Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung
Mittwoch, 06.11.2019 Drucken

Mutterstadt

Gewerbeverein sorgt für Weihnachtsbeleuchtung in Mutterstadt

Weihnachtliche Beleuchtung von Gewerbeverein initiiert

Rechtzeitig zum ersten Advent wird Mutterstadt im Lichterglanz erstrahlen. Auch in diesem Jahr können sich Bürger und Besucher an der Weihnachtsbeleuchtung erfreuen.
    

Wird bald wieder zu sehen sein: Die Weihnachtsbeleuchtung in Mutterstadt. FOTO: KUNZ
Wird bald wieder zu sehen sein: Die Weihnachtsbeleuchtung in Mutterstadt. FOTO: KUNZ

Die Weihnachtsbeleuchtung in den Straßen im Mutterstadter Ortskern habe bereits Tradition, berichtet Gewerbevereinsvorsitzender Volker Reimer. Der Zusammenschluss der Mutterstadter Gewerbetreibenden habe schon vor vielen Jahren die Initiative für eine weihnachtliche Beleuchtung ergriffen.

Im Zuge des Umbaus der Ortsmitte sei natürlich eine Erneuerung der Weihnachtsbeleuchtung notwendig geworden. „Daher wurden passend neue, zeitgemäße Lampen gekauft“, sagt Reimer. Die Anschaffung sei auch von der Gemeinde unterstützt worden. Inzwischen erstrahlen also LED-Lichter. Montiert wird die Beleuchtung alljährlich vor dem ersten Advent vom Bauhof, der auch die Demontage am Ende der Adventszeit sowie die Einlagerung und Pflege übernehme, lobt Reimer das Engagement: „Wir sind sehr dankbar, dass der Bauhof das übernimmt.“ Zu sehen sein werde die stimmungsvolle Beleuchtung dann wie in den Vorjahren wieder in der Speyerer, in der Oggersheimer, in der Ludwigshafener und in der Neustadter Straße. mmö   


Wieder fit werden mit Physiotherapie

Vielen Patienten hilft bei Rückenproblemen oder nach einer Operation am Knie- oder Hüftgelenk Physiotherapie, um wieder auf die Beine zu kommen.  

Die Praxis Physiowell in Mutterstadt bietet Krankengymnastik für verschiedene Beschwerden an. Zum Leistungsspektrum zählen manuelle Therapie, Lymphdrainage und Therapie bei einem neurologischen Befund wie Parkinson, Schlaganfall oder Multiple Sklerose. Auch Massagetherapien können Patienten in Anspruch nehmen.

Die Praxis, die 2013 eröffnet wurde und die im vergangenen Jahr fünfjähriges Bestehen feiern konnte, werde sehr gut angenommen. Physiotherapeutin Silke Kunze kann eine große Nachfrage verzeichnen: „Leider haben wir eine Warteliste.“ Daher möchte sie gern ihr Team erweitern und sucht aktuell eine Physiotherapeutin beziehungsweise einen Physiotherapeuten.

Neben der Physiotherapie bietet die Praxis auch den Bereich Wellness mit Wohlfühlangeboten, Peeling-Massagen und ayurvedischer Behandlung an. Diese Angebote würden sich auch als Geschenk, etwa für Weihnachten eignen, empfiehlt Kunze. Gutscheine für Wellnessbehandlungen kann man in der Praxis erwerben. Ab Dezember gibt es zehn Prozent als Weihnachtsangebot. mmö

INFO
Physiowell – Praxis für Physiotherapie Prävention und Wellness:
Ludwigshafener Straße 16, 67112 Mutterstadt
Telefon 06234 302308


Geschenkideen und Schnäppchen

Das Möbelhaus Müller lädt für 23. November zu seinem traditionellen Adventsflüstern ein

Mit Dekoration stimmt das Möbelhaus Müller beim Adventsflüstern auf die Weihnachtszeit ein. FOTO: MÖBUS
Mit Dekoration stimmt das Möbelhaus Müller beim Adventsflüstern auf die Weihnachtszeit ein. 
FOTO: MÖBUS

Einstimmung auf die Adventszeit, Geschenkideen für Weihnachten und Schnäppchen für den Haushalt – das alles bietet die Veranstaltung Adventsflüstern. Das Möbelhaus Müller in der Speyerer Straße in Mutterstadt bietet diese Veranstaltung seit mehreren Jahren an, in diesem Jahr am Samstag, 23. November.

Besucher des Adventsflüstern erwartet am Samstag vor dem ersten Advent bereits ein weihnachtlich geschmücktes Möbelhaus. Beim Bummel durch das Geschäft können sich Gäste auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken inspirieren lassen. Auch für die musikalische Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit ist gesorgt, wenn um 11.30 Uhr das Bläserensemble der Blaskapelle Mutterstadt ins Haus kommt. „Wir wollen den Besuchern vermitteln, dass jetzt der Advent beginnt“, verspricht Möbelhaus-Mitinhaberin Marie-Luise Kowalke.

Auch das Bastelangebot orientiert sich am Advent: „Gäste dürfen Sterne und Nagelbilder basteln“, kündigt Kowalke an. Der Erlös aus der Bastelaktion komme dem Dudenhofer Kinderhospiz Sterntaler zugute.

Als originelles Weihnachtsgeschenk bietet das Möbelhaus Fototassen nach individueller Gestaltung an. „Wir fotografieren die Besucher – ob einzeln, zu zweit oder als Familie – und gestalten mit den Fotos Tassen“, erklärt Kowalke. Wer mitmache, könne die fertigen Tassen dann innerhalb von 14 Tagen nach dem Adventsflüstern im Möbelhaus abholen.

Als „Zugpferd“ für das Adventsflüstern habe sich in den Vorjahren der große Flohmarkt im Möbelhaus erwiesen. „Wir bieten hier Einzelteile aus unserem großen Sortiment an Haushaltswaren großzügig reduziert an“, kündigt die Mutterstadterin an.

Wer sich für neue Techniken bei der Zubereitung von Speisen interessiert, kann sich bei Gerätevorführungen informieren. So wird ein Dampfbackofen eines Markenherstellers vorgestellt, bei dem Kuchen ebenso wie Brot mit Dampf schonend zubereitet werden, erklärt Kowalke. Vorteile dabei seien, dass der Teig locker werde und besser durchgare. Zudem könne der Dampfbackofen auch zum Einsatz kommen, wenn es darum geht, bereits fertige Teigwaren wie Brot aufzubacken: Im Dampfbackofen würden sie nicht austrocknen. Eine weitere Vorführung ist dem Thermomix gewidmet: Wer schon immer einmal wissen wollte, wie die Küchenmaschine funktioniert, kann dies beim Adventsflüstern erleben.

Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen sowie Tee, Glühwein und Flammkuchen gesorgt. Die Besucher haben auch Gelegenheit, Pommes aus Waffelteig – sogenannte Waffel-Pommes – zu probieren: Ein neues Gerät macht es möglich, berichtet Kowalke, die die Teigwaren auch schon probiert hat: „Sie schmecken supergut!“ Serviert werden die Waffel-Pommes mit einem Fruchtspiegel aus Erdbeeren und Kirschen: „Damit es aussieht wie Ketchup“, verspricht Kowalke.

Für die musikalische Unterhaltung wird neben dem Bläserensemble die Band Miller’s Groove sorgen, in der Inhaber Dieter Müller Mitglied ist. mmö

INFO
Adventsflüstern: Samstag, 23. November, 10 bis 16 Uhr, im Möbelhaus Müller
Speyerer Straße 52, 67112 Mutterstadt
Telefon: 06234 4052
Internet: www.moebel-mueller-kg.eu


Tag der offenen Tür

Kosmetik Fehr und Wein & Antik laden ein

Das Kosmetikstudio Fehr und das neu eröffnete Geschäft Wein & Antik laden zu einem gemeinsamen Tag der offenen Tür für Freitag, 8., und Samstag, 9. November, von 10 bis 18 Uhr in die Geschäftsräume in der Neustadter Straße 10 in Mutterstadt ein.

In den ehemaligen Geschäftsraum von Kosmetik Fehr ist Norbert Groß mit einer Filiale seines Geschäfts Wein & Antik eingezogen. Der Hauptstandort befindet sich in Meckenheim. Hier sowie in der neuen Geschäftsstelle in Mutterstadt bietet Groß einen Vertrieb von Pfälzer Weinen an. Daneben bietet er auch Weinverkostungen für Gruppen bis zu acht Personen nach Voranmeldung an. Zudem sind bei ihm Pflegeprodukte für antike Möbel erhältlich. Die Mutterstadter Geschäftsstelle ist samstags von 10 bis 13 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung unter der Rufnummer 0174 3118070 geöffnet.

Das Kosmetikstudio Fehr befindet sich im rückwärtigen Teil des Gebäudes, wo auch – wie bisher schon – die Kosmetikkabinen eingerichtet sind. Ein neuer Verkaufsraum ist dazugekommen. Für die Kunden des Studios wurde ein eigener Eingang geschaffen, der über den Hof des Gebäudes erreichbar ist. „Hinweisschilder weisen den Weg“, erklärt Martin. Neben klassischen Kosmetikanwendungen will Martin künftig auch Aktionen wie Kurse für Gesichtspflege und Schminktipps anbieten.

Am Tag der offenen Tür erhalten Kunden auf alle Kosmetikartikel zehn Prozent Rabatt. Zudem wird den Besuchern ab 10 Uhr Sekt oder Secco sowie Häppchen serviert. Groß und Martin stehen gerne für Fragen zur Verfügung . mmö
   

Zurück