Anzeigensonderveröffentlichung

Kandel verkaufsoffener Sonntag

Bummeln, schauen, kaufen und Spaß haben

Kandel lädt zum Oktobermarkt mit verkaufsoffenem Sonntag ein – Fachgeschäfte bieten vielseitiges Sortiment an

Kandel bietet Einkaufs-Erlebnisse. FOTO: TKN

25.10.2021

Kandel feiert. Von heute bis Dienstag steigt der bunte Oktobermarkt. Am Sonntag laden viele Geschäftsleute von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Dreh und Angelpunkt sind die Hauptstraße zwischen der Landauer Straße und der Bahnhofstraße sowie der Festplatz am St. Georgsturm und das „Plätzel“. Damit erwarten die Besucher unterhaltsame Tage, an denen nach Herzenslaune gebummelt, geschaut und gekauft werden kann.

Spaß ist auch an den Fahrgeschäften wie Autoscooter, Kettenflieger, Glücksrad oder Schießwagen und an den Kerweständen garantiert. Am Familientag am Dienstag sollen bei den Fahrgeschäften ermäßigte Preise gelten. Stadtbürgermeister Michael Niedermeier weist in seinem Grußwort zum Oktobermarkt außerdem darauf hin, dass dieser Bereich mit Bauzäunen abgetrennt wird und dort die 3G-Regel gilt. Auf dem restlichen Gelände muss nur auf den Abstand und die Maske geachtet werden.

Ein deutsch-französischer Bauernmarkt prägt am Sonntag das Geschehen auf dem „Plätzel“. Die Beschicker bieten eine Vielfalt an regionalen Produkten an. Am Montag und Dienstag verkaufen fliegende Händler rund um das „Plätzel“ ihre Produkte.

Michael Niedermeier kündigt außerdem die Ausstellung „Aus Erbfeinden wurden Freunde“ an, die während der Marktzeiten im Foyer der Stadthalle zu sehen ist. Diese Schau beschäftigt sich mit der Städtepartnerschaft von Kandel und dem französischen Reichshoffen, die in diesem Jahr seit 60 Jahren besteht. Damit die Besucher besonders angenehm flanieren können, wird die Hauptstraße zwischen Landauer Straße und Bahnhofstraße am morgigen verkaufsoffenen Sonntag für Fahrzeuge gesperrt und steht ausschließlich den Fußgängern zur Verfügung, worauf Citymanagerin Jennifer Tschirner hinweist. Geplant und genehmigt ist, dass gegen 11.45 Uhr eine Oldtimerdelegation durch die Hauptstraße bis zur Bismarckstraße fährt.

Apropos Straßenverkehr: Die Rheinstraße ist nach den Bauarbeiten wieder für den Straßenverkehr freigegeben. Damit dürfte der Oktobermarkt mit dem verkaufsoffenen Sonntag auch über diese Zufahrt gut zu erreichen sein.

Und es lohnt sich, zu kommen. So eröffnet Auto Bohlender in der Hauptstraße von 13 bis 18 Uhr seinen POP UP 85: Dafür hat das Autohaus in der Einkaufsstraße seinen „ersten Showroom wiederbelebt und aufgehübscht“. Dort werden nun Teile der Klassikabteilung präsentiert. Und davor, wo einst die Tankstelle war, soll ein aktuelles Ford-Modell gezeigt werden. Überhaupt können sich Besucher auf Events in dem Popup-Store freuen.

Generell finden Besucher in Kandel ein breites Sortiment vor, das in den Fachgeschäften angeboten wird und zu dem man freundlich beraten wird. Das Schuhhaus Grahn bietet eine modische und trendige Auswahl an Schuhen für Damen, Herren und Kinder. Genießer sind bei „lebensArt – Zeit für Genuss“ richtig. Dort werden Pfälzer Weine, Feinkost, feinste Pralinen und Schokoladen sowie Tee und Kaffee angeboten und auf Wunsch geschmackvoll verpackt.

Das Sporthaus Frey ist eine prima Adresse für Sportbegeisterte – von der Bekleidung über die Ausrüstung bis hin zu Fitnessgeräten reicht das Angebot. Möbel Bischoff hat Küchen und Möbel für das ganze Haus im Sortiment und erfüllt in der eigenen Schreinerei auch die individuellen Wünsche der Kunden.

De’Zille-Bäck legt Wert auf seine „Liebe zur Tradition“, mit der seit über 40 Jahren Back- und Konditoreiwaren hergestellt werden. tkn

Weitere Themen

Geschenktipps zu Weihnachten

Weihnachtliches für alle Sinne

Geschenktipps zu Weihnachten

Klassischer Bildhauerworkshop

Geschenktipps zu Weihnachten

Tierisch gute Angebote zum Fest