Anzeigensonderveröffentlichung

Ludwigshafen - Südliche Stadtteile

Jedem eine Chance geben“

Edeka Krech in Maudach unterstützt unter anderem Gastronomen und Schausteller

Hat vomAngebot Stefan Krechs Gebrauch gemacht und neben demEdeka-Markt einen Stand aufgestellt: Nicole Sattler (links) verkauft Düfte und Duftlampen.
FOTO: SCHAAR

3.12.2020

Stefan Krech besitzt seit dem Jahr 2012 den gleichnamigen Edeka-Markt in Maudach. Er sieht das Geschäft als Nahversorger vor allem für die um liegende Wohnsiedlung. Neben dem üblichen Standardsortiment, das er von Edeka bezieht, führt er viele regionale Spezialitäten.

Das regionale Angebot des Edeka-Marktes in Maudach reicht vom Spargel über Radieschen, Erdbeeren und Kartoffel bis hin zu Salaten, die Stefan Krech entweder aus dem Rheinpfalz-Kreis oder aus der Metropolregion Rhein-Neckar bezieht. Beim Fleisch bietet er immer mehr Biofleisch der Marke Hofglück an, wobei hier Edeka gewährleistet, dass die Rückverfolgung der Fleisch- und Wurstwaren gewährleistet ist und die komplette Veredelung ausschließlich in Bayern stattfindet. Die Nachfrage bei der Kundschaft sei sehr gut, so Krech, und das Fleisch werde in der Kühltheke komplett von der Berührung mit konventionellem Fleisch abgegrenzt. Neuerdings gibt es einen eigenen Fleischwolf, um auch frisches Bio-Hackfleisch herstellen zu können.

„Mir ist es auch ganz wichtig, jedem Menschen als Mitarbeiter eine Chance zu geben“, sagt Krech. Das Alter eines Angestellten spiele bei ihm genauso wenig eine Rolle wie körperliche Beeinträchtigungen. Deshalb beschäftigt er einen sehr gemischten Mitarbeiterstamm und hat damit nur gute Erfahrungen gemacht. Getreu dem Motto „jedem eine Chance geben“ unterstützt er unter anderem auch die Tafel. Angesichts der Corona-Pandemie hat Krech sich darüber hinaus Gedanken gemacht, wie er Kultur, Gastronomie und Schaustellern helfen könnte. Ein Aufruf auf seiner Facebook-Seite brachte ihm große Zustimmung, so veröffentlich er seither Speisekarten der Gastronomie, was etwa die Gaststätte vom TuS Flomersheim regelmäßig wahrnimmt und auf ihre Hähnchen-, Burger- und Pizza-Tage aufmerksam macht.

Schaustellern hat Krech angeboten, auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes ihren Imbisswagen aufzustellen, wovon bisher sowohl ein Crêpe- als auch ein Pizzaanbieter Gebrauch gemacht haben. Natürlich dürften die Kunden dort nichts essen, sondern nur mitnehmen.

Nicole Sattler verkauft normalerweise elektrische Duftlampen und Düfte bei Hauspartys. Da dies derzeit nicht erlaubt ist, hat sie das Angebot von Krech gerne angenommen und einen kostenlosen Stand neben dem Einkaufsmarkt aufgebaut.

Als echter Renner hat sich die Zusammenarbeit mit Henning Weinheimer vom Restaurant Weinreich in Freinsheim erwiesen. Dieser bietet fertige Mahlzeiten im Glas wie Suppen, Currys oder Gulasch an. Für die Produkte wurde eigens ein Kühlregal im Edeka-Laden aufgebaut, das schon mehrmals wieder aufgefüllt werden musste. Krech sieht in diesen Aktionen eine Unterstützung, von der jeweils beide Seiten profitieren, und freut sich über die positive Resonanz. aar

INFO

Edeka Krech:
Schweigener Straße 4, 67067 Ludwigshafen
Telefon: 0621 5295241
Facebook: www.facebook.com/EdekaKrech/