Anzeigensonderveröffentlichung

Oppau, Edigheim, Pfingstweide

Vereinsgastronomie neu aufgestellt

Chinesische Küche in der Oppauer Athletenhalle – Griechische Spezialitäten beim Turnverein Edigheim

Die Gastronomen freuen sich auf Gäste: Caimin Zhou (links) ist neuer Wirt in der Athletenhalle (aufdem Foto mit VfSK-Vereinsvorsitzendem Horst Hein, dessen Tochter Maria Hein sowie MitarbeiterinXiaoli Zhou). FOTOS (2): SCHENK

9.02.2020

Gut gerüstet geht der Verein für Sport und Körperpflege (VfSK) Oppau in das Jahr seines 120-jährigen Bestehens. Die Athletenhalle, Vereinsgaststätte des über 220 Mitglieder zählenden Traditionsvereins, ist wieder geöffnet. Beim Turnverein (TV) Edigheim gab es kaum Leerstand. Gamal Iskander konnte das Vereinslokal fast nahtlos von seiner Vorgängerin übernehmen.

„Wir waren sehr wählerisch“, betonte der VfSK-Vereinsvorsitzende Horst Hein. Viele Bewerber hätten sich gemeldet. Mit dem chinesischen Gastronomen Caimin Zhou sei der Wunschkandidat zum Zuge gekommen. „Wir sind uns beide entgegengekommen“, unterstreicht Hein. Zhou biete eine exzellente Küche zu moderaten Preisen. „Schließlich sind wir ein Vereinslokal“, betont der VfSK-Vorsitzende.
    

In der Edigheimer Vereinsgaststätte steht seit der Jahreswende Gamal Iskander amHerd (mit demTVE-Vereinsvorsitzenden Thorsten Binzer, rechts).
In der Edigheimer Vereinsgaststätte steht seit der Jahreswende Gamal Iskander am
Herd (mit demTVE-Vereinsvorsitzenden Thorsten Binzer, rechts).

Neben der typisch chinesischen Küche mit Huhn, Ente und zahlreichen Garnelen-Spezialitäten gibt es auch Backfisch, Pizza oder Flammkuchen und bei vorheriger Reservierung oder größeren Gesellschaften sogar eine wesentlich umfangreichere Fleisch- und Fischauswahl. „Vorher war ich in Italien“, sagt der Wirt, der auch kocht. Von dort hat er die Pizzarezepte mitgebracht. „Ich komme gerne hierher, das Essen ist wirklich gut“, sagt Andreas Messemer aus Oppau, der gerade im Lokal speist.

Das Ambiente ist hell und freundlich, im Hintergrund läuft dezente Musik, eine große Vitrine ist mit chinesischem Porzellan bestückt. Geöffnet ist die Athletenhalle täglich außer donnerstags von 10.30 bis 14.30 Uhr und von 17.30 bis 22 Uhr. Die Vereinsgaststätte des TVE hat der in Ägypten geborene Gamal Iskander nach einer kurzen Renovierungszeit um die Jahreswende wiedereröffnet. „Wir bieten deutschgriechische Küche“, betont Iskander, der den Edigheimern kein Unbekannter ist und schon 30 Jahre in Deutschland lebt. Früher war er in den Bürgerstuben in der Oppauer Straße tätig, dort war er unter seinem Spitznamen Alix bestens eingeführt. Eine seiner Spezialitäten sind saftige Rumpsteaks.

Der Vereinsvorsitzende Thorsten Binzer ist zufrieden mit der Entwicklung. Immerhin habe der Verein um die 1400 Mitglieder. Wenn diese das Angebot der Gaststätte annehmen, brauche sich der neue Wirt keine Sorge zu machen. Allerdings sucht Iskander händeringend nach Service-Personal.

Am Fasnachtsdienstag hat der Wirt das Lokal geöffnet, am Aschermittwoch bietet er auf Bestellung Heringsessen an. Die TVE-Gaststätte hat dienstags bis freitags von 11 bis 14 Uhr und von 16 bis 22 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 11 bis 22 Uhr geöffnet. |enk

Weitere Themen

E-Mobility - Ludwigshafen

Mit zwei E-Maschinen

E-Mobility - Ludwigshafen

Prämie sorgt für Schub bei E-Autos

E-Mobility - Ludwigshafen

Ladekabel mitversichern