Anzeigensonderveröffentlichung

Ludwigshafen-Oggersheim

Saisonale Gerichte aus „Der kleinen Küche“

Stefanie Kindermann bereitet saisonale, abwechslungsreiche Gerichte zu – „Alles wird frisch gekocht“

Schätzt die persönlichen Begegnungen im „To go-Geschäft“: Stefanie Kindermann. FOTO: SCHENK

8.03.2021

Gute deutsche Hausmannskost sowie moderne Kulinarik zum Mitnehmen bietet „Die kleine Küche“ in der Oggersheimer Adolph-Kolping-Straße 18 an. „Alles wird frisch gekocht, wie bei Oma“, betont Geschäftsführerin Stefanie Kindermann. Sie legt Wert auf saisonale und wenn möglich auch regionale Produkte. „Wir schauen wasdie Jahreszeithergibt“ – so gebe es etwa keine Kürbisgerichte im Januar.

Aktuell steht in „Der kleinen Küche“ auf der wöchentlich wechselnden Speisekarte mit je zwei Tagesgerichten pro Öffnungstag beispielsweise Kalbsleber „Berliner Art“ mit Apfelscheiben und Kartoffelpüree. Alternativ gibt es Backfisch von Seelachs oder Scholle mit Kartoffelsalat und Remoulade. Auch Vegetarier und Freunde zeitgenössischer Küche kommen auf ihre Kosten. Lachs mit Weissweinschaum und Bandnudeln oder ein vegetarisches Thaicurry mit Basmatireis (wahlweise mit Garnelen für Fischliebhaber) sorgen für Abwechslung im Angebot.

In dem hellen, freundlichen Ambiente des Verkaufsraumes gibt es auch Marmeladen und eingemachte Suppen sowie Soßen zum Verkauf. Letztere passen zu den deftigen Pfälzer Dampfnudeln, die Kindermann in ihrer Pfälzischen Dampfnudel Manufaktur herstellt. Mit dieser Spezialität beschickt sie Märkte in Bad Dürkheim, Kaiserslautern, Grünstadt, Limburgerhof, Mannheim und vielen weiteren Orten.

Mit ihrem „To go-Geschäft“ hat die Friesenheimerin den für sie richtigen Weg eingeschlagen. Zu Beginn des Jahres 2020 hatte sie begonnen, ihren Betrieb gegenüber des Supermarktes in der Adolph–Kolping-Straße einzurichten. Am 13. März war Eröffnung, wenige Tage später wurde der erste strikte Lockdown verkündet.

Für die Geschäftsfrau die neben „Der kleinen Küche“ und der Dampfnudelmanufaktur auch ein Cateringgeschäft betreibt, war der Einstieg in das „To go-Geschäft“ eine wichtige Entscheidung. So war ein weiteres Standbein etabliert, dass die Existenz der Firma Kindermann GmbH & Co. Kg absicherte, da auch das Cateringgeschäft auf einen Schlag fast unmöglich geworden war.

Die Chance, trotz Corona weiterhin arbeiten zu können und den Kontakt zur Kundschaft zu halten, weiß Kindermann zu schätzen. „Wir haben eine gemischte Kundschaft“, verrät sie. Viele ältere Mitbürger würden kommen, aber auch Menschen, die im Homeoffice arbeiten. „Wenn nicht gerade eine Schlange ansteht, kann man auch ein wenig erzählen, was so los ist“, berichtet Kindermann von guten Kontakten. Gerade diese persönlichen Begegnungen schätzt Kindermann am „To go-Geschäft“. enk

INFO

„Die kleine Küche“: Adolf-Kolping-Straße 18, 67071 Ludwigshafen, Bestellungen: 0621 83596610, Facebook: Die kleine Küche
 

„Kindermorgen aus der Tüte“

Aktion der evangelischen Kirche im Stadtteil

Zu ihrem zweiten „Kindermorgen aus der Tüte“ lädt die Evangelische Kirche Oggersheim Kinder und ihre Eltern ein. Wer mitmachen möchte, kann sich bis 11. März melden.

„Da wir uns weiterhin live nicht sehen können, hat das Kindermorgen-Team wieder eine Menge Spiel und Spaß zusammengetragen, damit ihr euch ein paar schöne Stunden zuhause machen könnt,“ heißt es in Aktion der evangelischen Kirche im Stadtteil der Einladung an Kinder und Eltern. Abgeholt werden kann das Überraschungspaket am Samstag, 20. März, zwischen 10 und 10.30 Uhr an der Jakobuskirche. Wer die Tüte vom letzten Kindermorgen noch hat, kann sie gerne mitbringen, das neue Material kommt dann in die alte Tüte. Wer mitmachen möchte, kann sich bis Donnerstag, 11. März, unter pfarramt.lu.oggersheim.3@evkirchepfalz anmelden. Die Tüte ist kostenlos. jbö


Corona-Schnelltestes im Pflegeheim

Tests ohne Voranmeldung möglich – Ergebnis in 15 Minuten

Corona-Schnelltests sind auch im DRK-Pflegeheim „In der Melm“ möglich. Für bestimmte Personengruppen gibt es kostenlose Tests, für Privatpersonen fielen bislang 39 Euro pro Person an (aktuelle Änderungen sind möglich).

Wie das Deutsche Rote Kreuz mitteilt, ist die Einrichtung ein registriertes Zentrum für kostenfreie Corona-Schnelltests des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung für Berechtigte in Schulen, Kitas und Betreuungseinrichtungen.

Aber auch Unternehmen, die Mitarbeiter auf eine Corona-Infektion testen lassen möchten, und Privatpersonen können zum Test ins Pflegeheim kommen. Geöffnet ist das Testzentrum (Albert-Haueisen-Ring 28) montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr. Wer sich testen lassen wolle, könne einfach mit seinem Ausweis vorbeikommen. Das Ergebnis liegt in rund 15 Minuten vor und wird vor Ort mitgeteilt. jbö 

Weitere Themen

Wir sind für Sie da - Ludwigshafen

Wohltuend wirksame Wärmewellen

Wir sind für Sie da - Ludwigshafen

„Wir sind für unsere Gäste da!“

Wir sind für Sie da - Ludwigshafen

Kompetenz und Transparenz bieten Schutz