Anzeigensonderveröffentlichung

Ludwigshafen-Südliche Stadtteile

Friedenslicht und Abendandacht

Geplante Adventsveranstaltungen in den Stadtteilen Süd, Mundenheim und in der Innenstadt

Licht ins Dunkel bringen die geplanten Aktionen von Kirchen, Pfadfindern und Musikgruppen im Advent. FOTO: VISIONS-AD - STOCK.ADOBE.COM

3.12.2021

Viele der schon traditionellen Veranstaltungen zur Weihnachtszeit sollen auch in diesem Jahr in Mundenheim, Süd und in der Innenstadt durchgeführt werden.

Das Adventsfenster, eine Aktion, an der sich seit Jahren immer beide Konfessionen und viele Mundenheimer Familien beteiligen, findet in diesem Jahr nur vier Mal, jeweils an den Freitagen vor den Adventssonntagen, statt. Eine kleine Besinnungsfeier wird jeweils um 18 Uhr am Turm von St. Sebastian durchgeführt. Am 3. Dezember übernimmt Familie Sémon das „Öffnen“ des zweiten Fensters. Am 10. Dezember gestalten die Messdiener von St. Sebastian die kleine Feier und Familie Wagner von der Christuskirchengemeinde zeichnet für das vierte Adventsfenster am 17. Dezember verantwortlich.

Zum Weltgedenktag für verstorbene Kinder findet am Sonntag, 12. Dezember, um 15 Uhr in St. Sebastian ein Ökumenischer Trauergottesdienst für die verstorbenen Kinder des St. Annastifts und des St. Marienkrankenhauses statt. Eingeladen sind alle Menschen, die ein Kind betrauern und gemeinsam mit anderen das Gedenken bewahren wollen. Es besteht die Möglichkeit, in einem Erinnerungsbuch, das am Eingang ausliegt, den Namen des Kindes einzutragen. Alle Namen werden dann während der Feier vorgelesen. Am dritten Adventssonntag verteilen die Pfadfinder um 18 Uhr vor der Sebastiankirche das Friedenslicht aus Bethlehem an alle, die eine eigene Kerze oder Laterne mitbringen. Außerdem bieten die Messdiener ihre Bastelarbeiten an, deren Erlös dem Neubau der Kinderklinik zugute kommen soll.

Jeweils an den Samstagen 4., 11. und 18. Dezember hält Pfarrerin Birgit Kiefer auf dem Kirchplatz vor der Christuskirche die Abendandachten „Licht im Advent“. Die Kindermusikgruppe von Galina und Valery Rüb wird am Sonntag, 5. Dezember, um 17 Uhr ihr traditionelles Adventskonzert durchführen. Außerdem findet am vierten Adventssonntag, 19. Dezember, um 17 Uhr ein musikalischer Abendgottesdienst statt. Auch im südlichen Ludwigshafen sind einige weihnachtliche Veranstaltungen geplant. In der Ludwigskirche etwa gibt es am Sonntag, 5. Dezember, um 17 Uhr ein Konzert mit Solisten und der Camerata St. Ludwig. Gespielt wird geistliche Musik bekannter Kirchenkomponisten zum Advent unter Leitung von Alfred Hirsch. Der Kartenvorverkauf findet im Pfarrbüro statt (Eintritt 12 Euro, ermäßigt 10 Euro). Am Samstag, 18. Dezember, spielt um 11 Uhr das Bläserensemble St. Ludwig zur Samstagsmatinee. Am selben Tag verteilen die Pfadfinder ab 18 Uhr in der Kirche Herz Jesu das Friedenslicht aus Bethlehem. Es wird gebeten, dafür eigene Kerzen oder Laternen mitzubringen.

Die Protestantische Kirchengemeinde wartet am 9. Dezember um 19.30 Uhr mit einem besonderen Konzert in der Melanchthonkirche auf. Bei „Freu dich Erd- und Sternenzeit“ spielen Clara Dicke an der Harfe und Saxophonist Bernd Nickaes als Duo „harfpipe“ klassische und moderne Musik zum Advent. Autorin Edith Brünnler liest dazu Kurzgeschichten zur Weihnachtszeit. Der Eintritt kostet 12 Euro, um Anmeldung unter der Rufnummer 0621 65820271 wird gebeten.

Am Freitag, 10. Dezember, gibt es von 18 bis 19 Uhr „Offenes Singen“ auf dem Lutherplatz. Unter musikalischer Begleitung des Posaunenchors der protestantischen Kirchengemeinde Oggersheim werden weihnachtliche Lieder gesungen. Dazu gibt es Glühwein und Kinderpunsch am Adventsfeuer. Zur Erinnerung an die Hirten in Bethlehem wird am Freitag, 17. Dezember, von 18 bis 19 Uhr zum „Hirtenfeuer“ eingeladen, bei dem man gemeinsam am Lagerfeuer sitzt. Wer möchte, kann etwas trinken oder singen oder einfach nur ins Feuer schauen. Sollte es regnen, muss das Treffen leider ausfallen. aar

HINWEIS

Alle Termine finden Stand 30.11. statt. Bitte vorab über einzelne Veranstaltungen informieren.