Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung

Kreisjournal Südliche Weinstraße

Der neue Kreistag der Südlichen Weinstraße

Kommunalwahl: Die Bürgerinnen und Bürger haben entschieden

Der Kreistag SÜW. Foto: KV SÜW
Der Kreistag SÜW. Foto: KV SÜW

Auf sieben Wählergruppen teilen sich die 42 Sitze des neuen Kreistages des Landkreises SÜW auf. Stärkste Fraktion bleibt die CDU mit 13 Sitzen (-3), die 31,5% der Wählerstimmen bekam. Den zweiten Platz erreichte wieder die SPD mit 21,0% der Wählerstimmen und damit 9 (-3) Sitzen im Kreistag. Die Liste von Bündnis 90/Die Grünen ernteten 15,6% aller Kreuze (7 Sitze +3), die FWG 13,8% (6 Sitze +1), die FDP 5,7% (2 Sitze, unverändert) und Die Linke 2,7% (1 Sitz, unverändert). Die Alternative für Deutschland, die 9,5% der Stimmen auf sich vereinigen konnte, ist mit vier Plätzen (+2) im Kreistag vertreten.
  

Ad №1
Sitzverteilung Kreistag SÜW. Grafik: KV SÜW

Der Kreistag besteht aus den gewählten Kreistagsmitgliedern und dem Landrat als Vorsitzendem. Die Kreistagsmitglieder wurden von den Bürgern des Landkreises Südliche Weinstraße auf die Dauer von fünf Jahren gewählt. Die Sitzungen des Kreistages finden abwechselnd in den Verbandsgemeinden und in wechselnden Ortsgemeinden des Landkreises statt. Die Sitzungen des Kreistags sind öffentlich. Die Bekanntgabe der Sitzungstermine erfolgt im Amtsblatt des Landkreises Südliche Weinstraße sowie in der regionalen Presse. (KV SÜW)
  

Mitglieder des Kreistages

CDU (13 Sitze)
Ackermann Matthias Ludwig, Birkenhördt
Breuner Helmut, Steinfeld
Burkhart Christian, Waldhambach
Ehrgott Marcus, Herxheim
Flach Gabriele, Edenkoben
Flaxmeyer Bernd, Birkweiler
Frankmann Eberhard, Maikammer
Gouasé Olaf, Roschbach
Hänling Ruth, Oberotterbach
Koch Sven, Herxheim
Schenk Johann Nicolai, Maikammer
Schneider Christine, Edenkoben
Trauth Franz-Ludwig, Herxheim

SPD (9 Sitze)
Dr. Bär-Degitz Monika Luise, Klingenmünster
Blank Torsten, Billigheim-Ingenheim
Bohrer Hermann, Klingenmünster
Braun Jennifer, Bornheim
Hitschler Thomas, Hainfeld
Kunze-Bergs Birthe, Edenkoben
Schwarz Wolfgang, Hainfeld
Schweitzer Alexander, Bad Bergzabern
Welsch Erwin, Herxheim

FWG (6 Sitze)
Eichenlaub Maria, Herxheim
Geißer Helmut, Schweigen-Rechtenbach
Hitziger Stefan, Bad Bergzabern
Rebholz Hansjörg, Fraktionsvorsitzender, Siebeldingen
Dr. Sebastian-Sehr Ingrid, Kirrweiler
Sommer Christian, stv. Fraktionsvorsitzender, Herxheim

FDP (2 Sitze)
Palmarini Nikolas, Fraktionsvorsitzender, Edenkoben
Dr. med. Thorn Volker, stv. Fraktionsvorsitzender, Bad Bergzabern

Bündnis 90/Die Grünen (7 Sitze)
Freudenmacher Elisabeth, Annweiler
Klein Andrea, Edenkoben
Schmid Sonja, Kapsweyer
Schreiner Werner, Wernersberg
Sturm Peter, Ilbesheim
Trommershäuser-Gsottschneider Sabine, Albersweiler
Wagner Rainer, Klingenmünster

AfD (4 Sitze)
Homa Detlef, stv. Fraktionsvorsitzender, Steinfeld
Poth Franz, Frankweiler
Schattner Bernd, Fraktionsvorsitzender, Altdorf
Dr. Schubert Claus-Jürgen, Schweighofen

DIE LINKE (1 Sitz)
Bludovsky Simon Gerorg, Niederhorbach

Neue Kreisbeigeordnete haben ihre Arbeit aufgenommen

Landrat Dietmar Seefeldt (2.v.r.) mit den Kreisbeigeordneten Kurt Wagenführer, Georg Kern und Ulrich Teichmann (v.l.n.r.). Foto: KV SÜW
Landrat Dietmar Seefeldt (2.v.r.) mit den Kreisbeigeordneten Kurt Wagenführer, Georg Kern und Ulrich Teichmann (v.l.n.r.). Foto: KV SÜW

Bei der konstituierenden Sitzung des Kreistages am 24. Juni in Hochstadt fand unter anderem auch die Wahl der drei Kreisbeigeordneten statt.

Zum Ersten Kreisbeigeordneten wurde Georg Kern (CDU) ohne Gegenkandidat gewählt, der sich mit 28 Ja-Stimmen durchsetzte (11 Nein). Er folgt auf Marcus Ehrgott (CDU), der das Amt fünf Jahre ausgeübt hatte. Als weitere Kreisbeigeordnete gewählt wurden Ulrich Teichmann (Bündnis 90/Die Grünen, 27 Ja-Stimmen, zwölf Nein-Stimmen, kein Gegenkandidat) und Kurt Wagenführer (FWG, 30 Ja-Stimmen, neun Nein-Stimmen, kein Gegenkandidat). Die bisherigen Kreisbeigeordneten Helmut Geißer (FWG) und Bernd E. Lauerbach (FDP) standen nicht mehr zur Wahl. Helmut Geißer übte das Amt des Kreisbeigeordneten 18 Jahre lang aus, Bernd E. Lauerbach war 30 Jahre lang im Amt.

Georg Kern wird den Geschäftsbereich Jugend und Familie übernehmen, Ulrich Teichmann wird sich um den Bereich Schulen kümmern. Kurt Wagenführer trägt die Verantwortung für die Bereiche Sicherheit, Ordnung, Verkehr sowie das Service-Center Kfz-Zulassung. Für Georg Kern wurde Helmut Breuner als nachfolgendes Kreistagsmitglied verpflichtet, Sabine Trommershäuser nimmt den Platz von Ulrich Teichmann ein. Ebenfalls ist Stefan Hitziger in die Runde der Kreistagsmitglieder für Kurt Wagenführer nachgerückt. (KV SÜW)

  

Zurück