Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung

Oggersheim

Modische Brillen in allen Preisklassen

Optik Delker seit Ende August in der Schillerstraße 9 – Stilrichtung im Speed-Dating ermitteln

Delker Optik gibt’s jetzt auch in Oggersheim. In den großzügig eingerichteten Räumen in der Schillerstraße 9 mit zwei Eingängen – der hintere ist auch geeignet für Personen mit Rollator und Rollstuhlfahrer – fanden sich sowohl zum Eröffnungsfest Ende August als auch danach schon zahlreiche große und kleine Kunden ein.

 

Das Team in der Oggersheimer Delker-Filiale: Andreas Daschner (von links), Heike Schmitt, Rolf Delker, Florian Born und Julian Nezlan. FOTO: RIBIC
Das Team in der Oggersheimer Delker-Filiale: Andreas Daschner (von links), Heike Schmitt, Rolf Delker, Florian Born und Julian Nezlan. FOTO: RIBIC

Augenoptikerin Heike Schmitt und ihr Team bei Delker Optik in der Schillerstraße 9 warteten nicht nur anlässlich der Eröffnung mit kleinen Preisen und großen Namen wie Esprit, Joop, Jaguar, Ray-Ban oder Tom Tailor auf. Für den gelungenen Start im August dankte die Oggersheimer Geschäftsleiterin den zahlreichen Kunden, die sich über klare Brillenpreise ohne Aufpreis für hohe Sehstärken freuen können.

Mit dem sogenannten Brillen-Speed-Dating kann im Geschäft schnell herausgefunden werden, in welcher Stilrichtung man sich wiederfindet. Aktuell angesagt sei bei Delker in der „Man sieht sich“-Kollektion etwa die Schmetterlingsform, Retro überhaupt sei gerade in. Die Kollektion für preisbewusste Kunden führt über 270 Modelle, bei denen Käufer von Anfang an den Komplettpreis sehen können.

„Mittlerweile sind Brillen auch modische Accessoires, und nicht mehr wie früher nur als Hilfsmittel anzusehen“, sagt Heike Schmitt. Die gebürtige Südpfälzerin, die in Maxdorf wohnt, hat vor ihrer Tätigkeit bei der Firma Delker bereits bei deren Oggersheimer Vorgänger Optik Zilles gearbeitet. Heute verfügen die Augenoptikerin mit Zusatzausbildung und ihr Team (drei Vollzeitkräfte, eine Teilzeitkraft) über insgesamt 2500 Brillen samt Sonnenbrillen im Sortiment.

Delker betreibt in der Region Baden, Rheinhessen und der Pfalz mehr als 25 Filialen. jbö

INFO
Optik Delker: Schillstraße 9, 67071 Ludwigshafen, Telefon: 0621 674828, Internet: www.delker-optik.de, Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8.30 bis 18.30 Uhr, Sa 8.30 bis 13 Uhr


Neues Programm des Frauenbundes

Das aktuelle Programm des evangelischen Frauenbundes liegt aus und kann zu den Öffnungszeiten in der Markuskirche, im Gemeindehaus, im Pfarrbüro oder im Foyer der Stadtsparkasse mitgenommen werden.

„Wir sind eine Gruppe älterer Damen und treffen uns alle 14 Tage donnerstags von 15 bis 17 Uhr im Gemeindehaus in der Schillerstraße 57“, stellt Leiterin Doris Joos den Frauenbund vor. Die Nachmittage beginnen mit einer Gesprächsrunde bei Kaffee und meist selbst gebackenem Kuchen. Danach steht ein Thema auf dem Programm. Dazu werden auch Referenten eingeladen. Am 26. September geht’s um das Thema „Jeder ist seines Glückes Schmied“, und am 10. Oktober wird über die „Gleichnisse Jesu,was sie uns von Gott erzählen“ nachgedacht. Infos gibts bei Doris Joos, Telefon 0621 684281. Dagmar Krause (Klavier) begleitet die Nachmittagemusikalisch.jbö


Karos, Tiermuster und Steppjacken

Elvira Mack kennt die modischen Trends für den nahenden Herbst

Trägt selbst gerne modisch angesagtes „Animalprint“: Elvira Mack. FOTO: STROHMENGER/FREI
Trägt selbst gerne modisch angesagtes „Animalprint“: Elvira Mack. FOTO: STROHMENGER/FREI

Als Dauerbrenner stellt die Oggersheimer Modeexpertin Elvira Mack das Thema „Animalprint“ beim Blick auf die Herbst-Winter-Kollektion vor. Die wilden Muster von Schlange über Zebra und Tiger bis hin zu Leoparden seien überall zu sehen. Mit knalligen Farben oder Erdtönen kombiniert, zeigten sie ihr volles Potenzial.

Außerdem werde es im Herbst modetechnisch britisch, kündigt Elvira Mack an. Karo, das früher ausschließlich dem Adel vorbehalten war, ist wieder zurück. Und: Ob echt oder als vegane Alternative – Leder ist im Herbst und Winter populär wie lange nicht. Auch der samtartige Cord ist gefragt.

„Tolle Winterfarben wie Pink, Kobaltblau, Rubinrot und Karamell bringen Lichtblicke in die dunkle Jahreszeit“. sagt Mack. Sonnige Gelbtöne verlängerten dagegen das Sommergefühl, Orange erinnert an herbstliche Blätter. Kombiniert mit Marine werde es zum Hingucker. Nicht fehlen sollte Grün im Herbst, tiefes Polarblau bringt gebräunten Sommerteint zum Strahlen.

Die Hosenpassformen seien jetzt wieder etwas entspannter, zwar weiterhin körpernah, aber nicht mehr skinny. Mit dem so genannten Glencheck-Muster, das ursprünglich aus dem schottischen Hochland stammt und heute vor allem modische Business-Bekleidung ziert, oder mit sportiven Seitennahtstreifen bekommen sie eine ganz neue Optik. Blazer sind in dieser Saison bequem und unkompliziert. „Klare Formen und dezente Muster sind im Trend, alles ist bequem und einfach zu kombinieren“, erläutert die Modeexpertin. Dagegen steht Eleganz wie immer im Mittelpunkt der neuen Kollektion für festliche Mode. Diese wird durch luxuriöse Stoffe unterstrichen. Dazu der Tipp von Mack: „Das Wichtigste bei einer Abendgarderobe ist eine perfekte Passform.“

Auch für kalte Herbstabende hat Mack das Passende im Angebot: Steppjacken und Anoraks verbinden elegante Sportlichkeit mit unbeschwertem Tragekomfort. Auch der klassische Wollmantel sollte in keinem Kleiderschrank fehlen, ebenso der Daunenmantel.

Seit Jahren schon arbeiten Elvira Mack und ihr Team mit bekannten Modefirmen zusammen darunter Fuchs & Schmitt, Sommermann, Hermann Lange, Rabe, Taifun, Stehmann und Anna Montana. |jbö

INFO
Elvira Mack Moden: Schillerstrasse 9a, 67071 Ludwigshafen, Telefon: 0621 682377, Internet: www.mack-moden.de, Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9 bis 18 Uhr, Mi und Sa 9 bis 12.30


„Beat Unit“ zu Gast in der Alten Turnhalle

Rock ’n’ Roll-Band spielt bekannte Oldies

Corinne Hoffmann FOTO: FREI
Corinne Hoffmann FOTO: FREI

Die Oggersheimer Band „Beat Unit“ spielt am Freitag, 25. Oktober, wieder „in ihrem Revier“: „Wir halten es mit Marius Müller Westernhagen und geben in der Alten Turnhalle ein weiteres Stelldichein“, kündigt Wolfgang Knab, Rhythmusgitarrist und Sänger, an.

„Bei uns steht der Spaß im Vordergrund“, sagt Wolfgang Knab, ehemaliger Medizinier aus Oggersheim. Dennoch gab es schon Konzerte der „Beat Units“ die übervoll waren. Denn bei allem Spaß, die fünf Herren, etliche davon im Rentenalter, beherrschen ihre Instrumente.

„Wöchentlich dienstags wird bei mir zuhause geprobt: Wir haben rund 50 Stücke im Repertoire, beim Konzert Ende Oktober werden wir etwa 35 davon spielen, das sind knapp drei Stunden Programm, das reicht: für uns und das Publikum“, sagt Knab augenzwinkernd. Gespielt wird bei freiem Eintritt Rock vom Feinsten: Rolling Stones, Rock ’n’ Roll-Band spielt bekannte Oldies Bee Gees, Kinks und Beatles. Spenden für einen sozialen Zweck werden gerne angenommen, bei vergangenen Auftritten kamen die Gelder schon den Straßenkindern in Mannheim zugute. |hah

INFO
Konzert der „Beat Unit“: Freitag 25. Oktober, 19 Uhr, Alte Turnhalle, Am Altstadtplatz 15, 67071 Ludwigshafen, Einlass ab 17 Uhr; „Beat Unit“ sind: Uwe Grau, Dieter Schönung, Werner Kohl, Goran Malic,Wolfgang Knab

Zurück