Anzeigensonderveröffentlichung

E-Mobility

Wegweisende Technologien

Volkswagen ID.3 – Elektrisch und nachhaltig

Volkswagen ID.3.
FOTO: AGENTUR

24.09.2020

Mit dem ID.3 schlägt Volkswagen ein neues Kapitel in der Geschichte der Mobilität auf – sie wird elektrisch und nachhaltig. Schon das Design mache den Charakter des Kompaktmodells deutlich: Es ist fließend-weich und konzentriert-straff zugleich, die Scheinwerfer wirkten wie Augen. Der niedrige cw-Wert von 0,27 trage stark zur hohen Reichweite bei.

Unterm Blech stecken laut Hersteller wegweisende Technologien aus dem Modularen E-Antriebsbaukasten (MEB), den der ID.3 als erstes Modell des Volkswagen-Konzerns nutzt. Die Hochvolt-Batterie liegt tief im Fahrzeugboden und sorgt so für einen tiefen Schwerpunkt und agiles Handling. Die E-Maschine treibt die Hinterräder an, mit dem Ergebnis souveräner Traktion. Beim Verzögern gewinne sie Energie zurück und speist sie in die Batterie ein. Die Räder sind aerodynamisch optimiert und haben 18 bis 20 Zoll Durchmesser, die Reifen weisen nur wenig Rollwiderstand auf.

Revolutionär sei auch das Interieur. Der ID.3 hat kurze Überhänge und einen sehr langen Radstand, auch das sei typisch für die neuen ID. Modelle. Daraus ergebe sich der Open Space – der große, luftige Innenraum setze neue Maßstäbe in der Kompaktklasse. Das Cockpit wirke clean und konzentriert. Das ID. Light unter der Windschutzscheibe kommuniziere visuell mit den Passagieren. Die Bedienung des ID.3 laufe größtenteils über das Multifunktionslenkrad, den zentralen 10-Zoll-Touchscreen oder die intelligente Sprachsteuerung „Hallo ID.“ msw
                          

Weitere Themen

Handwerker in der Region

Verlässlicher Partner für Heiztechnik

Handwerker in der Region

Auch kleine Bäder als Wohlfühloasen

30 Jahre Universitätsstadt Landau

Absolventen berichten: