Anzeigensonderveröffentlichung

Ludwigshafen-Südliche Stadtteile

Viele Möglichkeiten nach dem Abschluss

Rund 200 Schüler besuchen Private Handelsschule Stracke – Großes Interesse an Höherer Berufsfachschule

Mit Motivation zum Erfolg: In der Privaten Handelsschule Stracke lernen maximal 25 Schüler in einer Klasse. FOTO: PHS/FREI

20.01.2022

„Je besser der Schulabschluss, desto höher die Chancen auf dem Arbeitsmarkt“: Diese Erfahrung können die Absolventen der Privaten Handelsschule Stracke (PHS) im Ludwigshafener Zentrum bestätigen. Die PHS bietet ihren rund 200 Schülern unter anderem nach der Mittleren Reife die Möglichkeit, innerhalb von zwei Jahren in der Höheren Berufsfachschule (HBF) Mediendesign oder Wirtschaft eine anerkannte Berufsausbildung zu machen und gleichzeitig noch die Fachhochschulreife zu erwerben.

„Privat zum Abschluss ... kann sich jeder leisten“ lautet das Motto der Privaten Handelsschule Stracke (PHS), die seit 1999 als private Ersatzschule staatlich anerkannte Schulabschlüsse anbietet. Gegründet wurde sie 1952, bis in die 1990er-Jahrewar sie vor allem in der Erwachsenenbildung tätig.

Im diesjährigen Jubiläumsjahr zum 70-jährigen Bestehen der Bildungseinrichtung kann die PHS ein positives Fazit ziehen, denn die Quote der erfolgreichen Absolventen ist seit Jahrzehnten sehr hoch. Geringe Klassengrößen bis maximal 25 Schüler, erfahrene Lehrer mit Kenntnissen der späteren beruflichen Anforderungen an die Absolventen und eine praxisnahe Ausbildung spielen in der PHS eine große Rolle.

An der Berufsfachschule (BF) I und II „Wirtschaft“ können Schüler die Mittlere Reife erwerben, die größere Chancen auf eine attraktive Ausbildungsstelle bietet. Dabei hilft auch das integrierte Betriebspraktikum, das berufliche Grundkompetenzen vermittelt.

Die Nachfrage nach den Bildungsangeboten der PHS sei insgesamt groß, wie der stellvertretende Schulleiter Wolfgang Fuchs berichtet. Vor allem die Höhere Berufsfachschule (HBF) Mediendesign, an der die Schüler die Fachhochschulreife erlangen sowie die Ausbildung im Berufsfeld Mediendesign absolvieren können, erfreue sich sehr großer Nachfrage.

Auch die Höhere Berufsfachschule Wirtschaft sei sehr gefragt, denn sie biete neben der Fachhochschulreife eine anerkannte kaufmännische Ausbildung mit Schwerpunkt digitales Management an, zu dessen Inhalten unter anderem die Fächer Social Media Marketing, Webshop-Building und Smart Logistics gehören.

Die Bildungsangebote stoßen auf ein großes Interesse, berichtet Fuchs: „Unser Einzugsgebiet reicht bis zu 70 Kilometer weit.“ Da es in der westlichen Pfalz kein entsprechendes Bildungsangebot gebe, kommen Schüler sogar aus dieser Region. So kam es zur Entscheidung, in Kaiserslautern eine Zweigstelle der PHS zu eröffnen und hier ab dem Schuljahr 2022/2023 die Höhere Berufsfachschulen Mediendesign sowie Wirtschaft anzubieten. Ein Infotag findet dort in der Rummelstraße 11-13 am Samstag, 12. Februar, statt. Informationen und Anmeldeformulare gibt es in der PHS in Ludwigshafen. |mmö

INFO

Private Handelsschule Stracke:
Kaiser-Wilhelm-Straße 34, 67059 Ludwigshafen
Telefon: 0621 512491
Internet: www.phs-lu.de

Weitere Themen

Verkaufsoffener Sonntag im Gewerbegebiet in Mutterstadt

Pastelltöne und kräftige Farben

Verkaufsoffener Sonntag im Gewerbegebiet in Mutterstadt

Sitzmöbel für jede Statur

Verkaufsoffener Sonntag im Gewerbegebiet in Mutterstadt

Bis zu 70 Prozent auf Schmuck und...