Anzeigensonderveröffentlichung

Weihnachten in der Region

Für Winter- und Weihnachtsprojekte

„Das Nähmaschinenhaus“ mit viel Auswahl fürs kreative Hobby – Kurse starten wieder

Präsentieren aktuelle Stoffe und helfen bei jeder Art von Fragen weiter: die Mitarbeiterinnen Elke Job (links) und Andrea Flohr. FOTO:MONIKA KLEIN

3.12.2021
Das Nähmaschinenhaus

Ein selbstgemachtes Geschenk hat immer einen besonderen Wert – und das nicht nur, weil es ein Unikat ist. „Das Nähmaschinenhaus“ bietet dafür zahllose Möglichkeiten.

Wer noch vorm Fest für sich oder einen lieben Menschen eine modische Näharbeit abschließen will, sollte sich schnell anmelden, denn nur noch wenige Plätze sind für den kommenden Workshop frei. Am Samstag, 11. Dezember, sirren ab 9 Uhr im angegliederten Nähcafé Fadenlauf die Nähmaschinen. Die Teilnehmer stellen aus nur einem Meter Stoff ein schickes Cape für die kalten Tage her.

Wer eine andere Arbeit plant, der findet in dem Geschäft eine überaus vielfältige Auswahl an Stoffen vor. Die Regale sind gut bestückt mit winterlichen Wollstoffen,Walkloden, Alpenfleeces oder Sweatstoffen, aus denen Jacken und Mäntel, aber auch Pullover, Schals, Kleider und Röcke gefertigt werden können. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach Bio-zertifizierten Stoffen wurde das Sortiment erweitert und auch Korkstoff aus Portugal ist erhältlich.

Das Nähmaschinenhaus führt ebenfalls sämtliches Zubehör. Dazu zählen Bündchenstoffe, Schmuckbordüren, Gummibänder oder Knöpfe. Auch auf dem Gebiet der Kurzwaren kann es die verschiedenen Bedarfe erfüllen. Hier reicht das Spektrum von Nähnadeln für die unterschiedlichen Projekte, Fingerhut und überziehbaren Knöpfen bis hin zu Schneidegerät, Kreide und Schnittmuster.

Wer mit diesem kreativen Hobby beginnen will, für den ist der Kauf eines Startersets interessant. Es beinhaltet eine Schneidematte, Lineal, Rollschneider und Clips und wird während des ganzen Dezembers zu einem Sonderpreis angeboten.

Unabhängig davon, wie erfahren die Hobbynäher sind, sie können auf die fachliche Beratung des Teams um Geschäftsführer Thomas Fluhr bauen. Die Mitarbeiter kennen das Sortiment und wissen,welcher Stoff für welches Projekt geeignet ist. Sie unterbreiten Vorschläge und helfen bei Fragen weiter.

Dies betrifft auch die Nähmaschinen, von denen die Marken Elna, Brother, Babylock und Bernina mit neuen Modellen vertreten sind. Mit dieser Auswahl kann Fluhr für jedes Projekt die geeignete Maschine anbieten.

Im neuen Jahr ist für Dienstag, 11. Januar, um 17 Uhr ein Kurs unter Corona-konformen Bedingungen geplant, in dem eine Softsthelljacke oder -mantel genäht wird. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Sollte das Interesse sehr groß sein, will Fluhr einen zusätzlichen Termin festlegen.

Geschenkgutscheine sind flexibel einsetzbar, ob für eine Nähmaschine,Materialien oder einen Kurs. Zwischen den Jahren ist geöffnet, an Heiligabend und Silvester geschlossen. lmo

Info

Das Nähmaschinenhaus
Im Erfenbacher Tal 16a, 67661 Kaiserslautern
Telefon 0631 3507818
www.dasnaehmaschinenhaus.de

Weitere Themen

Ausbildung und Beruf - Kaiserslautern

Vom Mechatroniker bis zum Klimatechniker