Anzeigensonderveröffentlichung

Mutterstadt

Bücher und Geschenke zur Osterzeit

Buchhandlung Nax hat Tipps für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Österliche Geschenkideen präsentiert „Nax lesen-schreibenschenken“ derzeit in der Buchhandlung. FOTO: MÖBUS

19.03.2021

Dekoratives zu Ostern und viele Buchtipps für das Fest und den Frühling erwartet Kunden bei „Nax lesen-schreibenschenken“ in Mutterstadt. Seit der Öffnung nach dem Lockdown Anfang März sind Buchhändler Thomas Nax und sein Team gerüstet für Anfragen zu Geschenken, Büchern, Spielwaren, Schreibwaren oder Osterschmuck.

Ein echter „Renner“ in der Abteilung für Kinder seien die so genannten „Tonies“-Hör- und Spielfiguren. „Dazu gibt es die Tonies-Box, auf die man die Figur nach Wahl stellt und dann das entsprechende Hörspiel zur Figur hören kann“, erklärt Thoma Nax. Toll sei dabei die „kinderleichte“, also kindgerechte, Bedienung.

Wer seinen Kindern oder Enkeln gerne vorliest, kann aus unzähligen Bilder- oder Vorlesebüchern für Kinder jeden Alters wählen. Ein Tipp von Thomas Nax für Kinder ab drei Jahren ist „Hallo Teckel Tom“ von Bette Westera und Noëlle Smit. Das Buch erzählt, wie ein Dackelwelpe von seiner Mutter und den Geschwistern getrennt wird, in eine neue Familie kommt und dort gut versorgt wird. Ebenfalls gut hat ihm „Wir zwei und das Ei“ gefallen, ein Bilderbuch von Michael Engler: Hier finden ein Hase und ein Igel ein Ei, brüten es aus und eine glückliche Henne findet ihre Küken wieder.

Für Jugendliche, insbesondere Mädchen ab 14 Jahren, empfiehlt Nax die Neuerscheinung von Anna Fleck, die mit ihrem Erstlingswerk „Meeresglühen“, eine Mischung aus Fantasy und romantischem Plot, einen Erfolg landete. Erwachsene auf der Suche nach Lesestoff könnten zu Sebastians Fitzeks neuem Thriller „Heimweg“ oder „Sprich mit mir“ von T. C. Boyle greifen, in dem es um die Frage geht, wer menschlicher ist – der Affe oder der Mensch. Wenn der Frühling demnächst lockt, raus in die Natur zu gehen, könnten Bücher wie „Wir lieben Waldbaden“ von Jasmin Schlimm-Thierjung und Cornelia Wriedt oder „Vergessene Pfade der Pfalz“ von Matthias Wittber Tipps und Anregungen geben. mmö

INFO

„Nax lesen-schreiben-schenken“
Neustadter Straße 18, 67112 Mutterstadt
Telefon: 06234 4711
Internet: nax-online.buchkatalog.de

Weitere Themen

Ludwigshafen-Oggersheim

Qualität und Sicherheit

Ludwigshafen-Oggersheim

Trainingsfahrzeug für Azubis