Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung
21.01.2020 Drucken

Ruhestätten und Grabpflege

Blumen Gauweiler Kaiserslautern: Komplett, dauerhaft oder vorübergehend

Blumen Gauweiler übernimmt Grabpflege nach Bedarf – Memoriam-Garten als alternative Bestattungsform

Blumen Gauweiler Kaiserslautern: Komplett, dauerhaft oder vorübergehend

Farbenpracht: Inhaber Marc Seiberth führt in der Floristikabtei-lung und im Laden Frühlingsblüher und Blumen. FOTO: MONIKA KLEIN

Das Team von Blumen Gauweiler bietet ein breites Leistungsspektrum von der Trauerfloristik bis hin zur Grabpflege. Der Memoriam-Garten in Hochspeyer stellt eine besondere Bestattungsvariante dar.

Zurzeit ruhen noch die Pflegearbeiten an den Grabstätten. Üblicherweise endet die Pflege im Dezember und beginnt nach einer zweimonatigen Pause erst wieder im März. Welche Arbeiten das Gauweiler-Team übernimmt, wird individuell vereinbart und richtet sich nach den Kundenanforderungen.

Ausgeführt werden eine Komplettpflege mit allen dazugehörigen Arbeiten oder einzelne Leistungen. Zum Beispiel wird die saisonale Bepflanzung übernommen, was meist im Frühjahr und im Herbst mit dem Ausbringen neuer Erde verbunden ist. Darüber hinaus können das Gießen, etwa während des Urlaubs, oder das dauerhafte Wässern beauftragt werden.

Als Profis übernehmen die Mitarbeiter die Bepflanzung und berücksichtigen dabei Standort und Lichtverhältnisse. Der fachmännische Rückschnitt der Gehölze ist ebenso ein Baustein wie ein Blumenstrauß aus der Schnittblumenabteilung auf dem Grab, ob wöchentlich oder an besonderen Tagen.

Bei dem seit Herbst 2018 bestehenden Memoriam-Garten handelt es sich um ein gärtnerisch geplantes Areal mit integrierten Gräbern, das bewusst keinen Friedhofscharakter hat und von den Fachleuten der drei beteiligten Gärtnereien gepflegt wird. Blumen Gauweiler ist eine davon, die diese alternative Bestattungsform auf den Weg gebracht hat.

„Mittlerweile findet der Memoriam-Garten Anklang“, erzählt Seiberth über diese in unserer Region bislang recht unbekannte Bestattungsvariante mit verschiedenen Erdund Urnengräbern. Auch in diesem Fall bietet Gauweiler ein Komplettpaket, das das Herrichten und die Neuanlage des Grabes vor und nach der Beisetzung, den Stein mit Inschrift und die anschließende Dauerpflege während der gesamten Nutzungszeit umfasst. Gerne informiert der Chef im persönlichen Gespräch überweitere Details.

Das fünfköpfige Floristenteam fertigt Gestecke, Kränze, Trauersträuße und Sargbouquets in vielen Varianten und arrangiert auf Wunsch auch den Blumenschmuck in der Trauerhalle und an der Grabstätte. Bei der Entscheidung helfen Fotos als Anschauungsmaterial. Die in dritter Generation geleitete Gärtnerei ist Mitglied der Genossenschaft der Friedhofsgärtner im Lande Rheinland-Pfalz.  lmo

INFO

Blumen Gauweiler
Mannheimer Straße 208, 67657 Kaiserslautern
Telefon 063149604
www.blumen-gauweiler.de
      

Zurück