Anzeigensonderveröffentlichung

Neubau Ärztehaus Edenkoben

Neues Ärztehaus soll die Innenstadt stärken

Zwei Arztpraxen und ein Sanitätshaus ziehen in den Neubau der Kästel Haus- und Grundbesitz KG in Edenkoben ein

Der Neubau wurde in Holz-Beton-Hybridbauweise barrierefrei errichtet.
FOTO: BUCHERT/FREI

6.08.2020

Das neue Ärztehaus am Paul-Gillet-Platz 5 in Edenkoben ist fertiggestellt: In 16 Monaten hat die Kästel Haus- und Grundbesitz KG das dreigeschossige Gebäude in nachhaltiger Holz-Beton-Hybridbauweise barrierefrei errichten lassen. Geplant und realisiert wurde es vom Architekturbüro Buchert aus Landau.

In der Praxis für Orthopädie des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) Südpfalz werden bereits Patienten behandelt. Die Facharztpraxis für Allgemeinmedizin von Dr. Michael Heymanns und das Sanitätshaus Römer öffnen am kommenden Montag. Beide Praxen waren zuvor in anderen Räumen in Edenkoben. Das Sanitätshaus Römer hat in Edenkoben einen weiteren Standort eröffnet. Im Obergeschoss des Ärztehauses sind zwei Wohnungen entstanden.

Architekt Peter Buchert hebt die nachhaltige Bauweise des Gebäudes hervor: Das Untergeschoss mit Tiefgarage, die tragenden Innenstützen bis zum ersten Obergeschoss und die Stockwerksdecken wurden in massiver Stahlbetonbauweise errichtet. Die Außenwände und das zweite Obergeschoss als Penthouse mit den beiden Wohnungen wurden in Holzrahmenbauweise gebaut. Die Außenwände sind mit großformatigen, hinterlüfteten Fassadenplatten verkleidet.

Diese Bauweise brachte große Herausforderungen mit sich. Peter Buchert berichtet von den Anforderungen an den Brandschutz, die zu erfüllen waren. So ist ein Objekt entstanden, das „hohen ökologischen Ansprüchen an die Bauweise und Technologie“ gerecht wird: Der Energieverbrauch entspreche einem Niedrigenergiehaus.

In dem Neubau wird mit moderner Wärmepumpentechnologie geheizt und gekühlt. Dank der modernen Regeltechnik in Elektro- und Haustechnik wird nur wenig Energie benötigt. Mit dem hohen Materialanteil an Holz wurde ein nachwachsender Baustoff gewählt, ökologisch sind darüber hinaus zum Beispiel die begrünten Dachflächen und Ökopflaster.

Die Anmeldung der Praxis für Allgemeinmedizin von Dr. Michael Heymanns. FOTO: BUCHERT/FREI
Die Anmeldung der Praxis für Allgemeinmedizin von Dr. Michael Heymanns. FOTO: BUCHERT/FREI

Für die Kästel Haus- und Grundbesitz KG ist das Ärztehaus eine bewusste Investition in Edenkoben als Nahversorgungszentrum im Gesundheitswesen der Verbandsgemeinde und zur Stärkung der Innenstadt. Der Neubau ist nicht nur für Autofahrer gut zu erreichen, sondern auch für Radfahrer, Fußgänger oder Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel.

Die Kästel Haus- und Grundbesitz KG wurde jüngst von den Brüdern Fritz und Peter Kästel gegründet, die aus der früheren Metzgerei ihrer Eltern Erika und Viktor Kästel stammen. Das Ehepaar hat so durch sein Schaffen letztlich den Grundstein für das Projekt gelegt. Fritz Kästel führt mit seiner Frau eine Metzgerei im hessischen Borken. Peter Kästel hat nach seiner Ausbildung zum Fleischermeister ein BWL-Studium abgeschlossen und vor Kurzem ein weiteres Studium in Umweltwissenschaften absolviert. Er wohnte in London, arbeitete dort im Finanzwesen und ist seit 2018 wieder in Deutschland, wo er nun den Fokus auf Immobilienunternehmungen richtet. Mit der Kästel Haus- und Grundbesitz KG wollen die Brüder das Lebenswerk ihrer Eltern fortführen.

Das Architekturbüro Buchert besteht seit 20 Jahren am Heinrich-Heine-Platz in Landau und hat sich auf Gebäude im Gesundheitswesen spezialisiert. Es hat zahlreiche Arztpraxen geplant und gebaut sowie die Kinderklinik mit Kinderintensivstation und Entbindungsabteilung im Vinzentius-Krankenhaus Landau modernisiert und erweitert. Im Klinikum Landau-Südliche Weinstraße am Standort Bad Bergzabern wurde das komplette Bettenhaus umstrukturiert, modernisiert und aufgestockt.

Das Ärztehaus in Edenkoben war das erste gemeinsame Projekt der Kästel Haus und Grundbesitz KG und des Architekturbüros Buchert. Die Vorstellung des Bauherrn, eine anspruchsvolle Architektur in energieeffizienter Holzbauweise umzusetzen, ist für den Architekten Peter Buchert der Reiz und die Besonderheit des Projektes. tkn
   

Weitere Themen

Hilfe im Trauerfall

Bestattungsangebote stets auf...

Handwerker in der Region

Platz in der kleinsten Hütte

Handwerker in der Region

Kaminofen tauschen, Geld sparen