Anzeigensonderveröffentlichung

Kreisjournal Suedliche Weinstrasse

Hoffen auf Präsenz-Veranstaltungen im Herbst

Das Team in den Verwaltungen der Kreisvolkshochschule Südliche Weinstraße stellt sich vor


27.06.2021

Monika Kukytė, Leiterin der Kreisvolkshochschule Südliche Weinstraße Foto: KV SÜW
Monika Kukytė, Leiterin der Kreisvolkshochschule Südliche Weinstraße Foto: KV SÜW

Seit wann sind Sie bei der VHS?

Ich komme ursprünglich aus Litauen. Seit 2006 wohne ich in Speyer, und die Pfalz hat mein Herz erobert. Seit fünf Jahren bin ich bei der KVHS und jedes Semester war etwas Besonderes.

Wie haben Sie die Corona-Zeit bei der VHS wahrgenommen?

Die Vielfalt der Angebote konnte nicht aufrechterhalten werden, aber die Arbeit wurde nicht weniger. Meine Zusatzausbildung als E-Learning-Tutorin hat mir in der Corona-Zeit geholfen, zusammen mit einigen Dozenten und Dozentinnen online Fortbildungen und Seminare anzubieten.

Haben Sie neue Ideen für das Herbstsemester?

Einige der Online-Veranstaltungen werden wir sicher beibehalten. Es werden aber auch Angebote zur Aufarbeitung der vergangenen Pandemiemonate gemacht sowie Themen, die auf neue Gedanken bringen können, in das Programm aufgenommen.
     

Bärbel Louis, erste Ansprechpartnerin der Kreisvolkshochschule, Zentrale Foto: KVHS
Bärbel Louis, erste Ansprechpartnerin der Kreisvolkshochschule, Zentrale Foto: KVHS

Seit wann sind Sie bei der VHS?

Ich bin 58 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Hobbys: Ausdauersport, Garten und Klöppeln. Seit Oktober 2019 bin ich jetzt bei der Kreisvolkshochschule.

Wie haben Sie die Corona-Zeit bei der VHS wahrgenommen?

Bedingt durch den ersten Lockdown am 16. März 2020 habe ich noch kein reguläres Semester kennengelernt.

Haben Sie neue Ideen für das Herbstsemester?

Ich erhoffe mir für das nächste Semester, dass unsere Kurse und Veranstaltungen wie geplant in Präsenz stattfinden können.
     

Susanne Schmidt, erste Ansprechpartnerin der VHS Herxheim Foto: KVHS
Susanne Schmidt, erste Ansprechpartnerin der VHS Herxheim Foto: KVHS

Seit wann sind Sie bei der VHS?

Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Landau. Seit Februar 2013 bei der Verbandsgemeinde Herxheim „Kreisvolkshochschule SÜW-Außenstelle Herxheim Geschäftsführung“. Seit April 2021 zusätzlich ehrenamtliche Leitung der Außenstelle Herxheim (kommissarisch). Mich reizt Neues in die Arbeit einbringen zu können.

Wie haben Sie die Corona-Zeit bei der VHS wahrgenommen?

Während der Corona-Pandemie konnten nur einzelne geplante Kurse unter Einhaltung der Corona-Regelungen sowie einige neue Online-Vorträge durchgeführt werden. Jetzt finden wieder einige Kurse im Freien statt. Kurse in den Räumen erst nach den Sommerferien – hoffentlich.

Haben Sie neue Ideen für das Herbstsemester?

Wir planen Kurse für Groß und Klein, Gesundheitsorientiertes, Kreatives, Musikalisches und Kulinarisches. (Yoga, Rückenfit, Tai-Chi, Gitarre, Nähkurse für Erwachsene und Kinder sind in Planung, Malkurse, Koch- und Backkurse usw.) Ebenso wie Informatives: Erbrecht, E-Mobilität, Gewürze in der Weihnachtsbäckerei, usw.
    

Andrea Spitzfaden, erste Ansprechpartnerin der VHS Landau-Land Foto: KVHS
Andrea Spitzfaden, erste Ansprechpartnerin der VHS Landau-Land Foto: KVHS

Seit wann sind Sie bei der VHS?

Seit 2018 bin ich für die VHS-Außenstelle Landau-Land in der Verwaltung tätig. Vorher war ich im Bürgerbüro beschäftigt.

Wie haben Sie die Corona-Zeit bei der VHS wahrgenommen?

Die Arbeit für die VHS ist in normalen Zeiten sehr abwechslungsreich, doch durch die Corona-Pandemie ist diese Eigenschaft meiner Tätigkeit in den Hintergrund getreten, da ich leider fast nur mit Kursabsagen zu tun hatte.

Haben Sie neue Ideen für das Herbstsemester?

Mit fallenden Inzidenzen steigt die Hoffnung für das Herbstsemester 2021, dass ich endlich wieder mit vielen glücklichen Kursteilnehmern zu tun haben werde, die sich für ihre Kurse anmelden können.
     

Heike Süsser, ehrenamtliche Leiterin der VHS Landau-Land Foto: KVHS
Heike Süsser, ehrenamtliche Leiterin der VHS Landau-Land Foto: KVHS

Seit wann sind Sie bei der VHS?

Ich lebe seit 20 Jahren mit meiner Familie in Birkweiler. Während meiner zehnjährigen Tätigkeit im Gemeinderat habe ich viele Menschen und deren Bedürfnisse kennengelernt. Seit dem 01.01.2020 stelle ich mich als Leiterin der Volkshochschule Landau-Land neuen Herausforderungen.

Wie haben Sie die Corona-Zeit bei der VHS wahrgenommen?

Leider wurde ich gleich zu Beginn meiner Tätigkeit bei der VHS Landau-Land durch Corona ausgebremst, da neue Ideen nicht umsetzbar waren. Unser Angebot in Form von zum Beispiel Online-Sprachkursen wurde weniger als die gewohnten Präsenz-Veranstaltungen angenommen.

Haben Sie neue Ideen für das Herbstsemester?

Für die Zukunft wünsche ich mir, dass wir bald zu unserem altvertrauten Leben zurückkehren und auch Alt und Jung sich wieder bei VHS-Angeboten treffen können. Bildung und geistige Beweglichkeit ist und bleibt die beste Investition für Gegenwart und Zukunft.
     

Anja Leisinger, ehrenamtliche Leiterin der VHS Offenbach an der Queich Foto: KVHS
Anja Leisinger, ehrenamtliche Leiterin der VHS Offenbach an der Queich Foto: KVHS

Seit wann sind Sie bei der VHS?

Im September 2020 habe ich die Leitung der Außenstelle der KVHS SÜW in Offenbach übernommen, nachdem ich bereits seit über 20 Jahren als Dozentin für die KVHS tätig war (und auch weiterhin bin).

Wie haben Sie die Corona-Zeit bei der VHS wahrgenommen?

Die Corona-Zeit hat mir die Semester-Planung sehr erschwert und obwohl unser Programm so „Coronagerecht“ wie möglich gestaltet war, gab es im Sommersemester 2021 an der KVHS Offenbach nur eine Präsenzveranstaltung im Freien, dafür aber einige Online-Veranstaltungen.

Haben Sie neue Ideen für das Herbstsemester?

Neben Sprach- und Bewegungskursen sind interessante Vorträge und Workshops zu Gesundheits- und Umweltthemen geplant, und ich freue mich darauf, Dozenten und Teilnehmer bald wieder persönlich begrüßen zu können.
    

Larissa Kalanovic, erste Ansprechpartnerin der VHS Offenbach an der Queich Foto: KVHS
Larissa Kalanovic, erste Ansprechpartnerin der VHS Offenbach an der Queich Foto: KVHS

Seit wann sind Sie bei der VHS?

Ich bin seit 1. Mai 2021 im Team der Verbandgemeinde Offenbach tätig. In dem Zuständigkeitsbereich des Fachbereichs Bürgerdienste betreue ich unter anderem den Bereich VHS. Mir gefallen besonders die vielseitigen Aufgabenfelder und der Austausch mit den Teilnehmern und Dozenten.

Wie haben Sie die Corona-Zeit bei der VHS wahrgenommen?

Die Pandemie hat unsere Arbeit leider stark beeinträchtigt. Auch wenn uns der digitale Schub neue Chancen auf ein zukünftig erweitertes VHS-Angebot beschert hat, so vermissen doch viele die durchaus persönlicheren Präsenz-Veranstaltungen.

Haben Sie neue Ideen für das Herbstsemester?

Wir bleiben aber optimistisch und freuen uns auf das Herbstsemester und die Möglichkeit, mit neuen Kurskonzepten den VHS-Teilnehmern weiterhin ein interessantes und spannendes Angebot zu bieten.

Neue Adresse der KVHS-Zentrale (voraussichtlich ab Juli)

Landau, Klaus-von-Klitzing-Straße 2
Telefon 06341 940-188
E-Mail vhs@suedliche-weinstrasse.de
Internet www.vhs-suew.de

Weitere Themen

Karriereziele_Verwaltung_Dienst am Mensch

Der Natur auf der Spur

Fachkundig beraten in der Südpfalz

Wertige und modische Schuhe

Fachkundig beraten in der Südpfalz

Modevielfalt und stilsichere Beratung