Anzeigensonderveröffentlichung

Besser sehen & hören

Das neue Hörgefühl erst einmal testen

iffland.hören. in Kandel: Das passende Hörsystem finden und es ganz genau kennenlernen

Verena Nienhaus, Steven Falk, Melanie Schneider, Regina Konrad FOTOS: IFFLAND

20.05.2021

Bei iffland.hören. in Kandel wird auf Service ganz besonders Wert gelegt. Der reicht vom kostenlosen Hörtest über die gründliche Auswahl eines Hörgerätes bis hin zum regelmäßigen Nachjustieren.

iffland.hören.

Wichtig ist es dem Team, die Schwerhörigkeit genau zu ermitteln und den Kunden den Bedürfnissen entsprechend zu versorgen. Unterschiedliche Hörsysteme werden angeboten: Hörgerätearten, die so unterschiedlich sind wie die Ohren. So gibt es Systeme fürs ins Ohr und welche für hinters Ohr.

Vielfältig sind auch die Möglichkeiten zum Koppeln mit anderen Geräten: Dank Bluetooth kann der Ton vom Fernseher übers Hörgerät direkt ins Ohr übertragen werden. Hörgeräte können auch mit dem Handy verbunden werden, was das Telefonieren deutlich vereinfacht. Bevor sich ein Kunde entscheidet, bekommt er ein Geräte zur Probe, um das neue Hörerleben erst einmal zu testen.

iffland.hören. steht den Kunden auch beiseite, wenn sie nach Jahren, in denen sie stetig schlechter gehört haben, sich plötzlich wieder an gutes Hören gewöhnen müssen. Deshalb die Empfehlung: Man soll bei einer Hörschwäche so früh wie möglich mit Hörsystemen beginnen.

Man nimmt sich gerne Zeit, um die Kunden umfangreich zu beraten. Und um mit ihnen zu erreichen, dass sie mit einem Hörgerät zurecht kommen und es bedienen können.

Auch mit dem Hörgerät bleibt iffland.hören. für die Kunden da – zum Beispiel für regelmäßige Hörtests und für den Service. Hörgeräte sollen zumindest sechs Jahre lang ihren Dienst tun. Nach dieser Zeit gebe es wieder Leistungen von den Krankenkassen für ein neues Gerät. tkn

Weitere Themen

Fachkundig beraten in der Südpfalz

„Den Menschen als Ganzes sehen“

Tag der Apotheke am 7. Juni

Vornehmlich Stammkunden

Tag der Apotheke am 7. Juni

Hilfe bei allen Themen