. FOTO: JULIAN STRATENSCHULTE/DPA
Energie ist Schwerpunktthema des Ingenieurtags. FOTO: JULIAN STRATENSCHULTE/DPA

Ein überregionales Treffen führt alljährlich Ingenieurinnen und Ingenieure des Bezirks Nordbaden und Pfalz zusammen. Neue Kontakte knüpfen und bestehende pflegen, sich austauschen und nicht zuletzt auch die Öffentlichkeit zu aktuellen technischen Entwicklungen und deren regionale Bedeutung zu informieren: Das ist Sinn und Zweck des Ingenieurtags.

Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf der Energiewende. Das spiegelt sich in den Vorträgen wider, die den Kohleausstieg, die Wärmewende, Photovoltaik und Windkraft thematisieren sowie neue Infrastrukturen zur Energieversorgung aufzeigen. Den Fachvorträgen folgt eine Podiumsdiskussion. Allerdings ist der Ingenieurtag keinesfalls allein für die Fachwelt konzipiert.

Zwar sind überwiegend Experten zu erwarten, die sich am 9. Mai von 11 bis 15.30 Uhr auf dem Kammgarn-Campus mit aktuellen Themen beschäftigen. Allerdings versprechen die Organisatoren einen erlebnisorientierten „Tag der Technik“, der sich gleichsam an alle Interessierten richtet, der auch für den potenziellen Berufsnachwuchs allerlei Perspektiven bietet und der sich nicht zuletzt an die ganze Familie richtet.

Das zeigt sich darin, dass schon die Kleinsten ihren Spaß haben sollen: Die Kinder-Universität will den ganz jungen Nachwuchs-Wissenschaftlern so einige spannende Workshops bieten. Technik lässt sich etwa beim Mini-Mint-Parcours entdecken und erleben. Darüber hinaus werden Lötkurse angeboten sowie Einblicke in die Calliope- und Arduino-Programmierung geboten.

Ganz gezielt wird der Nachwuchs in den sogenannten Mintfächern – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – angesprochen. Schulabsolventen erfahren bei Orientierungsworkshops Wissenswertes zur Studien- und Berufswahl. Die Beratung ist übrigens gratis. Die Hochschule Kaiserslautern öffnet ihre Labore und stellt ihre technischen Studiengänge vor. Firmen aus der Region Westpfalz präsentieren sich als Arbeitgeber und richten ihr Augenmerk dabei auf die Fachleute, aber auch auf Studierende und angehende Schulabgänger.

Das VDE-Prüf- und Zertifizierungsinstitut feiert 2020 sein 100-jähriges Bestehen. Damit darf das Institut auch stolz auf 100 Jahre währendes Wirken für Verbraucherschutz und Produktsicherheit verweisen. Das Prüfinstitut wird – nicht zuletzt anlässlich des Jubiläums – auch vor Ort mit einem Mitmach-Infostand zu Gast sein und über mögliche Gefahren durch Strom im Haushalt informieren. Im „E-Lab live“ des VDE werden Besucher zum Elektroingenieur und können sich eine eigene elektronische Schaltung löten.

Die Veranstalter nutzen den Tag auch, um auf die Bedeutung des Ingenieurstandes – für die Region, aber auch weit darüber hinaus – hinzuweisen und die Leistungen zu würdigen. Dass all dies nun in der Westpfalz geschieht, hängt nach Angaben der Organisatoren mit den Stärken der Region zusammen: Kaiserslautern sei mit den zwei technisch orientierten Hochschulen und den zahlreichen Forschungsinstituten ein wichtiger Wissenschaftsstandort. Zudem gebe es einen starken Mittelstand im Bereich Maschinenbau und Elektrotechnik sowie starke Partner – darunter der Verein Zukunftsregion Westpfalz, der den Ingenieurtag unterstützt.

INFO
— Informationen und Anmeldung im Internet: www.ingenieurtag-mrn.de
— Wegen hoher Nachfrage ist die Teilnahme an vielen Programmpunkten nur mit Voranmeldung möglich. cha   


VERANSTALTER

VDE und VDI
   

Der VDE –Verband der Elektrotechnik- Elektronik-Informationstechnik – „entwickelt Ideale für eine Zukunft, die jetzt und hier entsteht, in einem einzigartigen Verband aus Forschung, Wissenschaft, Industrie, Sicherheit und Bildung“. Damit gestaltet der Verband mit an einer lebenswerten Zukunft: elektrisch, digital, für alle. Der deutschlandweit agierende VDE ist in regionale Vertretungen untergliedert. Der Bezirksverein Kurpfalz umfasst rund 2000 Mitglieder.

Internet: www.vde-kurpfalz.de

Seit 160 Jahren gibt der VDI – Verein Deutscher Ingenieure – wichtige Impulse für neue Technologie und technische Lösungen für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand. Als Sprecher der Ingenieure und der Technik gestaltet der Verein Zukunft aktiv mit. Der Bezirksverein Nordbaden-Pfalz vertritt mehr als 5000 Ingenieure in der Region.

Internet: www.vdi-np.de   cha
  

Zurück