Anzeigensonderveröffentlichung

Woche der Qualifizierung - Agentur für Arbeit

Viele Wege, um beruflich am Ball zu bleiben

Arbeitsagentur Landau spricht Arbeitssuchende, Beschäftigte, Rückkehrer aus der Familienzeit und Firmen an

Jeder kann sich online und telefonisch aufzeigen lassen, welche zusätzliche Qualifikation sich für ihn anbietet. FOTO: ARBEITSAGENTUR

2.02.2021

Alles digital und telefonisch: Bei der Agentur für Arbeit in Landau und bei 19 Bildungsträgern dreht sich die „Woche der Qualifizierung“ von Montag, 8., bis Freitag, 12. Februar, um Ausbildung, Qualifizierung und Weiterbildung. Angesprochen werden Arbeitssuchende, Beschäftigte, Rückkehrer aus der Familienzeit und Unternehmen.

Der Agenturchefin Christine Groß-Herick zufolge ist das stetige Weiterbilden immer ein Thema; gerade auch jetzt während der Corona-Krise, um danach gestärkt durchstarten zu können.

Die Woche soll Arbeitnehmern und Arbeitgebern die Vielzahl der Möglichkeiten aufzeigen, die es zur zusätzlichen Qualifizierung gibt. Diese reichen von kleineren Schulungsmaßnahmen, um die berufliche Qualifikation zu erweitern, bis hin zu Umschulungen oder Ausbildungen. Gut ausgebildete Fachkräfte bleiben schließlich gefragt.

Groß-Herick verweist darauf, dass Qualifizierungen auch finanziell gefördert werden. So können sich Arbeitgeber zum Beispiel über Angebote informieren, die für ihre Mitarbeiter auch in der Zeit möglich sind, während diese Kurzarbeitergeld erhalten. tkn

Bildungsträger kennenlernen

In Info-Veranstaltungen, Chats und Filmen

19 Bildungsträger stellen sich digital vor. Eine Auswahl:

Das Jugendwerk St. Josef in Landau bietet tägliche Infotage mit Führungen und persönlichen Gesprächen. Anmeldungen sind erforderlich. Im Film werden die Qualifizierungsangebote gezeigt. Info: www.jugendwerk-st-josef.de.

Die DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH lädt zum „Speed-Dating“ mit dem Bewerbungsmanagement und zum Überprüfen und Erstellen der Daten für den Lebenslauf und die Bewerbung sowie zur Qualifikationsberatung ein. Web: daa-landau.de.

Das CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden organisiert Online-Infoveranstaltungen zu den Angeboten im kaufmännischen, gewerblich-technischen und IT-Bereich und im Gesundheitswesen. Das eigene Potenzial kann festgestellt werden. Zu sehen ist der Film „Virtueller Rundgang durch das CJD – Standort Maxau“. Web: cjd-rhein-pfalz-nordbaden.de.

Die Integra GbR kündigt individuelle Beratungen zu Qualifizierungsmöglichkeiten und zu den einzelnen Bildungsgängen an. Web: integra-dbt.de.

Der Therapieverbund Ludwigsmühle gGmbH stellt digital die einzelnen Projekte vor und bietet im Chat die Möglichkeit, den Mitarbeitern Fragen zu stellen. Zusätzlich gibt es einen virtuellen Rundgang und einen Podcast auf der Homepage. Web: ludwigsmuehle.de.

Die Dekra Akademie GmbH ist mit drei Standorten vertreten: Von Kaiserslautern-Ludwigshafen aus bietet sie Aktionen zur E-learning-Plattform „Learncube“ an. Hinzu kommt virtuelle Bildungsberatung zu den Bildungsangeboten der Dekra Akademie. Von Karlsruhe aus werden individuelle Beratungen zu Qualifizierungsmöglichkeiten und zu den einzelnen Bildungsgängen organisiert. Web: dekra-akademie.de/de/kaiserslautern/, dekra-akademie.de/de/ludwigshafen/, dekra-akademie.de/de/karlsruhe/. tkn

Passende Weiterbildung finden

Digitale Vorträge und telefonische Beratung

Die Arbeitsagentur bietet für Arbeitnehmer telefonische Beratung und digitale Vorträge über unterschiedliche Weiterbildungsmöglichkeiten und zum Beispiel über Tätigkeiten in der Pflege an.

Bei individuellen Fragen zur Gestaltung des eigenen Berufswegs und den dafür geeigneten Qualifizierungen und Weiterbildungen gibt es ein telefonisches Beratungsangebot: von Dienstag, 9. Februar, bis Freitag, 12. Februar, jeweils 8 bis 12 Uhr, und zusätzlich am Donnerstag, 11. Februar, 16 bis 18 Uhr, beim Team Berufsberatung im Erwerbsleben, Telefon 0621 5993-343 und 0621 5993-357.

Antworten auf Fragen zu konkreten Weiterbildungs- und Qualifizierungsangeboten, zur Finanzierung und zu Bildungsgutscheinen durch die Agentur für Arbeit werden von Montag, 8. Februar, bis Freitag, 12. Februar, von 8 bis 18 Uhr unter Telefon 06341 958-905 gegeben.

Einer der digitalen Vorträge dreht sich um das Thema „Fit für den Arbeitsmarkt durch Weiterbildung“ (Montag, 8. Februar, 10 Uhr). Bei „Mit Kurs-Net zum Erfolg – So finden Sie Ihre passende Weiterbildung“ (Montag, 8. Februar, 14.30 Uhr) erfahren die Teilnehmer, mit welchen Plattformen sie den Überblick über die möglichen Angebote behalten.

„Noch einmal studieren? Warum nicht!“ ist der digitale Vortrag am Dienstag, 9. Februar, um 16 Uhr überschrieben. In diesem Beitrag geht es um Studienmöglichkeiten, Voraussetzungen für ein Studium, sowie um die Möglichkeiten der Finanzierung mit Hilfe von Bafög und Stipendien.

Bei „Zukunft Pflege“ werden die anspruchsvollen und abwechslungsreichen Aufgaben in den Pflegeberufen vorgestellt: am Mittwoch, 10. Februar, jeweils um 10 und um 14 Uhr. Teilnehmer erhalten Informationen zum Berufsbild und über die neue Pflegeausbildung seit 2020, über Einsatzgebiete sowie Entwicklungs- und Aufstiegschancen. tkn


Über Weiterbildung während Kurzarbeit

Unternehmen können die Woche der Qualifizierung nutzen, um Kontakt mit der Arbeisagentur aufzunehmen. Darauf weist Agenturchefin Christine Groß-Herick hin. Unter anderem können sie sich übermögliche Weiterbildungen für ihre Mitarbeiter während der Corona-Krise informieren.

Digitale Vorträge für Unternehmen drehen sich zum Beispiel um Fragen zur Qualifizierung der Beschäftigten oder um deren Weiterbildung auch während der Kurzarbeit. Und um Förderleistungen nach dem Qualifizierungschancengesetz. Termine sind Dienstag, 9. Februar, und Donnerstag, 11. Februar, jeweils um10 und um 15 Uhr.

Unternehmen können Fragen auch bei einer telefonischen Beratung individuell klären. Der Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Landau berät von Montag, 8. Februar, bis Freitag, 12. Februar, von 8 bis 18 Uhr unter der kostenlosen Rufnummer 0800 45555-20.  tkn
                     

Weitere Themen