Anzeigensonderveröffentlichung

S&E Lokal einkaufen auf dem Pfalzboulevard - Kaiserslautern

Shoppen mit Erlebnisfaktor

„Pfalz-Boulevard“ als Einkaufsgebiet für viele Bedarfe

Beliebtes Ziel: Im „Pfalz-Boulevard“ kaufen Kunden gerne ein. Branchenvielfalt und kostenloses Parken locken die Menschen in das Einkaufsgebiet. FOTO: MONIKA KLEIN

17.10.2021

Die Werbegemeinschaft S+E hat dem Kaiserslauterer Gewerbegebiet West die Bezeichnung „Pfalz-Boulevard“ mit dem Zusatz „Das Einkaufs-Drive-in im Südwesten“ gegeben. Damit will sie Lust auf eine Entdeckungstour durch die dort angesiedelten Geschäfte machen.

Keine Frage, mit ein paar Klicks lässt sich im Internet vieles kaufen. Gerade während der Lockdowns ließ sich so mancher Bedarf decken. Doch jetzt freuen sich Einzelhändler, Handwerksbetriebe und Dienstleister im Pfalz-Boulevard darauf, wieder Kunden persönlich in ihren Geschäftsräumen begrüßen zu können.

Der Einkauf vor Ort birgt viele Vorteile. „Persönliche Atmosphäre, individuelle Beratung, Nachhaltigkeit, und man kann die Ware anschauen und anfassen“, wirbt Bettina Göbelsmann, Vorsitzende des Gewerbevereins mit mehr als 90 Mitgliedern, für das Shoppen vor der Tür und somit auch für das Beleben der Stadt.

„Wer lokal einkauft, unterstützt damit auch die örtlichen Firmen, gerade nach der schweren Corona-Zeit“, fährt sie fort. Auf diese Weise können Existenzen, aber auch Arbeits- und Ausbildungsplätze gesichert werden.

Mit dem Wechsel der Jahreszeit steht so manche Neuanschaffung an. Hier punktet der „Pfalz-Boulevard“ mit seiner Branchenvielfalt, die sich an verschiedene Zielgruppen richtet. Die Themen reichen von Heim, Garten und Handwerk über Mode, Sport und Freizeit bis hin zu Möbeln, Elektronik oder Haushalt. Noch ein Pluspunkt: Über das gesamte Einkaufsgebiet verteilen sich zahlreiche kostenlose Parkplätze. lmo

Weitere Themen

Ausbildung und Beruf - Kaiserslautern

Vom Mechatroniker bis zum Klimatechniker