Anzeigensonderveröffentlichung

Neuhofen

Weihnachtsmarkt geht in die zweite Runde

Kleines Budendorf auf Partnerschaftsplatz

Auch die protestantische Kirchengemeinde hat einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Neuhofen. FOTO: MMÖ

2.12.2021

Nach dem Auftakt am ersten Adventswochenende können die Neuhofener und Besucher aus der Umgebung auch am zweiten Adventswochenende den Weihnachtsmarkt auf dem Partnerschaftsplatz genießen.

Der Weihnachtsmarkt ist vom Eingang zwischen Partnerschaftsplatz und Otto-Dill-Straße aus zugänglich. Er ist am zweiten Adventswochenende am Samstag von 16 bis 21 Uhr und am Sonntag von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Die Besucher erwarten verschiedene Aussteller mit Deko-Artikeln für die Adventszeit. So bieten die Rehbachschwalben an ihrem Stand Dekoartikel aus der JVA-Werkstatt an. Wer noch Geschenke für Weihnachten sucht, hat die Auswahl unter Kissen, Tischläufern, Schals, Taschen und Strickwaren sowie Honig aus der Ortsgemeinde. Reichhaltig ist zudem das Angebot für das leibliche Wohl. Für die kleinen Besucher gibt es ein Karussell.

EP: Electro Oberst

Der Weihnachtsmarkt finde aufgrund der Corona-Pandemie unter Durchführung der 2G-Regel statt, gibt die Ortsgemeinde bekannt. Dies bedeutet, dass besondere Zugangsbeschränkungen gelten. Besucher müssen laut Ortsgemeinde entweder vollständig geimpft sein oder als genesen gelten. Kinder unter 18 Jahren dürfen teilnehmen, wenn sie negativ getestet sind. Bei Schülern seien aufgrund der regelmäßigen Tests zum Schulbesuch keine zusätzlichen Tests notwendig, als Nachweis gelte der Schülerausweis. Es gilt eine allgemeine Maskenpflicht. |mmö

Info

Weihnachtsmarkt in Neuhofen am zweiten Adventswochenende: Samstag 16 bis 21 Uhr, Sonntag 16 bis 20 Uhr