Anzeigensonderveröffentlichung

Mutterstadt

Festliche Menüs zur Adventszeit

Restaurant Ebnet verspricht Genuss-Aufenthalte in der kühlen

Stimmungsvoll: weihnachtlich dekorierte Tische im Restaurant Ebnet. FOTO: KASSENS-EBNET/FREI

15.10.2020

Das Restaurant Ebnet lädt Gäste in diesem besonderen Jahr statt zum Adventsbüffet zum Adventsevent ein: Von 20. November bis 20. Dezember stehen jeweils freitags, samstags und sonntags drei verschiedene Drei-Gang-Menüs zur Auswahl.

Das Restaurant Ebnet hat sich auf die kühlere Jahreszeit eingestimmt: Aktuell stehen im Wintergarten und im Restaurant wegen der nach wie vor geltenden Abstandsregeln weniger Plätze zur Verfügung. „Uns ist es ganz wichtig, dass die Gäste mit einem sicheren Gefühl zu uns kommen und bei all den Sorgen in diesem Jahr mal eine kulinarische Auszeit genießen können. Die Tische werden je nach Reservierungen individuell, aber stets großzügig gestellt. Zur Adventszeit wird das Angebot am Wochenende von Büffets auf Menüs umgestellt“, erklärt Anja Kassens-Ebnet. Von Montag bis Mittwoch stehen die Gerichte der saisonalen Karte zur Auswahl.

Weiterhin wird zum Auftakt der Menüs der traditionelle Glühwein-Aperitif oder als Alternative der alkoholfreie Punsch im festlich dekorierten Weihnachtsgarten beibehalten. Gäste dürfen dann wählen zwischen dem jeweils dreigängigen Gänse-Menü, dem Adventsmenü mit geschmorten Kalbsbäckchen oder Wildgeschnetzeltem oder Kabeljau-Filet oder dem vegetarischen Menü.

Auf Vorbestellung sind auch Fondue-Abende im Restaurant möglich: Zur Auswahl stehen hier das Fleisch-Fondue oder das kräftige Käse-Fondue, jeweils mit Beilagen und Dips. hah

INFO

Hotel & Restaurant Ebnet:
Neustadter Straße 53, 67112 Mutterstadt
Telefon: 06234 94600
Internet: www.hotel-ebnet.de
Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi, Fr, Sa 17 bis 22.30 Uhr; So 11.30 bis 14.30 Uhr, ab 22.11. zusätzlich 17 bis 22.30 Uhr

Profi-Materialien für das kreative Werken

Boesner bietet Künstlerbedarf auf großer Fläche

Die eigene Kreativität auszuleben, hat während des weitgehenden Stillstandes in Zeiten der Corona-Pandemie im Frühjahr sowie in den vergangenen Monaten während der Kontaktbeschränkungen einen ganz neuen Stellenwert erlangt. Thorsten Kolz, Filialleiter bei Boesner in Mutterstadt, erklärt, was das Fachgeschäft für Künstlermaterial, Rahmungen und Kunstbücher über das Angebot für Künstlerbedarf hinaus noch bereithält.

So bietet das Fachgeschäft Boesner auf über 2000 Quadratmetern Fläche außer einer riesigen Auswahl an Materialien für Acryl-, Öl-, Aquarell- und Pouringmalerei, bei der die Farben ineinander laufen, auch Bücher mit Anleitungen. „Jeder, der gerne malt, zeichnet, werkt, modelliert oder anderweitig künstlerisch tätig ist, findet bei uns die gewünschten Utensilien“, verspricht Filialleiter Kolz.

Außerdem stehe das Geschäft für fachgerechte, individuelle Einrahmungen. Mehrere hundert Rahmen sind auch sofort mitnahmebereit. Neueste Entwicklung hier seien Rahmen, deren Ecken aus ökologischen Gründen nur mit Pappe geschützt und die nicht mehr komplett in Folie eingeschlagen seien.

Auch das Workshop-Programm zu verschiedenen Themen sei nach einer coronabedingten Pause im Sommer wieder angelaufen und werde gut nachgefragt. „Wir haben hier viel Platz und können das alles entzerrt und sicher anbieten“, versichert Kolz. Zur Weihnachtszeit wird das Angebot saisonal um Deko- und Geschenkartikel erweitert. hah

INFO

Boesner Mutterstadt
An der Fohlenweide 3, 67112 Mutterstadt
Telefon: 06234 927100
Internet: www.boesner.com