Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung
11.03.2020 Drucken

Tag der Rückengesundheit am 15. März 2020 - Speyer

Yoga wirkt so gut wie Physiotherapie

US-Studie zeigt positive Auswirkungen auf Rückenleiden – Yoga Vidya Zentrum Speyer bietet diverse Kurse an

Yoga wirkt so gut wie Physiotherapie

Beim Yin-Yoga werden Positionen individuell und sehr entspannt länger gehalten, damit sich die Fasern der Faszien neu ordnen und Gelenke wieder beweglich werden. FOTO: FREI

Mit Rückenschmerzen ab auf die Yogamatte? US-Forschern zufolge hilft Yoga genau so gegen Rückenschmerzen wie Physiotherapie. Der herabschauende Hund, die Brücke, der Baum– beim Yoga wird der Rücken gedehnt, gestärkt, gelockert und entspannt.

Forscher aus den USA haben 320 Menschen mit chronischen Rückenschmerzen drei Gruppen zugeordnet: Die erste besuchte drei Monate lang einmal pro Woche Yogakurse, im Anschluss machten die Probanden damit neun Monate lang im Kurs oder zuhause weiter. Die zweite Gruppe ging innerhalb von drei Monaten 15 Mal zur Physiotherapie und führte die gelernten Übungen zu Hause fort. Die dritte Gruppe bekam lediglich ein Ratgeberbuch mit Informationen und Tipps zu Rückenschmerzen. Das Ergebnis: In allen drei Gruppen nahmen die Beschwerden ab und sogar nach einem Jahr hatten die Teilnehmer noch messbar weniger Schmerzen und körperliche Einschränkungen als zu Beginn.
  

Deutlicher Unterschied zur „Ratgeber-Gruppe“: die Yoga- und Krankengymnastik-Probanden brauchten deutlich weniger Schmerzmittel. „Yoga ist eine sinnvolle Alternative, um chronische Rückenschmerzen zu behandeln“, sagen die Forscher und sind sich einig, dass die wichtigste Ursache für Rückenschmerzen Bewegungsmangel ist.

„Sitzen ist das neue Rauchen“ sagt Manfred Lehner, Yogalehrer, Physiotherapeut und Leiter von Yoga Vidya Speyer. Studien zeigen, dass Menschen in Deutschland im Schnitt täglich 13 Stunden sitzen. „Unser Muskel-Skelett-System heißt Bewegungsapparat, nicht Sitz-Apparat.“ sagt Simone Lehner, Yogalehrerin und Humanbiologin und erklärt, was passiert, wenn wir die meisten Zeit des Tages auf dem Bürostuhl, im Auto oder vor dem Fernseher sitzen. „Vor allem das Faszien- Gewebe im unteren Rücken verdickt und verklebt. Hier finden sich eine Menge Schmerzrezeptoren, die melden, wenn das Gewebes beeinträchtigt ist.“

Yin-Yoga heißt das Rezept bei Yoga Vidya Speyer: Yogahaltungen werden individuell und sehr entspannt länger gehalten, damit sich die Fasern der Faszien neu ordnen und Gelenke wieder beweglich werden.

Was die Spannung der Rücken-Faszie, die sich von den hinteren Oberschenkeln bis hinauf zum Kopf, hin zu den Bauchmuskeln und auch in die Gelenkkapseln der kleinen Wirbelgelenke hinein zieht, noch beeinflusst: Stress. Daher haben auch psychische Belastungen einen großen Einfluss auf die Rückengesundheit. Yoga, als ganzheitliches Übungssystem, fördert Kraft und Flexibilität und bringt darüber hinaus Gleichgewicht und Einklang in Körper, Geist und Seele.

Auch zu einer klassischen Rücken-Yoga-Stunde im Yoga Vidya Zentrum gehört eine Tiefen-Entspannung oder Meditation. „Yoga tut so gut, weil es auf allen Ebenen wirkt“, sagt Simone Lehner, „und dann geht man nicht nach Hause,man schwebt“. |msw

INFO

Im Yoga Vidya Zentrum Speyer, St.-German-Straße 1, gibt es täglich offene Stunden und von der Krankenkasse geförderte Präventionskurse für einen gesunden Rücken. Infos unter www.yoga-vidya.de/speyer oder 06232 670557.

Zurück