Anzeigensonderveröffentlichung

Industriegebiet Frankenthal-Nord

Erfahrung gepaart mit zeitgemäßer Innovation

Die Firma Metallbau Spiegel setzt auf Zuverlässigkeit und hohe Qualitätsstandards – Familienbetrieb in dritter Generation

Bei der Projektarbeit: (von links) Daniel Spiegel, Sohn des Geschäftsführers, und Timo Pomante. FOTO: SPIEGEL/FREI

19.07.2021

„Ein starker Partner – gestern, heute und morgen“: Mit diesem Slogan bringt die Metallbau Spiegel GmbH aus Frankenthal ihre Firmenphilosophie auf den Punkt.

Hier trifft Erfahrung auf zeitgemäße Innovation, gepaart mit Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Der mittelständische Familienbetrieb wurde 1958 von Konrad Spiegel gegründet. Aus kleinen Anfängen hat sich dank Können, Fleiß, Weitsicht und stetiger betrieblicher Investitionen ein Unternehmen entwickelt, das heute 30 Beschäftigte zählt.

Seit 1996 verantwortet Lucas Spiegel, Sohn des Firmengründers, den technischen Bereich, während seiner Ehefrau Renate Spiegel das Kaufmännische obliegt. Auch Sohn Daniel Spiegel arbeitet schon seit einiger Zeit im Unternehmen mit – in dritter Generation. Schwerpunkte der Firmentätigkeit sind Aluminium- und Stahlbau sowie Edelstahlverarbeitung. So werden beispielsweise Fenster, Türen und Fensterelemente aus Aluminium hergestellt.

Ob Wintergärten, Lichtdächer oder Feuerschutzsysteme – um nur einige Arbeitsbereiche zu nennen –, bei Metallbau Spiegel werden höchste Qualitätsansprüche mit modernen, energiesparenden Werkstoffen perfekt umgesetzt, wie Lucas Spiegel bekräftigt. In den Bereichen Blechbearbeitung, Schlosserei und Stahlbau fertigt der Betrieb unter anderem Geländer, Balkone, Tore, Treppen aus Stahl und Edelstahl in unterschiedlichen Variationen. Auch in Edelstahlausführung werden Konstruktionen für private Bauherren und die Industrie komplett aus Edelstahl oder kombiniert mit anderen Werkstoffen gefertigt. „Zuverlässigkeit und hohe Qualitätsstandards sind bei uns selbstverständlich“, betont Lucas Spiegel, „genauso wie fachgerechte und umfassende Beratung unserer Kunden.“ Deren Vorstellungen werden detailliert umgesetzt, von der ersten Idee bis zum fertigen Objekt, wobei hauseigene Konstruktionstechniker ihr Knowhow in Material- und Montagefragen einbringen. Metallbau Spiegel verweist auf zahlreiche Referenzobjekte in der Region, so beispielsweise die Glasfassade sowie das Treppengeländer des neuen Rathauses in der Neumayerstraße in Frankenthal.

Großen Wert legt der Frankenthaler Betrieb auf die Aus- und Weiterbildung seiner Beschäftigten, in der Regel werden zwei neue Azubis pro Jahr eingestellt. ovi