Anzeigensonderveröffentlichung

Industriegebiet Frankenthal-Nord

Viel Auswahl im „Keramikparadies“ der Familie Triglia

„Ceramica Paradiso“ zeigt in einer Ausstellung Fliesen in zahllosen Formaten, Farben und Designs – Fachkundige Verlegung

Arbeiten im familiären Team: Brigitte und Giuseppe Triglia (von links) sowie Vincenzo Triglia, gleichnamiger Enkel des Firmengründers. FOTO: „CERAMICA PARADISO“/FREI

19.07.2021

Der Familienbetrieb „Ceramica Paradiso“ in Frankenthal steht für eine erlesene Auswahl hochwertiger italienischer und spanischer Fliesen. Kunden werden freundlich und kompetent beraten. Die Zielgruppe ist groß, reicht sie doch etwa von der jungen Familie mit kleinem Budget bis hin zur Geschäftsfrau auf der Suche nach einem repräsentativen und pflegeleichten Fußboden für ihre Boutique.

Ob für Küche, Bad, Hobbykeller, Terrasse oder Gehweg: Die Auswahl an Fliesen und Gestaltungselementen im „Ceramica Paradiso“ in der Siemensstraße 39 ist riesig, fachmännische und zuverlässige Verlegung wird garantiert. In dem Familienbetrieb mit sizilianischen Wurzeln sind drei Generationen mit Herzblut und Expertenwissen bei der Sache: Neben Firmengründer Vincenzo Triglia senior und seinem gleichnamigen Enkel arbeiten auch Sohn Giuseppe Triglia sowie dessen Ehefrau Brigitte im Betrieb. Persönliche Beratung und individuelle Planung und Ausführung durch das Expertenteam werden großgeschrieben, wie Vincenzo Triglia junior versichert.

Herzstück der Firma ist die große Ausstellung mit Fliesen in zahllosen Formaten, Farben und Designs, die regelmäßig mit Neuheiten aus Italien und Spanien bestückt wird. Für Kundengespräche nehmen sich die Fachberater viel Zeit, um die individuellen Vorstellungen mit dem Machbaren und dem vorhandenen Budget in Einklang zu bringen. Nach wie vor im Trend liegen laut Triglia junior Fliesen in Betonoptik: „Besonders für Terrassen werden sie nachgefragt.“ Auch Klinker für Hausfassaden seien derzeit beliebt.

Glücklich ist die Familie darüber, dass die Fliesenschau wieder ohne Einschränkung – es gilt lediglich Maskenpflicht – geöffnet ist, war sie doch pandemiebedingt monatelang nur Handwerksbetrieben zugänglich. Geöffnet ist die Ausstellung montags bis freitags von 7.30 bis 16.30 Uhr, samstags von 7.30 bis 12 Uhr „Termine sind aber auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich“, sagt Triglia junior. Aktuell gibt es im „Keramikparadies“ eine Aktion für italienisches Steinfeinzeug in Betonoptik im Format 90 x 90 Zentimeter zum Sonderpreis. ovi