Anzeigensonderveröffentlichung

Ludwigshafen-Oggersheim by

Kultige Motorroller bei Zweirad Busch

Piaggio-Händler feiert 125-jähriges Bestehen – Aufwind für Motorroller – Servicearbeiten an Fahrrädern

Das Team von Zweirad Busch (von links): Yannic Duschel, Lothar Heinrich, Karl-Heinz Purkop mit Hiltrud und Rolf Lemberg. FOTO: CAM

2.06.2022

  

Mit flotter Musik, von einem DJ aufgelegt, und Catering von der benachbarten Gaststätte „Goldener Stern“ hat am Samstag, 21. Mai, Zweirad Busch sein Firmenjubiläum gefeiert. 125 Jahre besteht der Betrieb schon. Im Geschäft und im benachbarten Ausstellungsraum stehen die Vespa-Roller in allen Farben sauber aufgereiht. Ohne Zweifel ein Augenschmaus für Liebhaber der zeitlosen Zweiräder.

Hiltrud Lemberg hat stets zwischen 40 und 60 Motorroller im Geschäft, die sofort verkäuflich sind. Der Trend E-Mobilität hat auch hier Einzug gehalten. Zweirad Busch bietet sowohl den Elektroroller als auch herkömmlich motorisierte Zweiräder zwischen 50 und 300 Kubikmeter Hubraum an. Dazu ist mit dem „MP drei“ ein dreirädriges Fahrzeug zu haben. Servicearbeiten an Fahrrädern gehören zum weiteren Angebot.

„Wir haben viele langjährige Kunden“, bemerkt Lemberg. So verwundert es auch nicht, dass die Inhaberin die meisten Kunden bei den Jubiläumsfeierlichkeiten namentlich begrüßt. Zahlreiche Verkaufsgespräche finden statt, die fehlenden Preise an den Rollern begründet Lemberg damit, dass der italienische Hersteller häufig die Preise ändere. Dafür hat sie selbst jeden einzelnen im Kopf. Bekleidung mit Vespa-Schriftzug wird nicht nur im Laden verkauft, etliche Besucher tragen sie direkt beim Kommen.

Als große Hilfe, sowohl im Laden als auch in der Werkstatt, erweist sich Yannic Duschel. Der Zweiradmeister bringt 25 Jahre Berufserfahrung im Vespa-Bereich mit. „In ein paar Jahren soll er den Laden übernehmen“, sagt Lemberg und nickt ihm verschwörerisch zu.

Der Großvater Hiltrud Lembergs, Friedrich Daud, hatte vor 125 Jahren das Geschäft gegründet. Noch bei ihrem Vater Anton gab es vor allem Motorräder. Den Namen hat das Geschäft von seiner Lebenspartnerin, Lina Busch. „Motorräder waren seine Leidenschaft. Er hat selbst noch mit 88 Jahren im Laden gestanden“, erinnert sich die Tochter der beiden. Später seien Fahrräder und motorisierte Roller zum Sortiment hinzu gekommen. Lemberg führt Zweirad Busch nun in der dritten Generation, immer an ihrer Seite ist Ehemann Rolf Lemberg.

„Außer Vespa und Aprilia des Herstellers Piaggio deckt Zweirad Busch auch alle anderen Fabrikate in Verkauf und Service ab“, berichtet Rolf Lemberg. Fahrradteile und -zubehör sowohl für motorisierte Zweiräder als auch solche ohne Motor erhalte man im Laden. Dazu kommen Vespa-Werbeartikel. Wer sich für ein motorisiertes Fahrzeug entscheidet, findet auch Helme, Schutzbekleidung und Koffer vor Ort.

Das Geschäft mit den motorisierten Zweirädern habe in den vergangenen Jahren nicht nur durch Corona an Fahrt aufgenommen. Eine Gesetzesänderung beim Führerscheinerwerb habe ebenfalls dazu beigetragen, berichtet Rolf Lemberg.

Außer dem Ehepaar sind drei Mitarbeiter in der Werkstatt beschäftigt, ab Herbst soll ein Auszubildender dazu kommen. Gute Aussichten für Liebhaber der kultigen Fahrzeuge. cam 

Info

Zweirad Busch:
Dürkheimer Straße 15, 67071 Ludwigshafen
Telefon: 0621 675106
Internet: www.zweiradbusch.de

Weitere Themen

Landauer Sommer

So klingt der Sommer

Urlaubszeitung Pfalz Frühling/Sommer 2022

Wie gut kennen Sie die Pfalz?

Urlaubszeitung Pfalz Frühling/Sommer 2022

Es geht endlich wieder rund!