Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung
Mittwoch, 04.09.2019 Drucken

De Derkemer zum Wurstmarkt

Der Herbst entführt nach Schottland

Dürkheimer Einzelhändler verraten die kommenden Modetrends

Wer bei einem Bummel durch die Dürkheimer Innenstadt aufmerksam die Schaufenster studiert, der ahnt bereits, was diesen Herbst modisch auf Frau und Mann zukommt. Eine ordentliche Portion Farbe und wilde Prints. Ebenso total angesagt: Karos.
  

Der Herbst wird kleinkariert: Der Glencheckstyle wird zum Beispiel in Kombination von Erdtönen, Grau und kräftigem Rot getragen. FOTO: LAI
Der Herbst wird kleinkariert: Der Glencheckstyle wird zum Beispiel in Kombination von Erdtönen, Grau und kräftigem Rot getragen. FOTO: LAI

Einen Trip nach Schottland oder England bietet dieses Jahr die Herbstsaison – und dazu muss man nicht etwa ins Flugzeug steigen, sondern sich einfach mit den aktuellen Trendteilen eindecken, denn besonders bei den Damen führt fast kein Weg an dem Glencheck Muster vorbei. „Karos sind total angesagt, denn der schottisch-britische Style ist diese Saison einfach überall zu finden – sei es auf Hosen, Blazern oder Pullovern“, verrät Andrea Baake von der Modeboutique Lemontree. Ein anderer Trend, der schon länger in der Modewelt Fuß gefasst hat, ist laut Baake weiterhin angesagt: Hosen mit Galonstreifen an den Seiten. Diese kommen in den neuen Herbstfarben daher. „Warme Gold- und Erdtöne sind angesagt. Einige Farben erinnern mich an gebrannte Mandeln. Diese kombiniert man mit Rot oder Blau“, sagt Baake.

Zudem darf Frau auch ihre wilde Seite zeigen, denn tierische Prints im Leo-, Schlangen- oder Zebra-Look beherrschen den Anfang der Herbstsaison. „Cord kommt zurück, ebenso flauschige Teddy-Mäntel und kuschelige Strickmaterialien“, berichtet Baake, die auch für Dürkheim Liebhaber ein passendes Shirt – ganz unabhängig von aktuellen Trends – im Sortiment hat: Hier reiht sich die Kurstadt nahtlos in eine Reihe mit London, Paris und Mailand ein. „Das Shirt sowie die Prints gibt es in verschiedenen Farben“, erzählt sie.
  

Mit diesen Shirts, die es bei Lemontree zu kaufen gibt, können Fans ihre Liebe zur Kurstadt zum Ausdruck bringen. FOTO: LAI
Mit diesen Shirts, die es bei Lemontree zu kaufen gibt, können Fans ihre Liebe zur Kurstadt zum Ausdruck bringen. FOTO: LAI

„Flotte Mäntel, die aussehen wie Daunenmäntel, aber keine Daunen in sich tragen, sondern vegan sind“, berichtet Melina Brendel von Street One von einem neuen Trend im Herbst: Öko. „Viele Hosen werden zum Beispiel aus Recyclingstoff hergestellt“, sagt sie. Neben der etwas anderen Herstellungsweise greifen aber auch diese Stücke die Trendfarben auf: Rot, Royalblau und Beige.

Im Bereich Dessous und Strümpfe sind diese Farben ebenfalls anzutreffen, wie Ingrid Spatzek, Inhaberin der Wäschetruhe, verrät: „Neben Dunkelblau und Rot gehören noch Senfgelb und Grün zu den wichtigen Farben des Herbsts – egal ob im Strumpf- oder Wäschebereich.“ Ebenso werden Muster wie Karos oder Tupfen in diesen Bereichen aufgegriffen. „Es gibt nach langer Zeit mal wieder gemusterte Feinkniestrümpfe“, erzählt die Fachfrau, die für Wanderfans zudem die passenden Strümpfe im Sortiment hat, die dank spezieller Fasermischungen für trockene Füße in jedem Schuh sorgen.

Der modische Mann wird in Bad Dürkheim ebenfalls fündig. Neben Jeans sind besonders Baumwollhosen nach Auskunft von Christian Manthey vom Herrenausstatter Manthey total angesagt. „Um Blau kommt man nicht drumherum, aber auch Rot oder Gelb sind angesagt. So sind auch knallig gelbe Jacken keine Ausnahme in diesem Herbst“, sagt er. Dunkelblau sei nicht nur diese Saison voll im Trend, sondern habe bereits im Anzugbereich eine bisher dominante Farbe abgelöst. „Dunkelblau ist das neue Schwarz, weil es einfach zu jeder Gelegenheit passt“, so Manthey. lai
  

Zurück