Anzeigensonderveröffentlichung

Hallo Weilerbach

Weiterbildung als Konzept

Malermeister Thomas Jung in Weilerbach

Marius Fries ist angehender Abteilungsleiter Maler.
FOTO: KÖN

19.08.2020
Hörstudio Dalügge GmbH

Malermeister Thomas Jung hat seine Ziele bereits seit 2015 ausgeweitet und gehört als Fachunternehmen im Baubereich bereits der Heinrich Schmid-Gruppe an. Das Unternehmen in Weilerbach erledigt Maler- und Lackierarbeiten und ist Experte für Stahl- und Betonschutz.

Ein junges Team legt ganz großen Wert auf eine zukunftsfähige Aus- und Weiterbildung, das gilt sowohl für das Handwerk als auch für das Studium. Deshalb ermöglicht das Unternehmen im Anschluss einer qualifizierten zweijährigen Ausbildung im handwerklichen Bereich auch ein duales Studium im Bereich BWL, Architektur oder Bauingenieurwesen. Weiterbildung dient hier als wesentliches Konzept für eine tragfähige Zukunft im Handwerk und in der Baubranche. kön


Hilfe für die Ohren

Hörstudio Dalügge bietet moderne Technik

Geschäftsführer Axel Dalügge zeigt ein filigranes Hörgerät mit Ladestation. FOTO: KÖN
Geschäftsführer Axel Dalügge zeigt ein filigranes Hörgerät mit Ladestation. FOTO: KÖN

Das Hörstudio Dalügge bietet qualifizierte Hörtests und modernste technische Hörgeräte-Lösungen. Ein Team, bestehend aus Hörakustikmeistern und diplomierten Hörgerätetechnikern, engagiert sich für das gute Gehör.

Dalügge zeigt Hörgeräte, die ganz unauffällig hinter dem Ohr getragen werden. Es gibt sogar Hörgeräte, die im Ohr getragen werden können und somit ganz unsichtbar bleiben. Eine schmückende Hörgeräte-Variante bietet das Hörstudio mit als Schmuck gestalteten Ohrsteckern oder Ohrclips. Moderne Hörgeräte-Technik passe sich automatisch an die Geräuschumgebung an, so Hörgeräteakustikmeister Axel Dalügge. Das verbessere das Hören in der Umgebung eines Restaurants mit viel Stimmengewirr oder Hören während einer Theateraufführung oder am Arbeitsplatz.

„Viele Menschen bemerken im Anfangsstadium oft nicht, dass sie schlecht Hören. Viele stellen aber fest, dass das Hören anstrengt und Unterhaltungen zu folgen schwierig wird“, so Hörgeräteakustikmeister Dalügge. Ein Hörtest schafft Aufklärung – ein passendes Hörgerät schafft Hilfe für besseres Hören. Bei aller Technik steht bei Dalügge immer der Mensch im Mittelpunkt. kön
    

Weitere Themen

75 Jahre DIE RHEINPFALZ

Hier spielt die Musik

75 Jahre DIE RHEINPFALZ

B wie… Betriebsmannschaft

75 Jahre DIE RHEINPFALZ

Rote Ohren am Frühstückstisch