Anzeigensonderveröffentlichung
Sonderthemen aus Grünstadt

Weingut Jul. Ferd. Kimich in Deidesheim


Viel Handarbeit Image 1

Die Mittelhaardt ist bekannt für ihre exzellenten Weine. Inmitten dieser traumhaften Region – in Deidesheim – liegt das Weingut Jul. Ferd. Kimich, das seit mehr als 250 Jahren Weinberge in hochwertigen Lagen bewirtschaftet, die zu den besten der Pfalz gehören. Für das Gelingen der Weine sind Franz und Matthias Arnold verantwortlich, die in der siebten und achten Generation den Familienbetrieb führen. 22 Hektar Weinberge sind im Anbau. Sie werden mit viel Handarbeit und Sorgfalt gepflegt, auch auf Nachhaltigkeit wird großer Wert gelegt. „Terroir“ ist für die beiden Winzer das Zusammenspiel aller Faktoren: Boden, Klima, Reben, die Arbeit im Weinberg und im Keller. 

Mit rund 65 Prozent der Anbaufläche stellt der Riesling die Hauptanbausorte dar, weitere sind Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Scheurebe, Spätburgunder, Merlot, Syrah und andere.

Weingut Jul. Ferd. Kimich
Weinstraße 54, 67146 Deidesheim
06326 342
www.weingut-kimich.de


Spannendes Säurespiel

Weingut Hartmann in Kirrweiler

Viel Handarbeit Image 2

2019 war ein spannendes und erfolgreiches Jahr im Weingut Hartmann. Durch die konstante und hohe Qualität hat es das Weingut wieder geschafft, einige Erfolge zu erzielen. Beim diesjährigen Wettbewerb „Die Junge Pfalz“ hat das Weingut Hartmann erneut gepunktet und gehört weiterhin zum elitären Kreis der 20 besten Jungwinzer der Pfalz. Weiterhin hat die Familie für ihre Weine den vierten Staatsehrenpreis in Folge verliehen bekommen. Die erneute Nennung im Vinum Weinguide rundet den Erfolg ab. In der neu gestalteten Vinothek können schon jetzt einige Weine des neuen Jahrgangs 2019 verkostet werden. Freuen dürfen sich Genießer auf aromatisch frische Weine mit spannendem Säurespiel.

Weingut Hartmann
Marktstraße 45, 67489 Kirrweiler
06321 5193
www.weinguthartmann.de


Weine aus Toplagen

Weingut Fitz-Schneider in Edenkoben

Viel Handarbeit Image 3

Das Weingut Fitz-Schneider betreibt seit über 300 Jahren Weinbau. Auch heute arbeitet die ganze Familie Hand in Hand mit erfahrenen Arbeitskräften. Ein schonender Ausbau ist für die junge Kellermeisterin Christine Lidy (geborene Schneider) besonders wichtig.

Aus den Toplagen Edenkobener Bergel, Kirchberg, Heilig Kreuz und Heidegarten entstehen charakterstarke Weine. Während sich die Weißweine fruchtbetont und elegant erweisen, präsentieren sich die Rotweine vollmundig und dicht. Schneiders Steckenpferd: Burgunder, Riesling und Silvaner. Die Winzerfamilie ist unglaublich stolz auf Ihren langersehnten ersten Ehrenpreis der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz. Auch der Gault&Millau zeichnete das Weingut zum zweiten Mal mit „empfehlenswert“ aus.

Weingut Fitz-Schneider
Klosterstraße 157a, 67480 Edenkoben
06323 5210
www.wein-fitz-schneider.de


38 Goldmedaillen

Weingut Markus Schwaab in Kirrweiler

Viel Handarbeit Image 4

„Nice to have“, hört man im Weingut Markus Schwaab von seinen Kunden nach ihrem Einkauf immer wieder. „Schön, dass wir uns dieses Jahr über unser bisher bestes Prämierungsergebnis mit 38 Gold und 22 Silbermedaillen freuen dürfen.“

Es ist die hohe Qualität in der Vielfalt, die die Betriebsphilosophie ausmacht. Dies zeigt die Aufteilung der goldenen Auszeichnungen. Spitzenreiter sind die Weißweine mit 19 Goldmedaillen, davon sechs auf die eleganten Rieslinge, bei den konzentrierten Rotweinen des Gutes sind es zwölf Goldene, darunter sechs für die Top-Rotweine aus dem Barrique. Sechs Mal Gold gab es zudem für die Sekte, welche im eigenen Betrieb hergestellt werden.

Schön, wenn die nächste Generation ihre eigenen Ideen in den Betrieb einbringt. Sohn Bastian, der in diesem Jahr den 1. Platz beim Berufswettbewerb Pfalz belegte, ergänzt mit einem 2018 Chardonnay Reserve und 2017 Pinot Noir Reserve das Sortiment.

Weingut Markus Schwaab
Schloßstraße 16, 67489 Kirrweiler
06321 952686
www.markus-schwaab.de


Große Liebe zum Wein

Weingut Rothmeier in Landau

Viel Handarbeit Image 5

Im östlichsten Stadtteil von Landau, in Mörlheim, ist das Weingut Rothmeier beheimatet. Die Weinberge befinden sich rund um Landau, auf acht Gemarkungen verteilt, die überwiegend aus Löss-Lehm Böden bestehen. Das Weingut Rothmeier legt im Weinberg auf größtmögliche Handarbeit wert. Im Gegensatz dazu praktiziert man im Keller „kontrolliertes Nichtstun“, um das bestmögliche Ergebnis aus den Trauben zu erzielen.

Für seine Liebe zum Wein wurde Ben Rothmeier in diesem Jahr erstmals mit dem 1. Platz beim Vinum Rotweinpreis in der Kategorie „deutsche Klassiker“, sowie mit einem weiteren Ehrenpreis belohnt. Inzwischen wurde seine Linie erweitert und wird beim Weißwein von Riesling, Burgunder sowie Bukettsorten vertreten. Ergänzt wird die Kollektion von kraftvollen Rotweinen wie Pinot Noir, Saint Laurent, Merlot und Syrah. Seine Leidenschaft widmet er dem Rotweinausbau im Barrique.

Weingut Rothmeier
Offenbacher Weg 8, 76829 Landau
06341 52600
www.weingut-rothmeier.de


Das zehnte Mal in Folge

Forster Winzerverein

Viel Handarbeit Image 6
Viel Handarbeit Image 7

Die Weine des Forster Winzervereins, gleich welchen Jahrgangs, sind authentisch und erlauben eine Vielzahl an Stilen, die von trocken bis edelsüß reichen und geschmackliche Eleganz und vielfältigen Aromen ins Glas bringen. Beim unverbindlichen Verkosten der Weine können Genießer die Feinheiten der Struktur und Mineralität sowie das harmonische Zusammenspiel von Säure und Fruchtaromen erkennen. Probiert werden können sie in der neugestalteten Vinothek. Zum zehnten Mal in Folge gab es für den Forster Winzerverein den Staatsehrenpreis.

Forster Winzerverein e.G.
Weinstraße 57, 67147 Forst
06326 3096
www.forster-winzer.de


Nächste Generation am Start

Weingut Friedrich in Neustadt-Hambach

Viel Handarbeit Image 8

Noch ist Winzer- und Weinküfermeister Bernhard Friedrich Chef im traditionsreichen Weingut Friedrich – doch die nächste Generation steht schon am Start. Beide Söhne, Alexander und Felix, haben Winzer gelernt beziehungsweise Weinbau studiert und Erfahrung im Weinbau gesammelt, unter anderem in Südafrika, Israel und Österreich.

Die Philosophie der Familie ist es, charaktervolle Weine im Einklang mit der Natur zu produzieren und so war es selbstverständlich, das Weingut 2017 Bio zu zertifizieren. Der nächste Schritt wird sein, das Weingut Kohlendioxid-neutral zu bewirtschaften. Genießer dürfen gespannt sein.

Weingut Friedrich
Winzerstraße 27, 67434 Neustadt-Hambach
06321 81602
www.weingut-friedrich.de
   

Zurück