Anzeigensonderveröffentlichung

Wiedereröffnung Big Emma in Ramstein

Großes Gastronomieerlebnis

„Big Emma“ vereint Almhütte, Brauhaus und Kaffeerösterei

Die „Big Emma“ begrüßt Gäste: als überdimensionale Figur einer „Küchenmamsell“. FOTO: KÖN

16.07.2021

Nach langer Umbauzeit feiert das bekannte Ramsteiner Restaurant „Big Emma“ am Samstag, 17. Juli, Neueröffnung. Mit dem Neubau in Form einer rustikalen Almhütte präsentiert sich „Big Emma“ im Gewand einer atmosphärischen Erlebnis-Gastronomie mit frischer Küche.

Big Emma

Im Gastraum erkennbar untergebracht sind das hauseigene „Big Emma Brauhaus“ und die „Big Emma Kaffeerösterei“. Der Zugang zu 200 Sitzplätzen im Innenbereich und etwa 100 Sitzplätzen im Außenbereich ist barrierefrei gestaltet. Schon seit der Gründung der „Big Emma“ vor etwa zwölf Jahren ist das Restaurant bekannt für sein Steak vom heißen Stein und der groß portionierten Teller – „Big Emma“ meinte es eben schon immer gut mit ihren Gästen.

Trotz des Bekanntheitsgrades der Portionsgrößen sah Andres Hausmann, der mittlerweile seine Tochter Ella Hausmann zur Geschäftsführerin erkoren hat, das nie als alleinige Attraktion. „Wir haben nie ausschließlich auf Portionen abgezielt, sondern immer schon eine frische hochwertige Küche angeboten“, sagt er. Und nun will er, zusammen mit seinem großen Team in neuer Umgebung, weiterhin für Qualität sorgen.

Die großen Portionen bleiben natürlich in der Karte. Der „High Tower Burger“ ist nach wie vor hoch wie ein Turm und der „Big Emma Burger“ so groß wie eine Pizza. Aber auch kleinere Portionen stehen nun zur Auswahl. An der Kaffeebar gibt es frische Kuchen und im Restaurant auch kleinere herzhafte Gerichte für den kleinen Hunger.

Mit dem Brauhaus und der Kaffeerösterei hat „Big Emma“ einen großen Schritt in die Produktion eigener Geschmacksnuancen gemacht. Wer dem Bier oder Kaffee jedoch andere Getränke vorzieht, finden auch hier diverse Varianten. So werden etwa schöne Weine von Winzern aus der Pfalz angeboten.

Die Terrasse lockt mit bunten Blumenkästen und in der kälteren Jahreszeit verspricht ein heimeliges Kaminfeuer Behaglichkeit. Die Frischluftzufuhr ist auch im Innenraum durch eine moderne Luftreinigungsanlage garantiert. Für Gäste, die ihr Mobiltelefon auch in Gesellschaft nicht ungenutzt lassen wollen, ist in allen Räumlichkeiten ein schnelles Wlan zugänglich. Eine Gesangsanlage bietet bei aufkommender Feierlaune die Möglichkeit zum spontanen Karaokesingen. „Eventuell zeigen wir auf der Großleinwand auch Fußballspiele oder schauen unserem Koch einmal in den Kochtopf oder unserem Bierbrauer beim Brauen live über die Schultern“, sagt Geschäftsführerin Ella Hausmann.

Das Unterhaltungsangebot ist ebenso umfangreich wie die Brauhaus-Speisekarte. Diese lockt mit typischen Brauhaus-Gerichten wie etwa Schweinshaxe, Rinderrouladen, Käsespätzle, Wurstsalat, Bratkartoffeln und mehr. Die Küche bietet warmes Essen Montag bis Donnerstag und Sonntag von 11 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag bis 23 Uhr. kön

ZUR SACHE

Big Emma Kaffeerösterei

Wer an der Kaffeebar sitzt, darf frisch geröstete Kaffees genießen und dem Röster bei seiner Arbeit an der Kaffee-Röstmaschine über die Schulter schauen. „Unser Anspruch ist es, hochwertigsten Kaffee zu produzieren“, sagt Andreas Hausmann. Röstmeister Peppino konzentriert sich dabei auf drei unterschiedliche Sorten Kaffee-Bohnen, die auf entsprechende Kaffee-Zubereitungsarten wie Filter-Kaffee, Siebdruck-Kaffee oder Espresso abgestimmt geröstet werden. Der Kaffee lässt sich in unterschiedlicher Zubereitung an der Bar verköstigen, die frisch gerösteten Bohnen werden auch verpackt zum Verkauf und Genusszuhause angeboten. kön

Weitere Themen

Innovativ-Nachhaltig-Zukunftsorientier-Umbau Hotel Heymann Kaiserslautern

Nachhaltigkeit wird hier groß geschrieben

Garten der Jahreszeiten

Jahres-Schlussakkord im Garten

Garten der Jahreszeiten

Mit Lasuren Kälte, Frost und...