Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung
Donnerstag, 07.03.2019 Drucken

H & H Messe Kusel

Freude an Musik neu entdecken

Musikschule plus lädt für Sonntag zum Tag der offenen Tür in die Tuchfabriken ein

Freude an Musik neu entdecken

Bereichern auch wieder das Messegeschehen: Kinder der Musikschule plus sind am Wochenende im Ausstellungszelt zu hören. Am Samstag aber öffnet die Schule auch selbst die Türen.                        FOTO: BOESHAR/FREI

Im Messezelt gibt’s mit Sicherheit viel zu bestaunen. Angenehme Klänge jedoch überwiegend am Sonntag an anderer Stelle: Unweit des Messeplatzes öffnet am Sonntag auch die Musikschule plus ihre Pforten. Beim Tag der offenen Tür stellt sich die Talentschmiede vor. Und lädt vor allem Kinder ein, die Freude an der Musik vielleicht neu zu entdecken – Instrumente ausprobieren inklusive.

Für die Macher der Musikschule plus um Klaus-Peter Böshar ist es auch in diesem Jahr keine Frage: Sie sind bei der Messe präsent, tragen wie gewohnt ihren Teil zum Unterhaltungsangebot der Leistungsschau bei. So kommen die „Singflöhe“ – der Chor der Kleinsten in der Musikschule – schon am Samstag zur Messe, um das Publikum ab 13 Uhr zu bezaubern. Die Mädchen der Formation „Kids-Dance“ sind dann am Sonntag um 14 Uhr im H&H-Zelt zu Gast. Dort laden sie auch zu einer Probestunde ein.

Gleichsam aber lädt die Musikschule am Sonntag auch in ihre Räume, die sich auf der anderen Straßenseite nur wenige Schritte entfernt im Komplex der Tuchfabriken finden. Da sollte sich ein Messebummel also gut mit einem Besuch bei der Musikschule verbinden lassen. Die lädt für Sonntag zum „Tag der offenen Tür“ ein.

Den Weg zu finden, ist ganz einfach: Viele Kinder und Erwachsene haben bereits in den vergangenen Jahren während der H&H-Messe die roten Fußabdrücke bemerkt, mit denen die Musikschule plus auf sich aufmerksam gemacht hat. Wie Spuren weisen den Weg hin- Musikschule plus lädt für Sonntag zum Tag der offenen Tür in die Tuchfabriken ein über zu den Unterrichtsräumen. So wird es auch am Sonntag sein, wenn die Musikschule plus von 10 bis 17 Uhr ihre Türen öffnet.

Der Abstecher kann lohnen. Nicht nur können Besucher die großzügigen Unterrichtsräume in Augenschein nehmen, zudem mit Lehrern und Schulleitung sprechen. Vor allem bietet sich für Kinder am Sonntag die Chance, sich auf ihrem Lieblingsinstrument zu probieren. Dieses und jenes Instrument zu testen, ist natürlich am Sonntag gratis.

Über das umfangreiche Kursangebot, mit dem die Musikschule Menschen vom viermonatigen Kleinkind an bis zum Rentenalter Spaß an der Musik vermittelt, informieren die Verantwortlichen am Sonntag ausführlich – in ungezwungener Atmosphäre und in aller Ruhe bei Kaffee und Kuchen. Neu mit von der Partie und auch am Sonntag vor Ort: Der weithin bekannte Bass-Virtuose Rolf Dieter Schnapka. Der Musiker und Produzent, der weit über die Grenzen des Kuseler Landes hinaus einen wohlklingenden Namen hat und sogar international als Größe gilt, bereichert seit Jahresbeginn das Team der Musikschule plus.

Wer den Meister der tiefen Töne nun persönlich kennenlernen oder gar von ihm in die Kunst des Bassspiels eingeweiht werden möchte, der sollte sich schon mal vorab zum Workshop anmelden. Schnapka demonstriert am Sonntag ab 16 Uhr, wie sich’s mit den dicken Saiten umgehen lässt.

Für alle, die sich bei der Vielzahl der Unterrichtsangebote nicht entscheiden können oder die ihr Wunschinstrument vor einer Entscheidung gern ausgiebig testen möchten, bietet die Musikschule ein Schnupperpaket an. Dabei können Interessenten ohne weitere Bindung vier Wochen lang zwischen bis zu vier Instrumenten wechseln. Gutscheine winken am Sonntag für feste Anmeldung und Schnupperpaket, außerdem richtet das Musikhaus Mohr eine Tombola mit vielen Preisen aus. Kinder können sich Arme oder Gesicht mit Notenschlüssel-Tattoos verzieren lassen, während die Eltern beim Instrumenten- und Notenflohmarkt nach Schnäppchen Ausschau halten können. cha

INFO

Wer sich vorab bereits einen Probentermin für den Tag der offenen Tür am Sonntag sichern möchte, kann sich umgehend bei der Musikschule plus melden. Anmeldung und weitere Informationen sind erhältlich unter Telefon 06381/995723 oder nach den Geschäftszeiten unter 0177/7214470 sowie auch per E-Mail an die Adresse info@ms-plus.de


Kunsthandwerker wieder mit dabei

Das passt: Oster-Dekoration ist beim Kunsthandwerkermarkt ebenfalls zu finden. FOTO: HAMM
Das passt: Oster-Dekoration ist beim Kunsthandwerkermarkt ebenfalls zu finden. 
FOTO: HAMM

Der Kunsthandwerkermarkt bereichert als beliebte Anlaufstelle am Rande auch diesmal wieder die H&H-Verbrauchermesse. Am Samstag und Sonntag sind im Tuchfabrik-Hof folgende Aussteller zu finden:

• TanjaWinter – handgefertigter Schmuck, Ulmet
• Martina Kunz – Bekleidung, Schwollen
• Ute Zeidler – Näharbeiten, Oberthal
• Elmar Welsch – Goldschmiedearbeiten/Schmuck, Berglangenbach
• Mareike Brenner – Keramik, St.Wendel
• Monika Fauß – altes Leinen/Tischdecken, Altenglan
• Uschi Weber – Keramik für Haus u. Garten, Kindsbach
• Gustav Hauer – Holzartikel, Siesbach
• Elke Schmidt - Dekopfosten aus Holz/Laubsägearbeiten, Gangloff
• Christine Simon – Traumfänger/Deko Pappmaché/Holz, Herschweiler-Pettersheim
• Reinhilt Kaufmann – Osterschmuck, Oberalben
• Anja Scheer – Utensilos, Windmühlentaschen, Lavendelsäcke, Reichweiler
• Bärbel Nix – Kissen/Taschen aus Leinen, St.Wendel.     cha

Die Aussteller bei der H&H-Messe

Dauerbrenner bei der H&H-Messe wie auch bei der Gewa: der in Waldmohr ansässige Unternehmer Carsten Heil. FOTO: HAMM
Dauerbrenner bei der H&H-Messe wie auch bei der Gewa: der in Waldmohr ansässige Unternehmer Carsten Heil. FOTO: HAMM

Gut und gerne 50 Gewerbebetriebe zeigen Flagge – von groß bis überschaubar, von der Globus-Gruppe mit dem Hela Baupark-Fachmarkt bis hin zum Kleinunternehmen. Vielerlei Branchen sind vertreten, produzierendes Gewerbe präsentiert sich ebenso wie Handelsunternehmen und Dienstleister. Rechnet man die Kommunen, Organisationen und politischen Partien – die im Kommunalwahlkampf natürlich nicht fehlen wollen – hinzu, so summiert sich die Zahl der Informations- und Ausstellungsstände auf annähernd 70. Hier eine Übersicht über die Teilnehmer, die bei der H&H-Frühjahrsmesse am kommenden Wochenende auf der Kuseler Marktwiese mit von der Partie sein werden.

• RHEINPFALZ - Verlag und Druckerei
• Verkehrsverein Pfälzer Bergland Kusel - Tourist-Info
• Stadtwerke Kusel – Energieversorger
• Firma Hark – Kamin- und Kachelofenbau, Duisburg
• Hubrich – Insektenschutzsysteme, Ramstein-Miesenbach
• Autohaus Schug – Automobilhandel, Baumholder
• Bäckerei Volker Müller – Messecafé, Konken
• Metzgerei Clos – Gastronomie, Wahnwegen
• Getränke Simon – Gastronomie, Kusel
• Der Bäumling – Baumpflege, Rehweiler
• Autohaus Schwinn – Automobilhandel, Kaiserslautern
• Maßtreppen Trautmann – Treppen, Frankenthal
• Firma MB Effizienzkeller – Bauhauptgewerbe, Waldmohr
• Pur Premium – Glas- und Kunststoffpflege, Frankenthal
• IG Kusel – Interessengemeinschaft, Kusel
• Roja-Bau - Rollläden und Sonnenschutz, Weilerbach
• Großklos Mietpark – Miet-Nutz- und Baugeräte, Kusel
• HUK-Coburg – Versicherungsagentur Kusel
• Vorwerk – Reinigungssysteme, Bad Kreuznach
• Kunterbus-Fashion Truck – Modehandel, Kaiserslautern
• Michael Gross – Haustüren, Altenglan
• Wirtschaftsservicebüro – Kreisverwaltung Kusel
• Gleichstellungsbeauftragte – Kreisverwaltung Kusel
• Klimaschutz – Kreisverwaltung Kusel
• Kreissparkasse Kusel – Finanz-Institut, Kusel
• Sascha Brandschätel – Einbruchfrühwarnsysteme, Freisen
• CDU – Partei, Kreisverband Kusel
• AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Krankenkasse, Kaiserslautern
• Marcus Braun – Süßwaren/Crepes, Niederalben
• Koch/Seiler – Haushalts- und Reinigungsartikel, Neunkirchen
• Kerstin Ritter Hörgeräte – Hörakustik, Lauterecken
• Fred Seibert – Taschen, Namborn
• Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan – Verwaltung
• Hörmann-Ausstellungscenter Carsten Heil, Waldmohr
• Vital Innovations – Kindersitze/ Babyartikel, Rammelsbach
• Leitern Wagner – Leitern und Gerüste, Neunkirchen
• Firma Weiß – Dach- & Fugentechnik, Bexbach
• Gewürze Schwabe – Gewürzhandel, Zweibrücken
• AfD/Alternative für Deutschland – Partei, Kreisverband Kusel
• Heim & Haus – Rolladen, Markisen, Fenster, St. Julian
• Bundeswehr – Streitkräfte, Kaiserslautern
• AN Treppenbau – Metallbau/ Treppen, Herschweiler
• Müller Medienberatung – Massa Ausbauhäuser, Queidersbach
• TG-Nutzfahrzeughandelsgesellschaft – Automobil, Kaiserslautern
• TG Automobile – Automobilhandel, Kaiserslautern
• Gunter Ziegler – Bau- und Möbelschreinerei, Bosenbach
• SHG Rittersbacher – Autohaus, Kusel
• SPD – politische Partei, Ortsverein Kusel
• Fesoba Weber – Fensterbau/ Sonnenschutz, Konken
• Medikus – Fitness + Gesundheit, Kusel
• Werbestudio Klingbeil – Werbung, Waldmohr
• Seilklettertechnik Bühl – Baumpflege, Waldmohr
• Globus Hela – Baufachmarkt, Kusel
• Autohaus Beckhäuser – Autohandel, Nohfelden
• Riegelmann – Maschinen und Metallbau, Landstuhl
• SaarpfalzAlarm – Sicherheitstechnik/Smart Home, Contwig
• Neff – Sanierungen rund ums Haus, Schönenberg
• Joachim Richter – Maschinenbau/ Rennsimulator, Konken
• Stadt- und Heimatmuseum – Stadt Kusel
• Messehandel Jurascheck – Stahlwaren, Frohnhofen
• Bündnis 90/die Grünen – Partei, Kusel
• Segpark Wolf – Segways, Lohnweiler
• Gärtnerei Hanns – Gartenbau, Kusel
• AMC Handelsvertretung Dreher – Kochsysteme, Thaleischweiler
• Walter-Glantal-Shop – Batterien/Primärzellen und Akkumulatoren, Altenglan.   cha

Zurück