Anzeigensonderveröffentlichung

Willkommen in Otterberg

Mit Maske und Trennwand

Kreissparkasse in Otterberg bietet auch aktuell Finanzberatungen an

Unter Corona-Bedingungen: Kundenberaterin Hanna Becker (Mitte), ihre Kollegin Christina Brill (links) und Jürgen Müller, Leiter der Filialdirektion, stellen eine Beratung nach.
FOTO: LMO

17.12.2020

Die Otterberger Filialdirektion der Kreissparkasse Kaiserslautern, Hauptstraße 51-55, ist mit ihren Mitarbeitern für ihre Kunden da, ob im Lockdown oder nach der Fusion mit der Stadtsparkasse Kaiserslautern.

Der SB-Bereich im Foyer bleibt geöffnet und auch das Mitarbeiterteambietet nach wie vor seine Dienste an. Beratungsgespräche finden unter den erforderlichen Schutzmaßnahmen statt.

„Das Kundenverhalten hat sich geändert“, erzählt Jürgen Müller, der die Filialdirektion seit Juni 2019 leitet. Dem werde das Geldhaus durch sein Rundum-die-Uhr-Angebot, das Online-Banking, als auch durch das Servicecenter in Kaiserslautern, das von 8 bis 18Uhr telefonisch, per E-Mail oder Chat erreichbar ist, und den Service in den Geschäftsstellen gerecht.

Seit Beginn dieses Jahres liegt der Schwerpunkt auf Beratungen. Gespräche werden in Otterberg sowie nach Terminabsprache in den sieben Geschäftsstellen und auch außerhalb der Öffnungszeiten angeboten. Themen sind Finanzdienstleistungen von Kredit, Geldanlage, Vermögensoptimierung und Versicherungsangebote. Geht es um Baufinanzierung und die Betreuung gewerblicher Kunden, werden Spezialisten des Hauses hinzugezogen.

Für Kunden der Filialdirektion werde sich durch die Fusion Anfang Januar nichts ändern, unterstreicht Müller. In Otterberg und den sieben Geschäftsstellen sind 24 Mitarbeiter beschäftigt. lmo
                       

Weitere Themen

Ausbildung und Beruf - Kaiserslautern

Begabtenförderung für Berufserfahrene

Ausbildung und Beruf - Kaiserslautern

In Werkstatt und Forst Handwerk erleben

Ausbildung und Beruf - Kaiserslautern

Studieren ohne Abitur in bestimmten...