Anzeigensonderveröffentlichung

Ludwigshafen-Südliche Stadtteile

Die Themen Architektur, Kochen und Geselligkeit vereint

Architekturcafé Café Wallé ist das Projekt dreier Firmen – Kücheneinrichtung und Interieur kann erworben werden

In stilvollem Ambiente können die Gäste im Café Wallé vitaminreiche und hochwertige Speisen genießen. FOTO: CAFÉWALLÉ/FREI

1.09.2021

Architektur, Kochen und Geselligkeit – die drei Themen vereint das Architekturcafé Café Wallé in der Yorkstraße 2.

„Wir verstehen unser Café als Treffpunkt für Leute, die sich für Immobilien interessieren, gerne kochen und die Geselligkeit lieben“, erklärt Geschäftsführer Ralph Watkins. „Die Idee dazu wurde aus dem Team heraus geboren.“

Das Team sind das Küchenstudio Habermehl und Wallé, die ARICO Wohn- und Gewerbebau GmbH sowie das Voos Kreativstudio. Letzteres war für die kreative Umsetzung der Idee verantwortlich.

Zu sehen sind hochwertige Kücheneinrichtungen und -geräte sowie ebenso hochwertiges Interieur. „Unser Geschirr ist beispielsweise von Rosenthal“, so Ralph Watkins. Für ihn gehören qualitativ hochwertige Nahrungsmittel, kochen und servieren einfach zusammen. „Dann macht Kochen auch Freude, und das wirkt sich ganz einfach auf die Ernährung und die Lebensweise aus“, ist er überzeugt.

Dabei müssen es keine kapriziösen Speisen sein. „Die Dampfnudel und die Suppe nach Omas Rezept kommen ganz besonders gut bei unseren Gästen an.“

Wer neugierig auf die Küchen von Habermehl und Wallé geworden ist, kann dann gerne einen Beratungstermin vereinbaren oder das Interieur im Concept Store kaufen. „Wir bieten vor allem Küchen der Firmen Leicht und Häcker, beides langlebige Küchen von den beiden größten Küchenherstellern Europas.“

Mitte April hat das Architekturcafé eröffnet, und Ralph Watkins ist sehr zufrieden: „Das Café wird sehr gut angenommen. Besonders auch unser Mittagstisch wird von den umliegend ansässigen Firmen gerne genutzt. Wir bieten vitaminreiche und hochwertige Speisen zu normalen Preisen. Das schätzen unsere Gäste.“

Das Café Wallé setzt auf Zusammenarbeit mit regionalen und nachhaltigen Lieferanten. So kommt das Brot von der Brotboutique Tans aus Mannheim, die ihren Sauerteig ausschließlich aus hochwertigen, natürlichen Rohstoffen herstellt und auf Zusatzstoffe wie Backmittel, Enzyme oder Emulgatoren gänzlich verzichtet. Der Tee kommt von den Tee-Gärtnern Schönfeld aus Ruppertsberg, die ihren Tee in naturnaher Feldwirtschaft und in konsequenter Handarbeit anbauen, und der Kaffee stammt von Annas Kaffeerösterei, die das Kaffeerösten in ihrer Kindheit in Armenien erlernt hat und heute in ihrer eigenen Kaffeerösterei in Bad Dürkheim das Slow-Röstverfahren anwendet.

Toll für alle Allergiker: Die Allergene sind auf der Speisekarte in einfachen Symbolen direkt neben jedem Gericht zu finden. Das lästige Suchen nach einer Zahlentabelle in Miniaturschrift auf der allerletzten Seite entfällt somit. Praktisch: Reservieren und bestellen geht telefonisch oder online. uln

INFO

Architekturcafé CaféWallé
Yorkstraße 2
67061 Ludwigshafen
Tel.: 0621 595 08 40
Öffnungszeiten: Montag 10 bis 14 Uhr, Dienstag bis Samstag 10 bis 20 Uhr
cafewalle.de