Anzeigensonderveröffentlichung

Pflegen - Versorgen - Behandeln

„Persönliche Nähe zu den Patienten wichtig“

Pflegen & Helfen GmbH in Offenbach erledigt alle Leistungen rund um die Pflege aus einer Hand

Die neue Pflegedienstleiterin Katja Bischoff und Inhaber Martin Winkelmann.
FOTO: PFLEGEN & HELFEN

27.11.2020

Die Pflegen & Helfen GmbH in Offenbach bietet alle Leistungen rund um die Pflege aus einer Hand an, etwa auch die hauswirtschaftliche Versorgung. Dieses umfassende Spektrum des privaten ambulanten Pflegedienstes ist Inhaber Martin Winkelmann sehr wichtig. Ebenso wie persönliche Nähe zu den Patienten.

Die Pflegebedürftigen leben in der Verbandsgemeinde Offenbach sowie im näheren Umkreis. 40Mitarbeiterinnen sind für sie bei Pflegen & Helfen im Einsatz und wollen dem eigenen hohen Anspruch gerecht werden: „Wir pflegen, behandeln und betreuen unsere Patienten, wie auch wir gepflegt, behandelt und betreut werden möchten.“ Auch wenn der ambulante Pflegedienst personell gut aufgestellt ist: „Wir suchen immer examinierte Pflegekräfte“, sagt Martin Winkelmann.

Das Angebot des ambulanten Pflegedienstes umfasst sechs Tätigkeitsfelder. Zur Behandlungspflege (SGB V) zählen alle medizinischen Tätigkeiten, die vom Arzt verordnet und von ausgebildeten Pflegekräften erledigt werden. Bei der Grundpflege (SGB XI) erhalten pflegebedürftige Menschen Hilfe bei der Bewältigung ihres Alltages. Sie werden beispielsweise bei der Körperpflege, beim An- und Ausziehen oder beim Essen unterstützt.

Dr. Theo Stehle

Zur hauswirtschaftlichen Versorgung zählen die Arbeiten, die regelmäßig im Haushalt anfallen. Die angebotenen Betreuungsleistungen sind kleinere Unternehmungen oder anstehende Termine. Dann werden Menschen bei Einkäufen, Arztbesuchen, Spaziergängen oder zu Treffen mit Freunden begleitet. Regelmäßige Qualitätssicherungsbesuche gemäß § 37.3 SGB XI von einem Pflegedienst sind verpflichtend, wenn jemand Pflegegeld von seiner Pflegekasse erhält, weil er oder sie von Angehörigen oder Bekannten gepflegt wird. Die Beratungsbesuche durch den Pflegedienst sind als Hilfestellung und als pflegefachliche Unterstützung der Pflegepersonen gedacht.

Verhinderungspflege wird dann übernommen, wenn pflegende Angehörige oder privat pflegende Pflegekräfte eine stundenweise Vertretung benötigen. Auch hier ist Pflegen & Helfen beim Beantragen der Unterstützung durch die Pflegekasse behilflich.

Neue Pflegedienstleiterin wird Katja Bischoff. Die examinierte Krankenschwester ist schon lange im Betrieb. Seit 16 Jahren kümmert sie sich um die Patienten, die sie entsprechend gut kennt. tkn

INFO

www.pflegen-helfen.de
                             

Weitere Themen

Umbau der ehemaligen Panzerhalle

Nach Blumenträumen jetzt Wohnträume

Umbau der ehemaligen Panzerhalle

Eleganter Wohnraum in alter Panzerhalle

Hagenbach - Weihnachtsgrüße

Profis für Rohre, Förderbänder und...