Anzeigensonderveröffentlichung

LEO Saison

Natur in Herz und Fokus

Fotografieren: »Heimatlichter« organisiert Kurse und mehr

Natur unter der Lupe: Schmetterling. Foto: André Straub/frei

23.09.2021


„Wir glauben an eine faire und ökologische Zukunft und daran, dass Wirtschaft auch anders funktioniert, als man das bisher so kennt“, sagt André Straub. Wir, damit meint er ein Start-up mit Sitz in Freinsheim, bei dem sich eigentlich alles um die Natur dreht. Genau genommen um die schönsten Motive davon. „Heimatlichter“ heißt das junge Unternehmen, das Naturfotograf Straub im Kern zusammen mit seinen Kollegen Benjamin Kuderer und Evi Seeger aus dem Schwarzwald und Texter Marian Jasencak mit dem Ziel gegründet hat, mit Foto- und Videokunst Natur und Nachhaltigkeit zu fördern, „denn ohne unseren wunderschönen Heimatplaneten gäbe es auch nie so atemberaubende Bilder, die uns glücklich machen“, wie Straub betont.

Inzwischen ist unter dem Label „Heimatlichter“ ein Netzwerk von mehr als 70 Fotografen aus ganz Deutschland entstanden, die laut Straub „schöne und hochqualitative Bilder schießen und sie in die Welt bringen wollen.“ Und nicht nur die Bilder, sondern auch das Wissen darüber, wie sie perfekt werden: „Ob Einzel-Coaching, Drohnen-Führerschein, Foto-Walk oder Videografie-Workshop – wir haben ein breitgefächertes Bildungsangebot“, sagt Straub. Nicht zuletzt organisiert er vom Sitz in Freinsheim aus, dem Heimatlichter-Forum, auch eine Reihe von Veranstaltungen rund ums Fotografieren, darunter die Fototage Freinsheim, aber auch Fotoreisen und Wanderungen mit der Kamera, die den Blick für die Natur schärfen und zugleich Technik-Tipps vermitteln. Aus Umweltgründen wird weitgehend auf Fernreisen allerdings verzichtet.

Am liebsten sind Straub und seinen Mitstreitern sowieso Touren in der Heimat: „Wir lieben unsere Heimat und kennen uns hier super aus“, erklärt Straub. Bei den gemeinsamen Entdeckungstouren gehe es zu oft versteckt liegenden Orten, die gute Bedingungen für den „perfekten Shot“ bieten. „Der schönste Sonnenuntergang, das beeindruckendste Panorama, der klarste Nachthimmel, die größte Wahrscheinlichkeit für Wildtier-Beobachtungen – Anlässe gibt es viele, und meist kommen wir mit einzigartigen Aufnahmen wieder nach Hause.“ wig

INFO

Weitere Informationen/Termine/Veranstaltungen/Kontakt:
www.heimatlichter.com
  

Termine: Workshops, Wanderungen und Fototage

Foto-Coaching-Tour

Workshop „Die schönsten Felsen des Pfälzerwalds“ rund um Busenberg für Anfänger und Fortgeschrittene und alle, die neue Eindrücke der Landschaftsfotografie bekommen möchten: Sa 25.9., 17.30 Uhr.

Fotoreise für Kurzentschlossene

Drei Tage in Franken unter dem Motto „Zauberhafte Felsen der Fränkischen Schweiz“ mit André Straub, Anreise, Zimmerbuchung und Verpflegung bucht jeder selbst. Die Gruppengröße ist auf vier Personen begrenzt. Erster Tourstart ist am 8.10., 17 Uhr, in Pottenstein. Die Wanderungen erfordern Kondition.

Fotowanderung mit Kurs

Fotoworkshop „Pfälzerwald“ im Dahner Felsenland mit Florian Orth: Fr 29.10., vermittelt werden Grundlagen der Fotografie, Motivauswahl und Bildaufbau, Histogramm, Einsatz von Grau- und Verlaufsfiltern und Arbeiten mit dem Stativ. Ein Schwerpunkt liegt auch auf Fokussierung und Belichtung bei Nacht, Langzeitbelichtung und Mehrfachbelichtung.

Fototage Freinsheim

Die 2. Fototage Freinsheim finden den Veranstaltern zufolge coronabedingt in einem etwas abgewandelten Format und nur an einem Tag unter dem Motto „Sehenswertes Europa“ am Samstag, 20.11., 16 Uhr, in Freinsheim im Von-Busch-Hof statt. Auf dem Programm stehen Vorträge rund um die Fotografie und zwei Multimedia-Shows mit Impressionen von Reisen in Norwegen und Italien. Der letzte Vortrag wird von einer Gebärdensprachdolmetscherin übersetzt.

Der Freinsheimer Fototag startet bereits um 13 Uhr mit zwei Fotowalks rund um die Freinsheimer Stadtmauer.

Workshop in der Großstadt

Im Foto-Workshop „Frankfurt“ am Mi 17.11. (Treffpunkt und Uhrzeit werden per Mail mitgeteilt) erkunden die Teilnehmer gemeinsam mit dem Fotografen Florian Orth die Mainmetropole, die unter Fotografen als eine der schönsten Stadtlandschaften in Deutschland gilt. Vermittelt werden Grundlagen der Fotografie wie Bildaufbau in der Stadt, Filtertechniken, Belichtungsreihen, Interpretieren des Histogramm und einiges mehr. Das erste Fotomotiv ist der Sonnenuntergang mit „Blauer Stunde“. Jeder hat genug Zeit, sein perfektes Foto zu machen. Bevor die Nacht einbricht, läuft die Gruppe weiter zu zwei anderen Locations, um Frankfurt bei Nacht ins Bild zu bannen. leo

Weitere Termine/Informationen/Buchungen für die Veranstaltungen: 06353 9579570, info@heimatlichter.com

Weitere Themen

Gesunde Ernährung - Ludwigshafen

Mehr Zeit, mehr Handwerk, mehr Freude!

Gesunde Ernährung - Ludwigshafen

Gutes Essen soll auch guttun

Gesunde Ernährung - Ludwigshafen

Wie viele Portionen Obst und Gemüse...