Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung

LEO Saison Winter

Puppentheater Parkvilla Herrenhof in Neustadt-Mußbach

Figurentheater: Aufführungen für Familien in der Region

Puppentheater Parkvilla Herrenhof in Neustadt-Mußbach

Besuch vom Hasen: „Wanja ...“ und Anke Scholz vom Artisjoktheater aus Schweighofen-Rechtenbach. | Foto: Carsten Dittrich/frei


In Miniaturwelten von großen Fragen und Gefühlen zu erzählen, aber auch zu unterhalten – das vermag Figurentheater. Für Familien sind herzerwärmende Stücke zu sehen – einige Tipps: 

Wenn Frau Holle ihre Kissen ausschüttelt, dann schneit es – dieses Wissen gehört zum kleinen Einmaleins für Märchenfreunde. Das Puppentheater Parkvilla Herrenhof in Neustadt-Mußbach verkürzt Kindern ab 4 Jahren mit dieser Geschichte das Warten auf die Feiertage: So/Mo 22./23.12., 16 Uhr. Im neuen Jahr heißt es wieder „Tischleindeckdich ...“ (So 12.1., 16 Uhr; ab 5 Jahren); Infos: www.puppentheater-dornerei.de, 06321 963722.  
    

Lässt es auf der Bühne schneien: Frau Holle. | Foto: Dornerei/frei
Lässt es auf der Bühne schneien: Frau Holle. | Foto: Dornerei/frei

„Es klopft bei Wanja in der Nacht“ heißt ein Bilderbuch von Tilde Michels: In der Waldhütte der Titelfigur suchen Tiere Zuflucht vor einem Wintersturm. Der Hase fürchtet sich vor dem Fuchs, dieser sich vor dem Bären. Doch sie rücken für eine Nacht zusammen. Anke Scholz aus Schweigen-Rechtenbach (Artisjoktheater) spielt das Stück am Sa 21.12., 18 Uhr, Pleisweiler-Oberhofen, Nonnensuselhalle. Ihr Weihnachtsstück „Vorfreude, schönste Freude“ (ab 4) ist bereits im November zu sehen: Sa 23.11., Klingenmünster, Klingbachhalle, 14/16 Uhr; Do 28.11., 16.30 Uhr, Haßloch, Jugendhaus Blaubär; Infos: www.artisjoktheater.
   

Auf Tour: kleiner Weihnachtsmann. | Foto: Chausseetheater/frei
Auf Tour: kleiner Weihnachtsmann. | Foto: Chausseetheater/frei

Auch Billy Bernhard vom Chausseetheater aus Schweighofen zeigt zwei Inszenierungen: Neu sind „Die drei Wünsche“ (ab 4). Premiere ist am So 24.11., 15 Uhr – in der Reihe „Kultur für Kids“ des Kulturforums Regionalverband Saarbrücken im Saarbrücker Schloss (Schlosskeller). Die Inszenierung adaptiert ein altes Märchen.Worum geht es? Als der Weihnachtsmann vom vielen Geschenkeverteilen erschöpft ist und Ruhe sucht, wird er von einem reichen Mann verjagt. Beim armen Nachbarn hingegen findet er Unterschlupf. Der Weihnachtsmann gewährt diesem daraufhin drei Wünsche, was den reichen Mann und seine Frau neidisch macht. Karten: Tourist-Info, 0681 5066006. Inder Pfalz werden„Die drei Wünsche“ ebenfalls zu sehen sein, beispielsweise in Landau: So 8.12., 16 Uhr, im Haus am Westbahnhof, Info: Telefon 06341 86436.
    

Außerdem im Repertoire des Chausseetheaters: „Der kleine Weihnachtsmann“, ab 4 Jahren, Termin-Beispiel: Do 12.12., 16.15 Uhr, Römerberg, Mediathek, 06232 683737. Weitere Infos: www.chausseetheater.de ms
    

Großes Festival

Nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für Erwachsene läuft Anfang 2020 ein großes Festival: das „Internationale Festival animierter Formen“, das zuvor den Namen Internationales Figurentheaterfestival trug. Diese Imaginale findet in mehreren baden-württembergischen Städten statt und ist eines der größten deutschen Festivals im Bereich Figuren- und Objekttheater, wie es in der Ankündigung heißt. In Mannheim werden von 31.1.-9.2.20 in der Alten Feuerwache und dem Jungen Nationaltheater (NTM) 20 Vorstellungen gezeigt. Erwartet werden dieser Mitteilung zufolge 14 Ensembles aus sechs Nationen. Der Kartenverkauf läuft. Gesamtprogramm: www.imaginale.net   leo
     

Zurück