Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung
23.01.2020 Drucken

Altrip

Kulturforum plant wieder Jazz-Frühschoppen im November

Intensives Veranstaltungsjahr 2019 – Verein sammelt Ideen für Veranstaltungen – Neue Mitglieder willkommen

Kulturforum plant wieder Jazz-Frühschoppen im November

Teil des Programm beim interkulturellen Fest im September 2019: das Konzert des palästinensisch-syrischen Pianisten Aeham Ahmad. FOTO: STEPIEN/KULTURFORUM/FREI

Das abgelaufene Jahr war für das Kulturforum Altrip ein intensives: Vier Veranstaltungen hat der Verein geplant und durchgeführt. Für 2020 werden auf der Mitgliederversammlung im Februar Ideen gesammelt – der Jazz-Frühschoppen Anfang November hat allerdings Tradition und wird auch dieses Jahr wieder durchgeführt.

Der Jazz-Frühschoppen mit der Blue Note Jazz Company, der auch 2019 wieder sehr gut besucht war, war Teil des Veranstaltungsprogramms anlässlich der Feierlichkeiten zu 1650 Jahren Altrip. Mitglieder des Vereins Kulturforum haben außerdem in Kooperation mit der protestantischen Kirche und dem Heimat- und Geschichtsverein am Tag des Denkmals im September zu Führungen eingeladen, die unter anderem die protestantische Kirche sowie das Römerhaus ansteuerten.

Zudem hat das Kulturforum im Mai zu einem Konzert in die Kunstschmiede Wilperath in Altrip eingeladen: Gespielt hat unter dem Motto „Unerhörtes hörbar machen“ die Bigband des Regierungspräsidiums Karlsruhe, wie Eckhard Bachert, gemeinsam mit Peter Stepien Vorsitzender des Kulturforums, berichtet. „Diese Veranstaltung fand großen Zuspruch, und war auch musikalisch sehr hochwertig“, sagt Bachert.


röhm Sanitätshaus

Außerdem fand im September im und um das Bürgerhaus Alta Ripa das interkulturelle Fest „Miteinander“, veranstaltet vom Kulturforum, dem Bündnis für Toleranz und Vielfalt in Altrip sowie dem Netzwerk Asyl statt: Ein Kinder-Mitmachzirkus begeisterte die jüngeren Besucher, abends fanden viele Zuschauer den Weg zu den musikalischen Darbietungen.

Für das Jahr 2020 ist der Jazz-Frühschoppen im November schon fest eingeplant. Was darüber hinaus vom Kulturforum noch organisiert wird, ist noch unklar. „Bei der Mitgliederversammlung im Februar werden wir Ideen sammeln“, kündigt Bachert an. Diese findet am Montag, 10. Februar, im Römerhaus, Römerstraße 1, statt. Kulturinteressierte sind dazu herzlich eingeladen „Menschen mit Ideen können sich uns gerne anschließen“, betont Bachert.

Der Verein hat rund 50 Mitglieder, davon sind zehn aktiv tätig. „2019 haben wir mit wenigen Engagierten viel gestemmt. Wir freuen uns über Unterstützung“, ermutigt Bachert Interessierte zur Mitarbeit.   hah
  

Zurück