Anzeigensonderveröffentlichung

LEBEN (wie) DAHEIM - Frankenthal

Frühzeitig testen

SK Hörakustik Köbel leistet Hilfe beim Hören

Schlichte Helfer: Hörgeräte. FOTO:MARIJA - STOCK.ADOBE.COM

10.10.2021

Mit zunehmendem Alter lässt das Hörvermögen bei vielen Menschen nach. Das ist nicht nur lästig, weil oft etwas falsch verstanden wird, sondern in manchen Situationen gefährlich, zum Beispiel im Straßenverkehr. Daher empfiehlt sich frühzeitig ein kostenloser Test beim Hörakustiker.

Bestätigt sich der Verdacht, dass das Hörvermögen stark nachgelassen hat, ist eine gute Beratung wichtig. Hörakustikmeisterin Sabine Köbel, Inhaberin von SK Hörakustik Köbel, berät gemeinsam mit ihren fachlich versierten Mitarbeitern jeden „Neuling“ individuell und betreut zudem die langjährigen Kunden. Das Hauptgeschäft liegt in Frankenthal, die Filialen sind in Maxdorf und Ludwigshafen-Pfingstweide.

Zunächst wird festgestellt, wie stark das Hören eingeschränkt ist und welche Ansprüche der Kunde an die Versorgung stellt. Das gewählte Gerät kann im Alltag getestet werden, erst danach muss man sich entscheiden. Wichtig ist, dass die Hörhilfe täglich getragen wird, denn nur so gewöhnt sich das Gehirn an die neuen Eindrücke, die anfangs oft als zu laut empfunden werden. Lang anhaltender Hörverlust mindert nicht nur die Lebensqualität, sondern kann auch eine Demenz begünstigen, da das Gehirn zu wenig Impulse erhält.

Die Hörgeräte fallen heute kaum auf beim Tragen und etliche haben bereits Akkus, die die Handhabung erleichtern. Bei Bedarf gibt es auch weitere technische Besonderheiten. ma

Info

SK Hörakustik Sabine Köbel
Schlossergasse 15, 672227 Frankenthal
Telefon: 06233 28011
Web: www.sk-hoerakustik.de

Weitere Themen

Unternehmen in der Region

Die Region, die Menschen und die...

Unternehmen in der Region

Tradition und Innovation seit über 100...

Unternehmen in der Region

Nachhaltigkeit ist nicht nur ein Wort