Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung
Dienstag, 09.04.2019 Drucken

LEO Saison Frühjahr 2019

Erlebnis in der »Wildnis«

Pädagogikprogramm: Spannende Aktionen im Wildpark Rheingönheim

Erlebnis in der »Wildnis«

Streicheln ausdrücklich erwünscht: Im Gehege der Jungziegen kommen Besucher den Tieren ganz nah. Foto: crk

Anpirschen hilft nichts. Die scheuen Rehe im Wildpark Rheingönheim machen ihrem Ruf alle Ehre. Die Natur lässt sich eben nicht zähmen; aber beobachten und studieren. Beides verbinden das Wildpark-Team und der Förderverein mit Spiel, Spaß und Spannung. Das abwechslungsreiche Aktionsprogramm für 2019 bietet Bewährtes und Neues für Kinder und Erwachsene.

Premiere feiert etwa Geschichtenerzählerin Tanja Mahn-Berta. Unter dem Motto „Mitgemacht statt nur zugeschaut“ teilt sie den Zuhörern ihres Märchens von der „Bienenkönigin“ Rollen und Kostümierungen zu. Den fleißigen Insekten widmet sich auch Klaus Eisele, Vorsitzender des Imkerverbands Rheinland-Pfalz, in seinem Vortrag am Sonntag, 16. Juni, 10-11 Uhr, zu den Diensten der Biene an Mensch und Natur.

Schön und scheu:Mit etwas Glück begegnet man im Wildpark Rheingönheim einem frei laufenden Pfau. Foto: Stadt Ludwigshafen/frei
Schön und scheu:Mit etwas Glück begegnet man im Wildpark Rheingönheim einem frei laufenden Pfau. Foto: Stadt Ludwigshafen/frei

Tradition haben die Ferienprogramme – an Ostersonntag und -montag, 21. und 22. April, werden am Haus der Naturpädagogik Eier gesucht; am Mittwoch, 1. Mai, lockt Hexe Fabula in den Zauberwald. Bekannt und beliebt ist der Erlebnistag für Familien, der am Sonntag, 15. September, mit rund 30 naturpädagogischen Programmpunkten Gelegenheit zum Mitmachen bietet.

Spannend wird es auch am Samstag, 11. Mai, wenn sich Kinder ab 7 Jahren mit Brigitte Plobner im Park auf Tierspurensuche begeben und diese unter der Lupe begutachten. Entdecken lässt sich auch auf eigene Faust beim Spazieren durch das 30 Hektar große Auenwäldchen, in dem sich über 200 Tiere aus 30 europäischen Wildarten tummeln. Ein farbenprächtiger Pfau kreuzt, etwas schüchtern, unseren Weg zum Gehege der beeindruckenden Bisons. Nebenan erfreuen wir uns mit den Wildschweinen an ihrem Schlammbad. Und manche Tiere sind doch ganz zahm. Im Streichelgehege geht es auf Tuchfühlung mit Jungziegen, Meerschweinchen und Kaninchen. crk

Zurück