Anzeigensonderveröffentlichung

Elektromobilität

Verschiedene Lademöglichkeiten

Ford Kuga Plug-in-Hybrid – Bis zu 56 Kilometer rein elektrisch

Ford Kuga Plug-in-Hybrid. FOTO: AGENTUR

25.10.2021
Thüga Energie GmbH

Der Ford Kuga Plug-in-Hybrid (PHEV) war gemäß aktueller Daten von JATO Dynamics im ersten Halbjahr 2021 das meistverkaufte Plug-in-Hybrid-Fahrzeug in Europa, so der Hersteller.

Die Batterie der Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge kann sowohl vom Verbrennungsmotor als auch extern an einer öffentlichen Ladestation oder an der heimischen Steckdose geladen werden – somit seien auch Fahrten im rein elektrischen Modus möglich. Der Kuga Plugin-Hybrid könne rein elektrisch, und damit lokal emissionsfrei, bis zu 56 Kilometer (WLTP) zurücklegen, er eigne sich daher ideal für Fahrten beispielsweise in städtischen Umweltzonen.

Das Plug-in-Hybrid-System des Kuga setze sich zusammen aus einem2,5 Liter großen Vierzylinder Benziner, der nach dem Atkinson-Zyklus arbeite, einem Elektromotor sowie einer Lithium-Ionen-Hochvolt-Batterie mit einer Kapazität von 14,4 Kilowattstunden. Gemeinsam entwickle dieser Antrieb eine Leistung von 165 kW/225 PS, die über ein stufenloses CVT-Automatikgetriebe auf die Straße gebracht werde. msw

Weitere Themen

Pflegen - Versorgen - Behandeln

Eigener Nachwuchs für die Pflege

Landau - Alles in deiner Stadt!

Weltladen für eine gerechtere Welt

Landau - Alles in deiner Stadt!

Energie sparen, Geldbeutel schonen