Anzeigensonderveröffentlichung

Ausbildung und Beruf - Ludwigshafen

Gesundheit braucht Pflege

Schule für Pflegeberufe in Speyer

Nah am Menschen: die Auszubildenden der Schule für Pflegeberufe. FOTO: ST. VINCENTIUS/FREI

7.10.2021

Wer Spaß an der Arbeit mit Menschen hat und Lust auf soziales Engagement, ist in der „Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann“ genau richtig!

Sie besteht aus theoretischem und praktischem Unterricht an der Schule für Pflegeberufe in Speyer und einer praktischen Ausbildung, die vor allem in den beiden Krankenhäusern Sankt Vincentius Krankenhaus Speyer und im Krankenhaus Zum Guten Hirten in Ludwigshafen stattfindet.

Hier lernen Schüler, neben den üblichen Fachbereichen wie Chirurgie oder Altersmedizin, weitere spannende medizinische Abteilungen kennen. Und es gibt zusätzliche Einsätze bei langjährigen Kooperationspartnern, etwa bei ambulanten Pflegediensten oder Seniorenheimen.

Hornbach

Das Besondere an der Schule für Pflegeberufe ist die Individualität. Indem jeder einzelne Auszubildende persönlich und intensiv begleitet und gefördert wird, schafft die Schule eine vertrauensvolle und familiäre Atmosphäre. Keiner bleibt alleine! Nach Abschluss der dreijährigen Ausbildung stehen viele Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten offen und die Absolventen können Menschen aller Altersstufen – vom Kind bis zum Senior – qualifiziert pflegen. Und sie haben noch einen weiteren Vorteil: Die Ausbildung ist europaweit anerkannt!

Neugierig geworden? Der nächste Ausbildungsbeginn ist am 1. April 2022. Bewerben kann sich jeder, der einen Realschul- oder gleichwertigen Schulabschluss hat. Wer in den Beruf mal reinschnuppern möchte, kann ein pflegerisches Praktikum absolvieren. Auch das ist in den beiden Krankenhäusern möglich.  

Weitere Themen

Südliche Stadtteile

Vom Kleinkind bis zum Senior

Südliche Stadtteile

„Es braucht den Kontakt“