Anzeigensonderveröffentlichung

Gesundheit & Fitness - Speyer

Auf Abstand und doch gemeinsam

eFITiv“-Studios in Speyer und Römerberg setzen auf spezielles Zirkeltraining

Stehen den Trainierenden mit Know-how zur Seite: Silvia und Mario Lutz von „eFITiv“.
FOTO: MO KASHANI/FREI

30.06.2020

Gemeinsam mit unterschiedlichem Leistungsniveau trainieren: Das geht dank eines zielorientierten Konzepts in den „eFITiv“-Studios in Speyer und Römerberg. Die Geschäftsführer Mario und Silvia Lutz bieten ein effektives Ganzkörpertraining speziell für Frauen, ob jung oder alt, trainiert oder untrainiert.

Die Gesundheitswerkstatt

100 Prozent Leistung trotz geltender Hygiene- und Abstandsauflagen: Das gewährleisten Mario und Silvia Lutz in ihren beiden „eFITiv“-Fitnessstudios in Speyer und Römerberg. „Unser Konzept deckt die meisten Auflagen von vorneherein ab – einen hohen Hygienestandard hatten wir auch schon, bevor Auflagen gemacht wurden“, sagt Mario Lutz, der die Studios im Team mit seiner Ehefrau Silvia leitet. Dank eines speziellen Zirkeltrainings trainieren Frauen in 40-minütigen Einheiten an 16 Stationen, die alle 75 Sekunden gewechselt werden. „So gibt es Abwechslung, aber keine Querläufe“, erklärt Mario Lutz. Durch die Musik wird eine kursähnliche Atmosphäre geschaffen. Bei den Zwischenstationen gibt es alle zwei Wochen neue „eFITiv“-Studios in Speyer und Römerberg setzen auf spezielles Zirkeltraining Übungen mit verschiedenen Schwerpunkten – die Abfolgen sind immer wieder ein Highlight. Hier profitieren die Kundinnen von der über 30-jährigen Trainingserfahrung und dem damit verbundenen Know-how von Silvia und Mario Lutz.

Die Teilnehmerinnen trainieren gemeinsam in einer intimen Umgebung, die auch von der persönlichen Betreuung des Personals lebt. „Das motiviert ungemein“, sagt Mario Lutz. Daneben setzt das „eFITiv“-Team auf hochwertige, hydraulische Spezialgeräte, die sich an das individuelle Leistungsniveau der Trainierenden anpassen. „So kann selbst unser 86-jähriges Mitglied neben ihrer Enkelin trainieren“, betont Mario Lutz. Zum Angebot gehören unter anderem ein Power Blade sowie ein ergonomisches, manuelles Laufband, auf dem nicht nur vor- und rückwärts, sondern auch seitwärts und über Kreuz trainiert werden kann.

Ergänzt wird das besondere Trainingsprogramm durch Ernährungsberatung sowie einen exklusiven Gesundheits-Checkup, der im Mitgliedsbeitrag enthalten ist.Im Fokus steht immer der persönliche Kontakt. Nach der Erstanamnese findet alle sechs Wochen ein Trainer-Gespräch statt. Den Gesundheitscheck unterstützt ein neues sogenanntes BIA-Impedanz-Gerät, das auch das viszerale Fett misst. „Das ist ein wichtiger Indikator für unser Immunsystem zur Erkennung und Vorbeugung von Stoffwechselerkrankungen. Die Messanalyse hilft, muskuläre Dysbalancen auszugleichen und die Verbesserung der Körperzusammensetzung durch das Training zu dokumentieren“, sagt Lutz. Neben Ausdauer, Kraft, Balance und Koordination wird auch die Beweglichkeit geschult. Speziell für letzteres bietet „eFITiv“ nach dem 40-minütigen Zirkel ein Stretching an. „Unsere Frauen verbrauchen pro Einheit sehr viele Kalorien. Bei drei Trainings pro Woche deckt das den durch die deutsche Ernährungsgesellschaft empfohlenen Verbrauch bereits ab.“  anzi

INFO

„eFITiv“ Speyer
Auestr. 9c
Telefon: 06232 6875200
E-Mail: speyer@efitiv.de
„eFITiv“ Römerberg
Schwegenheimer Str. 47
06232 6768960
roemerberg@efitiv.de


Sommerkarte und neue Kurse

„Yoga Vidya Speyer“ lädt in den Ferien auch zum Kennenlernen ein

Yoga schafft einen lebendigen Körper, innere Balance und Gelassenheit. Bei „Yoga Vidya Speyer“ im Herzen der Stadt stimmt das umfassend ausgebildete Team die Einheiten ganz auf die Bedürfnisse der Teilnehmer ab, von super-sanft und entspannend bis fordernd sportlich und aktiv.

Spezielles Angebot für die Ferienzeit ist eine Sommerkarte. Ganz unverbindlich, etwa mit einer günstigen Probestunde oder einem Einzelticket, kann man die ganze Palette des vielfältigen Angebots aber auch erstmal ausprobieren.

„Wir haben den ganzen Sommer geöffnet, so dass Menschen auch Zuhause aktiven Yoga-Urlaub machen können“, sagt Inhaberin Shakti Simone Lehner. „Die Sommerkarte beinhaltet fünf Wochen unbegrenzte Teilnahme. Wer möchte, kann jeden Tag zum Yoga kommen oder sich bequem von zuhause Online zuschalten.“ Es gibt Yogastunden „Yoga Vidya Speyer“ lädt in den Ferien auch zum Kennenlernen ein aller Level, darunter „Rücken Yoga“ zur Stärkung der Wirbelsäule, klassisches Hatha Yoga, Yoga Flow oder auch Yoga im Grünen. Mit Beginn der Sommerferien gibt es neue Yoga-Präventionskurse auch für Einsteiger, deren Kosten bis zu 80 Prozent von der Krankenkasse übernommen werden. In der Ayurveda- und Naturheilpraxis steht man ebenfalls wieder für Massagen, Einzel-Coachings und Beratung zur Verfügung.

Nach der neuesten CoronaVerordnung dürfen sich wieder zehn Personen gemeinsam für Sport im Innenbereich aufhalten. „Das ist in unseren Räumen bequem möglich. Die sind luftig hoch, durch die vielen großen Dachfenster kann man den Blick in den Himmel genießen und viel frische Luft reinlassen“, beschreibt Lehner.

Damit jeder einen Platz bekommt, ist zur Zeit eine vorherige Anmeldung erforderlich. Das geht einfach und auch kurzfristig mit dem komfortablen Buchungssystem auf der Homepage. Wer einmal registriert ist, kann die Reservierung auch per App vornehmen. Auch telefonische Anmeldung und Beratung sind möglich.

Während der Corona-Schließung bot das Yoga Vidya Zentrum über Live-Stream täglich Online-Yoga an. „Das wurde sehr gut angenommen. Wir werden es auf Wunsch der Teilnehmer auch weiter fortsetzen. Kommt jemand zu spät von der Arbeit, ist auf Geschäftsreise oder kann die Kinder nicht alleine zuhause lassen, geht immer noch: einloggen und mitmachen“, so Lehner. Das Halbjahres- und Jahresabo beinhaltet den freien Zugang zu allen LiveOnlinestunden.  anzi

INFO

„Yoga Vidya Speyer“ – Yoga Zentrum – Ayurveda- & Naturheilpraxis
St.- German-Straße 1
Telefon: 06232670557
E-Mail: speyer@ yoga-vidya.de
Internet: www.yoga-vidya.de/speyer
   

Weitere Themen

Weihnachten in Waldsee und Otterstadt

Berührendes und Spannendes für die...

Weihnachten in Waldsee und Otterstadt

„Weihnachtsmarkttüten“ sorgen für...

Weihnachten in Waldsee und Otterstadt

Allerlei Schönes im ehemaligen Bauernhof