Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung
Donnerstag, 24.10.2019 Drucken

Oppau, Edigheim, Pfingstweide

Autohaus Mohr: Termin für Wintercheck rechtzeitig vereinbaren

Autohaus Mohr kümmert sich um witterungsgerechte Bereifung sowie funktionstüchtige Heizungen und Batterien

Souverän und sicher durch den Winter kommen – das möchte jeder Autofahrer: Doch wer vor unliebsamen Überraschungen bewahrt werden will, muss einige Dinge berücksichtigen. Sicherheit steht dabei an erster Stelle. Wer im Winter mit Sommerreifen, schlechten Bremsen und falsch eingestellter Beleuchtung unterwegs ist, gefährdet nicht nur sich, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer.
    

Beim Wintercheck genügt nicht nur ein kurzer Blick unter die Motorhaube, vielmehr werden Lampen,Motor, Schläuche, Leitungen und Getriebe intensiv unter die Lupe genommen. FOTO: SCHENK
Beim Wintercheck genügt nicht nur ein kurzer Blick unter die Motorhaube, vielmehr werden Lampen,Motor, Schläuche, Leitungen und Getriebe intensiv unter die Lupe genommen. FOTO: SCHENK

Es kann über Nacht geschehen: „Wenn der erste Schnee fällt, bricht der Verkehr zusammen und die Kunden strömen in die Werkstatt,“ sagt Gregor Strassel vom Autohaus Mohr in Oppau. Der Beginn des Winters beschert den Werkstätten alljährlich Hochbetrieb. Für Kunden kann es dann auch Wartezeiten geben. Darauf angesprochen sagt der Chef der Fordwerkstatt: „Wir sind ein kleiner Betrieb, da können wir schon mal ab und zu geben.“ So könne in dringenden Fällen die Mobilität eines Handwerkers oder Geschäftsreisenden zeitnah sichergestellt werden. Doch besser sei, rechtzeitig einen Termin für den Winter-Check in der Werkstatt zu vereinbaren.

„Wichtig ist vor allem witterungsgerechte Bereifung“, betont Strassel. Neben dem Sicherheitsaspekt gilt es, dabei auch die Rechtslage zu berücksichtigen. Falsche und schlechte Bereifung können bei Verkehrskontrollen zu Bußgeldern führen, im Falle eines Unfalls können sie den Versicherungsschutz beeinträchtigen.

„Auch die Funktion der Heizung sollte überprüft werden“, sagt der Fachmann. Und die Batterie sei im Winter ebenfalls ein Schwachpunkt. Zu Bedenken sei, dass Warten auf Hilfe bei widrigem Winterwetter eine gefühlte Ewigkeit dauern kann.

Und was die Beleuchtung angeht, seien viele Autofahrer heutzutage auf die Werkstätten angewiesen. „Einfach mal eine Birne austauschen, geht bei etlichen Fahrzeugen gar nicht mehr“, erläutert Strassel. „Da müssen die ganzen Scheinwerfer ausgebaut werden.“

Selbstverständlich müssten auch Motoröl, Brems- und Kupplungsflüssigkeit überprüft sowie Motor- und Scheibenwaschanlage mit Frostschutz versehen werden. Das alles kann der Autofahrer als Gesamt-Paket in der Werkstatt bekommen. Dabei werde dann auch der Unterboden, Lenkung und Radaufhängung überprüft sowie die Dichtigkeit von Motor, Getriebe, Leitungen und Schläuchen in Augenschein genommen. Außerdem werden Außenbeleuchtung, Hupe, Instrumente, Warn- und Kontrollleuchten auf ihre Funktionstüchtigkeit getestet.

Stammkunden wird Strassel, der das seit 70 Jahren an diesem Standort vertretene Autohaus seit 35 Jahren führt, mit einem Rundschreiben an den Winter-Check erinnern. „Gerade ist es für das Anschreiben noch zu warm“, weiß Strassel. Aber mit den ersten kalten Tagen geht es raus an die Kunden – wenn der Winter vor der Tür steht. enk

INFO
Autohaus Mohr:
Edigheimer Straße 92, 67069 Ludwigshafen
Telefon: 0621 652533
Internet: www.fordautohaus-mohr.de


Goldener Zahn schmückt den Eingang zur Praxis

Lukas Macys hat im April die Zahnarztpraxis Edigheimer Straße 45 A übernommen – Zahntechnisches Labor im Haus

Mag den hölzernen, goldenen Zahn vor dem Praxiseingang: Als Zahnarzt kümmert sich Lukas Macys aber lieber um den Erhalt der Zähne der Patienten. FOTO: SCHENK
Mag den hölzernen, goldenen Zahn vor dem Praxiseingang: Als Zahnarzt kümmert sich Lukas Macys aber lieber um den Erhalt der Zähne der Patienten. FOTO: SCHENK

Der Weg zur Zahnarztpraxis Dr. Macys & Kollegen führt eine Treppe hinab und durch eine überbaute Passage zu dem Gebäude, das sich hinter dem Pflegedienst gegenüber der Sparkassen-Filiale Oppau befindet. Am 1. April hat Lukas Macys die ehemalige Praxis von Dr. Christian Ebenhöch in der Edigheimer Straße 45 A übernommen.

Vor dem Eingang zur Praxis angekommen zieht ein überdimensionaler, goldener Zahn die Aufmerksamkeit auf sich. Den hat Lukas Macys von seinem Vorgänger übernommen. „Der goldene Zahn ist aus Holz gearbeitet und war schon ziemlich verwittert“, erzählt Macys. Ein befreundeter Schreiner habe ihn aufgearbeitet. Eigentlich sei das kein gutes Aushängeschild für eine Zahnarztpraxis, immerhin stehe ein goldener Zahn ja für den Verlust eines natürlichen. Trotzdem findet Macys den Zahn schön, und so schmückt die Plastik den Eingangsbereich zur neuen Praxis.

Der gebürtige Litauer Macys hat in seiner Heimat Abitur gemacht, ist vor elf Jahren nach Deutschland gekommen und hat in Heidelberg Zahnmedizin studiert. In der Ortenau, im badischen Kappelrodeck, war er als Zahnarzt tätig, später eröffnete er in Neustadt eine Praxis. In Oppau ist er mit seiner Kollegin Sara Cornelissen tätig.

„Ich bin Generalist“, antwortet er auf die Frage nach speziellen Angeboten und verdeutlicht: „Ich mache alles von kleinen Füllungen bis hin zu größeren Implantationen.“ Zum Angebot gehörten auch Zahnreinigung und zahnästhetische Maßnahmen. Man biete alles außer Kieferorthopädie an. Mit im Hause hat Lukas Macys ein zahntechnisches Labor.Das verkürze Wege und Zeiten, man könne schneller und günstiger arbeiten und der direkte Kontakt zwischen Zahnarzt, Techniker und Patienten sei gegeben.

Die Praxis von Ebenhöch hat Macys mit den Mitarbeitern und den Patienten, von denen viele schon jahrelang kommen, übernommen. Insgesamt zählt das Praxisteam sieben Personen. „Mir liegt viel daran, die Zähne der Patienten zu erhalten“, betont Macys. enk

INFO
Praxis Dr. Macys & Kollegen
Edigheimer Straße 45 A, 67069 Ludwigshafen
Telefon: 0621 651599
Internet: www.macys-dental.de
   

Zurück