Anzeigensonderveröffentlichung

Neuhofen

Viel mehr als nur Kartoffelsalat

Nafa bietet heutemehr als 100 Salatkreationen an – Hochwertiger Snack- und Bistrobereich

Blickfang: Alexandra und Bernhard Flößer an einem der Stehfässer im neu gestalteten Außenbereich der Nafa.
FOTO: SCHAAR

19.08.2020

Am Anfang stand der Kartoffelsalat: 1974 gründete Anja Flößers Großvater Jakob Grenz die Firma Nafa in Neuhofen und kümmerte sich sowohl um die Produktion als auch den Verkauf vor Ort. Seine Frau Inge bereiste alle relevanten Gastro- und Lebensmittelmessen, um das Produkt bekannt zu machen. Nach über 46 Jahren mit einer steten Weiterentwicklung der Angebotspalette, sah die Nachfolgegeneration die Zeit für weitere Änderungen gekommen, um dem Familienunternehmen neues Wachstum in einer modernen und frischen Konzeption zu verpassen. So entstand neben dem neuen Werksverkauf auch ein ganz besonderer Snack- und Bistrobereich.

Anja Flößer bildet mit ihrem Mann Bernhard die dritte Generation im Haus der Neuhofener Salatmanufaktur. Die beiden haben sich besonders die Bereiche Marketing und Vertrieb auf die Fahnen geschrieben. Mit dem kürzlich erfolgten Umbau ist ihnen in Zusammenarbeit mit einem Architekten ein richtiger Blickfang gelungen.

Der neu angelegte Firmensitz, der mit einer Filiale der Bäckerei Görtz kombiniert wurde, ist vor der Fassade mit Birkenholzstämmen dekoriert. Kleine Sitzgruppen, Fässer und Liegestühle laden im Außenbereich zum Verweilen ein. Drinnen empfangen edles Holz und eine geschmackvolle Einrichtung Kunden in einem Gastrobereich mit integrierter Feinkostsalatbar. „Wir wollten ein neues Entree für Neuhofen schaffen, mit guter Erreichbarkeit und ausreichend Parkplätzen“, berichtet die Betriebswirtin und Enkelin des Firmengründers.

Im Verkauf gibt es über 100 verschiedene Salatkreationen, ergänzt von Dips, Dressings und Grillspezialitäten wie Steak und Bratwurst, die von einem Metzger aus Mutterstadt kommen. „Grundlage für alle Produkte sind die absolute Frische der Rohware, die fast ausschließlich von regionalen Anbietern bezogen wird“, sagt Alexandra Flößer. Regelmäßige Kontrollen durch die eigene Qualitätssicherung und unabhängige Institute seien selbstverständlich.

EP: Electro Oberst

Das junge Paar hat sich mit dem Umbau einen Modernisierungstraum erfüllt. Die beiden Weinliebhaber wollen zeigen, dass Salat nicht nur eine Beilage ist, sondern auch die Hauptrolle spielen kann. „Zusätzlich haben wir über dem Bistro einen Raum mit Terrasse für Weinverkostungen geschaffen, die wir gerne in Kombination mit unseren Produkten durchführen wollen“, merkt Bernhard Flößer an. Vom kleinen, aber hochwertigen Wein- und Sektangebot, sollen besonders Kunden im Bistro profitieren, die täglich ab 16 Uhr als After-Work-Angebot zu einem Glas Wein ein paar Tapas erhalten. Die ausgefallenen Brotkreationen, die aus der bebilderten Speisekarte ausgewählt werden können, hat Alexandra Flößer entwickelt und vorsorglich zuerst einmal Familie und Freunde als Testesser eingespannt. Ein bisschen Zeit sollte man zum Essen mitbringen, denn alle Angebote werden mit frisch geröstetem Bauernbrot zubereitet.

Für einen guten Start in den Tag gibt es sowohl süße Frühstücksvarianten als auch Herzhaftes. Auch Fitnesscups mit Joghurt, Obst, Haferflocken und Minze werden angeboten. Dazu serviert wird Kaffee, der von der Rösterei Blank Roast aus Neustadt stammt und in einer Siebträgermaschine zubereitet wird. Tagsüber dürfen sich Kunden auf unterschiedlich belegte Brote freuen, einen Bratwurst- oder Steakburger mit Salat verzehren, leckere Toasts genießen oder Paninis mit kleinem Salat-Bouquet probieren. Für Kinder gibt es das lustig dekorierte Krümelmonsterbrot mit Caprisonne, Malbuch und Buntstiften. Liebhabern pfälzischer Küche sei das Pfälzer Gedeck empfohlen, welches auf die Anfänge zurückverweist: Kartoffelsalat auf geröstetem Bauernbrot mit gesalzener Butter und einem Glas Riesling. aar

INFO

Nafa
Jahnstraße 65-69, 67141 Neuhofen
Telefon: 06236 53043
Internet: www.nafa.de
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8 bis 18 Uhr, Sa 8 bis 17 Uhr