Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung
Mittwoch, 19.06.2019 Drucken

Mundenheim-Rheingönheim

Brautsträuße und Bankschmuck

Blumen Schönmann fertigt Dekoration für Trauungen – „Hochzeitscrew“ kümmert sich um mehr

Eine der schönsten Aufgaben in ihrem Beruf ist für Seline Meyer, Floristin bei Blumen Schönmann in Rheingönheim, die Beratung, Vorbereitung und Durchführung von Hochzeiten. Für den „schönsten Tag im Leben“ lässt sie sich mit viel Engagement einiges einfallen.

Liegen bei Hochzeiten weiterhin im Trend: Rosen. FOTO: BEA RIETZ - GLOOMY LIGHT PHOTOGRAPHY/FREI
Liegen bei Hochzeiten weiterhin im Trend: Rosen. 
FOTO: BEA RIETZ - GLOOMY LIGHT PHOTOGRAPHY/FREI

Der schönste Lohn ist ein glückliches Brautpaar. Meist kommen interessierte Brautpaare bei Blumen Schönmann vorbei und sehen, wie Sträuße, Gestecke und Dekorationsartikel präsentiert werden. Entspricht das ihrem Stil, beantworten Mitarbeiter gerne erste Fragen und lassen das Paar zur Anregung in die Fotoalben schauen. Ist das Interesse geweckt, kann ein fester Termin mit Seline Meyer vereinbart werden, um ausgiebig zu besprechen, in welchem Umfang das Blumenhaus für die geplante Feier tätig werden soll.

Meist geht es bei den Vorbereitungen um den Brautstrauß, den Anstecker für den Bräutigam, den Bankschmuck für die Kirche, die Tischdekoration oder darum, wie das Auto geschmückt werden soll. „Als Folge negativer Erfahrungen berechnen wir für das Beratungsgespräch und die Ausarbeitung eines Angebots 50 Euro, die bei einem Auftrag gutgeschrieben werden“, berichtet Meyer.

Nachdem zuletzt in Kugelform gebundene, reine Blütenstängel gefragt waren, geht der Trend wieder zu lockereren Sträußen, die mit Gräsern, Farn, Eukalyptus oder Asparagus ergänzt werden. Etwa 50 Hochzeiten im Jahr stehen bei Schönmanns im Auftragsbuch. Meist kommen die Paare zwischen drei und sechs Monaten vor der Trauung zur Besprechung ihrer Wünsche. Manchmal seien auch mehrere Hochzeiten an einem Wochenende gebucht, obwohl es nicht mehr die ganz typischen Hochzeitsmonate gäbe.


Schwerdtfeger Kompetenz-Zentrum

Immer noch ist die Rose für Trauungen die Nummer Eins bei den Blumen, zumal hier praktisch alle Farben zur Verfügung stehen. Über den Sommer wird sie gerne in rosa-weiß ausgewählt, dann lässt sie sich gut mit Hortensien,Dahlien, Schleierkraut oder Zinnien kombinieren. Ab August dominieren Beerentöne, im Winter werden auch gerne bunte Kombinationen oder exotische Pflanzen ausgesucht. „Jede Hochzeit wird individuell nach Budget und Geschmack ausgestattet“, sagt Meyer.

Neben den Standardwünschen kreieren die Floristen viele weitere florale Schmuckstücke, wie zum Beispiel den Wurfstrauß als kleineres Imitat des Brautstraußes, Haarblüten, Armbänder für Trauzeuginnen, Tortenblüten, Dekoration für Stehtische oder Streukörbchen für Blumenkinder. Auch wer rund um die Hochzeit alles aus einer Hand haben möchte, ist bei Meyer an der richtigen Adresse. Sie ist Mitglied der „Hochzeitscrew“, einem Zusammenschluss von sechs jungen Frauen, die weitere Dienstleistungen rund um den „schönsten Tag“ anbieten: dazu gehören Hochzeitspapeterie, - fotografie, eine freie Traurednerin, eine Beraterin für Farbe, Stil und Make-up sowie eine Fachfrau für Torten. Die Crew kann die Hochzeit gemeinsam ausrichten, gerne können Interessierte aber auch jeweils nur einzelne Komponenten buchen. Ziel ist es, dem Brautpaar den großen Tag nach dessen Vorstellungen zu gestalten. aar

INFO
Blumen Schönmann:
Hauptstraße 103, 67067 Ludwigshafen
Telefon: 0621 542303
Internet: www.blumen-schoenmann.de


Sommerknüller Flipflops

Sanitätshaus Schwerdtfeger empfiehlt orthopädische Schuhe

In vielen Farben bestellbar: Stefan Egelhof konfiguriert am Computer Sandalen. FOTO: AAR
In vielen Farben bestellbar: Stefan Egelhof konfiguriert am Computer Sandalen. FOTO: AAR

Das Schwerdtfeger Kompetenz-Zentrum in Mundenheim führt alle üblichen Artikel eines Sanitätshauses und ist unter anderem Spezialist für Kompressionstechnik. Für heiße Sommertage empfiehlt Stefan Egelhof modische, orthopädische Flipflops, die das Sanitätshaus als Partner eines Herstellers für Maßsandalen anfertigen lässt.

Ein richtiger Sommerknüller sind für Orthopädieschuhmachermeister Stefan Egelhof die Flipflops, die von Kunden auf seiner Firmenhomepage über einen Link zu einem Partnerunternehmen nach eigenen Vorstellungen gestaltet werden können. „Die Sandalen gibt es in Zehenstegausführung oder mit gekreuzten Riemen, eine wasserfeste Variante ergänzt das Angebot“, begeistert sich Egelhof für die orthopädischen Flipflops mit Stützung des Längsgewölbes und Einbettung der Ferse. Aus einer großen Auswahl an Farben für Lauffläche, Riemen, Deckenmaterial und Laufsohle kann nach Lust und Laune kombiniert werden. Als Extras stehen Nieten, Fell, Gravuren und sogar Swarowski-Steine zur Auswahl. Mit dem Bestellcode können Kunden sich anschließend bei Schwerdtfeger die Füße vermessen lassen. Nach dem Absenden aller Daten dauert die Lieferung der Schuhe etwa drei Wochen. Sollten dann noch kleine Korrekturen notwendig sein, werden diese vor Ort ausgeführt. Das Angebot gibt es für Frauen und Männer in den Schuhgrößen 35 bis 48.

Das Mundenheimer Kompetenz-Zentrum ist eines der fünf Geschäfte, die Egelhof führt, in der Mundenheimerstraße 14 ist er seit 13 Jahren ansässig. Er berichtet von einer steigenden Anzahl an Kunden mit Lymph- oder Lipödemen, die Kompressionsversorgung erhalten.

Beim Lymphödem handelt es sich um eine Flüssigkeitsansammlung in den Beinen oder Armen, die durch einen Stau im Lymphsystem verursacht wird. Dafür ist das Tragen von Kompressionsstrümpfen besonders wichtig. Beim Lipödem liegt eine Fettverteilungsstörung in den Beinen oder Knöcheln vor, die auf Dauer zu schmerzhaften Veränderungen führt. aar

INFO
Schwerdtfeger Kompetenz-Zentrum:
Mundenheimerstraße 14, 67061 Ludwigshafen
Telefon: 0621 574678
Internet: www.schwerdtfeger-ost.de
  

Zurück